Aus der Frühstückspension: Spargel-Polenta

Weiterlesen

Asparagusarten wachsen als ausdauernde, krautige Pflanzen oder Halbsträucher. Sie bilden meist kurze Rhizome als Überdauerungsorgane. Ich liebe Spargel und weil er jetzt endlich wieder Saison hat, muss ich ihm gleich eine ganze Folge widmen.

 

Zubereitung:

  1. Die Polenta mit 4 Teilen Wasser und einer Prise Salz kochen. Vorsicht! Die Polenta darf nur leicht köcheln.
  2. Den Spargel schälen und ebenfalls im Wasser für ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Kräuterseitlinge währenddessen in Streifen schneiden.
  4. Den Spargel aus dem Wasser nehmen. In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen und die fertiggekochte Polenta sowie die Kräuterseitlinge anbraten. Etwas Thymian zum Braten hinzugeben!
Serviervorschlag

Die Polenta auf einen Teller geben, den Spargel halbieren und darauf platzieren. Die angebratenen Kräuterseitlingen, Fetawürfel und frischen Thymian darüber verteilen.

Über Bio-BloggerIn Anna35 Artikel

Biounternehmerin und Qualitätsfanatikerin. Vor allem aber Allesesserin – so würden mich meine Freunde beschreiben. Ich probiere gerne alles aus und kann meinen Kostlöffel bzw. Kostfinger kaum aus einem Topf raushalten. Essen und Kochen liegt mir quasi in den Genen. Aufgewachsen in Tirol haben wir viele Lebensmittel direkt vom Bauern bekommen. Frische Milch, Butter, selbstgebackenes [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)