5 kreative Ideen mit übrig gebliebenen Ostereiern

Weiterlesen

Sie sind bunt, dürfen in keinem Osternest fehlen und es macht einfach so viel Spass sie aneinander zu “pecken”. Ohne Ostereier kein Ostern.

Doch oft sind es viel zu viele. Unglaublich, dass jedes Jahr über vierzehn Millionen Ostereier (allein in Österreich) unnötig im Müll landen! Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass es bei uns meist nicht soweit kommt, dass Eier übrig blieben da ich mit drei Ei-Tigern zusammenlebe!

Falls ihr Anregungen sucht, was man mit übrig gebliebenen Eiern machen kann, hab ich für euch ganz einfache Verwertungs-Tipps mitgebracht um dem Food Waste den Kampf anzusagen!

1.) Eierverwertung für Talentbefreite

Das Allereinfachste zuerst: Eierbrot! Ihr braucht nur eine gute Scheibe Brot (zum Beispiel das neue Bio-Roggenbrot Sonnen-Ura aus Schlägler Roggen), Butter, ein Osterei und ein wenig Salz oder frische Kräuter. Eier in Scheiben schneiden und aufs Butterbrot legen. Würzen. Voila!

2.) Gefüllte Regenbogen-Eier in 2 Varianten

Meine moderne und gesunde Interpretation der russischen Eier!

Das grüne Avocado-Ei

Zutaten:

  • 2 gekochte Ja! Natürlich Bio Eier
  • 1 Ja! Natürlich Bio Avocado
  • ½ Ja! Natürlich Bio Zitrone
  • ein paar Blätter Koriander
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Eier halbieren und den Dotter in eine Schüssel geben.
  2. Avocado halbieren, entkernen und Avocadofleisch mit Hilfe eines Löffels herauslösen, auch in die Schüssel geben.
  3. Alles mit der Gabel sanft zu einem Mus zerdrücken
  4. Avocadomus mit Zitrone beträufeln und würzen.
  5. Koriander fein schneiden und untermischen.
  6. Eier mit Avocadocreme füllen.

Das Rote-Rüben-Ei

Zutaten:

  • 2 gekochte Ja! Natürlich Bio Eier
  • 2 Löffel Ja! Natürlich Rote Rüben Salat (Glas)
  • 2 Löffel Ja! Natürlich Cottage Cheese
  • frische Dill
  • Salz & Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die Eier halbieren und den Dotter in eine Schüssel geben.
  2. 2 Löffel vom fertigen Rote-Rüben-Salat und Cottage Cheese hinzufügen.
  3. Alles gute vermischen und gegebenenfalls die dem Löffel zerdrücken oder kurz anmixen.
  4. Dill fein schneiden und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Eier mit der Rote-Rüben-Creme füllen.
superfood_suppe_brokokli superfood_suppe_brokokli

3.) Brotaufstriche mit Ei

Ei passt zum Beispiel mit Spargel, Avocado, Frühlingszwiebeln oder geräuchertem Bachsaibling, Rote Rübe.

4.) Suppe mit Überraschungsei

Gekochte Eier kann man auch sehr gut in Crème-Suppen geben. Es eignen sich sowohl warme oder kalte. Meine Lieblings-Kombinationen: Erdäpfelsuppe mit Ei und Kresse, kalte Rote Rüben Suppe oder Kräuterschaumsuppe mit einem halbierten Ei servieren. Aber auch mit Zucchini oder Brokkoli sehr gut kombinierbar.

5.) Food Art

Der Hit bei Kids schlechthin: Kunst am Teller! Mit Eiern kann Mama nämlich ganz tolle Food-Skulpturen machen – perfekt für die Jause oder den nächsten Brunch. Ob Mäuse, Kücken, Eulen oder Pinguine – der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt!

Drei Dinge möchte ich euch noch mitgeben:
  1. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist ein Richtwert, kein Todesurteil für dein Lebensmittel!
  2. In Langzeitstudien hat man festgestellt dass Eier bis zu 60 Tage länger halten können.
  3. Vertraut auf euer Urteilsvermögen. Riecht und schmeckt euer Lebensmittel bevor ihr es achtlos in die Mülltonne werft, ihr wisst selbst, ob es noch gut ist!

Lasst es euch schmecken!

Über Bio-BloggerIn Anja16 Artikel

Auf meinem Familienblog Gänseblümchen & Sonnenschein blogge ich übers Mamasein und Kinderhaben generell und in Salzburg speziell. Ich schreibe übers Reisen, Ideen & Lieblingssachen – und auch über Rezepte für die ganze Familie. Mein kleines Fräulein ist jetzt fast 3 Jahre alt und die beste Sous-Chefin, die Mama sich wünschen könnte. Gemeinsam stellen wir schon manchmal die [...]

Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)