Außen kalt… innen warm! Fit durch den Winter mit richtiger Bio-Ernährung

Weiterlesen

Wenn es draußen kalt ist, ziehen wir uns warm an. Wusstest Du, dass man den Körper auch mit erwärmenden Lebensmitteln von innen her schützen kann?

reis_tcm_650 reis_tcm_650

Täglich mehrmals warme Mahlzeiten genießen!

Laut der Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) ist es besonders in der kalten Jahreszeit wichtig, gekochte, erwärmende Gerichte zu essen. So beginnt man schon am Morgen mit einem warmen Frühstück wie einem gekochten Reisgericht, einem Haferbrei oder einem Frühstücksei. Zu Mittag eignen sich wärmende Gerichte mit Fleisch, Fisch und frisch gekochtem Wintergemüse. Auch Hülsenfrüchte stehen jetzt vermehrt auf dem Speiseplan. Als Vorspeise eine Suppe und als Nachspeise Bratäpfel mit Zimt sind jetzt optimal und wärmen den Körper von innen!

Warm zu essen, lohnt sich: Fit durch den Winter mit mehr Lebensenergie!

Margit Fensl

Wärmende Gerichte für Veganer

Lebt man vegan, sollte man vor allem zu Wintergemüse, Hülsenfrüchten und scharfen Gewürzen wie Chili, Pfeffer, Ingwer und zu Gemüse wie Knoblauch und Zwiebel greifen – sie heizen jetzt dem Körper so richtig ein!
Dazu Tee aus Kardamom, Anis, Fenchel und Ingwer. Besonders wertvoll sind kaltgepresste Öle aus Leinsamen, Oliven sowie Samen und Nüsse und Maroni.

Hier findest Du ein köstliches veganes Rezept dazu:
Gegrillte Kräuterseitlinge auf Zwiebelpüree mit süß-sauer eingelegten Roten Rüben

kraeuterseitlinge kraeuterseitlinge
Kalte und kühlende Lebensmittel im Winter meiden!

Zu Rohkost, Südfrüchten, Paradeiser, Gurken, Joghurt, Eis, eiskalten Getränken sowie Speisen, die direkt aus dem Kühlschrank kommen, sollte man im Winter nicht greifen. Man spürt die Kälte, die aus den Lebensmitteln kommt, vielleicht als unangenehme Nierensymptome oder im Verdauungstrakt.

istock_huehnersuppe_650 istock_huehnersuppe_650

Wärmendes Wintermenü

Als Vorspeise kräftige Suppen

Hühnersuppe stärkt den Körper und wärmt von innen
Unsere Großmütter bereiteten ihren Lieben bei Erkältungen, aber auch nach schwächenden Krankheiten eine lang gekochte Hühnersuppe zu. Die unterstützende Wirkung ist heute wissenschaftlich bewiesen. Denn Untersuchengen zeigen, dass bestimmte Zellen des Immunsystems durch Hühnersuppe angeregt werden, was vielleicht auf den hohen Zinkgehalt zurückzuführen ist. Auch eine echte Rindssuppe wirkt erwärmend und stärkt den Körper im Winter.
Hier erfährst du mehr zum Trendthema Souping – warum Suppen so gut tun.

Hauptgerichte, die von innen wärmen

Erwärmende Fleischgerichte wie Gekochtes Schulterscherzel mit jungem Gemüse,  köstliche Fischgerichte wie Knuspriger Karpfen auf Sellerie-Topinamburgemüse oder Hülsenfrüchte-Gerichte wie Minestrone sind reich an Eiweiß und machen fit.

Besonders stärkend auf den Körper wirkt im Winter Bio-Fisch, der zudem noch die bekannten Omega-3-Fettsäuren enthält. Eine ausreichende Versorgung ist wichtig, weil etwa 30 Prozent der Fettmasse des Gehirns aus der Omega-3-Fettsäure DHA besteht.

 

seesaibling seesaibling
apfel-birnensttrudel apfel-birnensttrudel

Köstlich als Nachspeise: Strudel, Kompotte und gebratene Äpfel

Ein Apfel-Birnen-Kompott mit Gewürznelken und Zimtrinde, ein gebratener Apfel mit Nüssen oder ein warmer Obst-Strudel mit Rosinen und Zimt schmecken hervorragend und tun jetzt gut.
Dazu trinkt man heiße Getränke wie Bio-Tees, gemischt mit Kardamom, Zimt, Anis-, Fenchelsamen und Ingwer.  Tipp: Brennnesseltee und Pfefferminztee im Winter meiden und erst im Frühjahr trinken, sie wirken kühlend auf den Körper.

Als Knabberei für Zwischendurch sind Bio-Trockenfrüchte, Bio-Nüsse und Bio-Maroni besonders wertvoll, sie enthalten Ballaststoffe und Mineralstoffe.

Im Winter neue Kräfte sammeln

Der Winter ist die Zeit der Ruhe, des In-sich-Gehens. Energien werden gespeichert, damit im Frühjahr genügend Kraft zur Verfügung steht. Während der Ruhephase der Natur und des Körpers entstehen Antriebskraft und Wille für Neues. Nach der Traditionellen Chinesischen Medizin entspricht dem Winter das Wasserelement und unsere Niere, die Wurzel des Lebens, in ihr ruht die Lebensenergie. Mit der richtigen Ernährung nach den 5 Elementen, kocht man im Winter viele Fischgerichte und Hülsenfrüchte, denn sie stärken den Nierenfunktionskreislauf und somit den ganzen Körper.

Über Bio-BloggerIn Margit74 Artikel

Ernährungsexpertin mit Bio-Leidenschaft. Ich studierte Ernährungswissenschaften: ein Studium, bei dem es sehr viel um die einzelnen Bestandteile der Lebensmittel geht. Da ich auch etwas über die Wirkung eines Lebensmittels in der Gesamtheit erfahren wollte, absolvierte ich weitere Ausbildungen: wie Ernährungslehre nach traditionell chinesischer Medizin, Lehrgang Heilkräuterkunde, [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)