Aus der Frühstückspension: Müsliriegel

Weiterlesen

Mealprep ist ein Trend, bei dem man Gerichte für mehrere Tage vorbereitet und portioniert, um sich später Zeit zu sparen. Zu diesem Thema werde ich mir heute meine eigenen Müsliriegel machen.

Zubereitung:

  1. Zuerst den Nuss-Mix in einer Mörser zerstampfen. Danach die getrockneten Pflaumen in kleine Stücke schneiden.
  2. In einem Topf Butter und Ahornsirup aufkochen lassen.
  3. Nun den Saft einer Zitrone, den Nuss-Mix und die Trockenfrüchte dazugeben.
  4. Abschließend noch die ganzen Sonnenblumenkerne unterrühren.
  5. Die Masse auf einem Backblech verteilen und bei  150° C ca. 10 – 15 Minuten backen lassen.
  6. Die Masse abkühlen lassen und zum Schluss portionieren.
Tipps:
  • Die Masse muss nicht unbedingt in die typische Müsliriegelform geschnitten werden. Zum Beispiel kannst du die Masse in Kreisen auf dem Backblech verteilen. So hast du leckere Müsli-Kekse für dein Frühstück oder als Energielieferant zwischendurch.
  • Um die Müsliriegel ein paar Tage aufzubewahren verwendest du am Besten eine gut verschließbare Box. Damit sie nicht zusammenkleben kannst du Backpapier als Trennung der Lagen verwenden.
  • Wenn du willst, kannst du einen dünnen Streifen Backpapier um den Riegel wickeln und zum Beispiel mit Bindfaden festmachen. Das ist nicht nur hilfreich im Kampf gegen klebrige Fingern, sondern sieht auch noch hübsch aus.

Weitere Müsli-Rezepte

Es gibt so viele Möglichkeiten Müsliriegel an den eigenen Geschmack anzupassen. Deshalb haben wir für dich weitere Rezepte zur Inspiration parat:

Über Bio-BloggerIn Anna35 Artikel

Biounternehmerin und Qualitätsfanatikerin. Vor allem aber Allesesserin – so würden mich meine Freunde beschreiben. Ich probiere gerne alles aus und kann meinen Kostlöffel bzw. Kostfinger kaum aus einem Topf raushalten. Essen und Kochen liegt mir quasi in den Genen. Aufgewachsen in Tirol haben wir viele Lebensmittel direkt vom Bauern bekommen. Frische Milch, Butter, selbstgebackenes [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)