Bio-Mittagspause im Büro: Bratapfel-Kürbis mit Schaffrischkäse

Weiterlesen

Der Herbst hat ein Imageproblem. Die Urlaubszeit ist vorbei, Schule und Uni haben wieder begonnen und sämtliche aufgeschobene Projekte erwachen zeitgleich aus der sommerlichen Siesta. Während es draußen die ersten Blätter regnet, herrscht drinnen Dauer-Papierstau. Was er in Sachen Arbeitsplan anrichtet, macht der Herbst aber auf unserem Speiseplan mit der Kürbisvielfalt und frischen Apfelernte wieder gut. Wer sich nicht auch noch in der Mittagspause unnötig verausgaben will, spart sich mit Bio-Äpfeln und Bio-Hokkaido das lästige Schälen (weil nicht chemisch-synthetisch gespritzt!), lässt das Backrohr für sich arbeiten und sich von dem bratapfelig gefüllten Ofenkürbis versöhnlich stimmen.

Zutaten:

  • ¼-½ Ja! Natürlich Hokkaido Kürbis
  • 1-2 Ja! Natürlich Golden Delicious (je nach Größe)
  • 1 Ja! Natürlich Schaffrischkäse Natur
  • 1/2 Ja! Natürlich Zitrone
  • 1 Handvoll Ja! Natürlich Paranüsse
  • 1 Schuss Ja! Natürlich Ahornsirup (Grad A oder C nach Belieben)
  • Ja! Natürlich Natives Olivenöl Extra Fruchtig
  • 1 Prise Zimt
  • Salz, Pfeffer
bratapfelku%c2%a6erbis_ku%c2%a6echengeschichten_krobath_1 bratapfelku%c2%a6erbis_ku%c2%a6echengeschichten_krobath_1

Zubereitung:

  1. Das Backrohr auf 200°C vorheizen.
  2. Den Hokkaido Kürbis waschen und halbieren. Die Kerne entfernen und eine Kürbishälfte, je nach Größe, ggf. noch einmal halbieren.
  3. Den ungeschälten Apfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. In Spalten schneiden und diese einmal halbieren.

 

  1. Das Kürbisviertel auf ein Backbleck legen, mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zimt würzen. Die Apfelwürfel daneben aufs Blech legen und auch etwas Zimt darübergeben. Beides mit Olivenöl beträufeln.
  2. Kürbis und Äpfel ca. 20 Minuten lang bei 200°C im Ofen garen.

 

  1. Paranüsse hacken, die letzten 10 Minuten zu den Äpfeln geben und mitbacken.
  2. Mit einer Gabel testen, ob der Kürbis samt Schale weich ist. Gebratene Äpfel mit dem Saft einer halben Zitrone beträufeln.
  3. Kürbis auf einen Teller setzen, abwechselnd mit der Bratapfel-Nussmischung und löffelweise Schaffrischkäse füllen. Zum Schluss etwas Ahornsirup darüberträufeln.

 

Schwierigkeitsgrad:leicht – für Backofenköche
Zubereitungsdauer: ca. 25 Minuten

Genuss-Tipp:

Statt dem Ja! Natürlich Schaffrischkäse passt auch der Ja! Natürlich Ziegenfrischkäse herrlich zur Apfel-Kürbis-Kombi. Für eine gehaltvollere Variante die Apfel-Nuss-Fülle mit gekochter Ja! Natürlich Goldhirse mischen.

Über Bio-BloggerIn Sarah23 Artikel

Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen. Für ein anständiges Essen aus guten saisonalen Zutaten statt Fertigfutter und Lieferfraß lohnt es sich, selbst in der kleinsten Büroküche zum Kochlöffel zu greifen. Alles, was es dafür braucht, sind zwei Herdplatten, ein Wasserkocher und ein paar Küchenutensilien, die sich im Notfall von zuhause mitbringen lassen. Früher als [...]

Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)