Aus der Frühstückspension: Kärntner Topfen-Reinkalan

Weiterlesen

Topfenreinkalan sind eine Kärntner-Spezialität. Da es diesen Monat um das regionale Frühstück geht, werde ich die heute zubereiten. Übrigens: Dieses Rezept ist auch eine tolle Möglichkeit,  Reste von gekochten Erdäpfeln vom Vortag zu verwerten.

Zutaten Dip:

Zubereitung:

  1. Die Erdäpfel mit der Schale kochen, anschließend schälen und noch heiß mit einer Gabel zerstampfen. Dann auskühlen lassen.
  2. Erdäpfel mit Topfen, Mehl, Ei und Salz mit einem Handmixer zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Daraus handtellergroße Laibchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen.
  4. Die Laibchen für 15 – 20 Minuten in den auf 200 °C vorgeheizten Backofen schieben.
  5. Währenddessen den Dip zubereiten.
    Dafür den Sauerrahm und das Joghurt in eine Schüssel geben.
    Knoblauch schälen, pressen und hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer, evtl. Kräutersalz und Zucker abschmecken.  Frischen Schnittlauch hacken und untermengen.
  6. Die Topfenreinkalan abschließend  in einer Pfanne von beiden Seiten knusprig anbraten.
Serviervorschlag

Die Topfenreinkalan zusammen mit dem Dip und frischen Schnittlauch auf einem Teller anrichten.

Über Bio-BloggerIn Anna35 Artikel

Biounternehmerin und Qualitätsfanatikerin. Vor allem aber Allesesserin – so würden mich meine Freunde beschreiben. Ich probiere gerne alles aus und kann meinen Kostlöffel bzw. Kostfinger kaum aus einem Topf raushalten. Essen und Kochen liegt mir quasi in den Genen. Aufgewachsen in Tirol haben wir viele Lebensmittel direkt vom Bauern bekommen. Frische Milch, Butter, selbstgebackenes [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)