Bio-Mittagspause im Büro: In Curry-Hummus gebackener Brokkoli mit Nektarinen

Weiterlesen

„Dippen statt Tippen!“ könnte ein Selbsthilfe-Programm für Workaholics und notorische Smartphone-Checker heißen. Statt in der Mittagspause zwischen jedem Bissen hektisch am Handydisplay oder auf der Tastatur herum zu tippen, wird einfach gedippt – bevorzugt Brot und Gemüse in Hummus, versteht sich. Die Kichererbsencreme ist und bleibt der Trendsnack am Arbeitsplatz, da sind sich Orient-Fans, Veganer und Rohköstler einig. 

Hier ein frischer Tipp für den Dip

Gemüse wie Brokkoli oder Fleisch darin wenden und ab in den Ofen damit. Mit Hummus lässt es sich nämlich nicht nur herrlich snacken, sondern auch praktisch überbacken. Der Curry Hummus von Ja! Natürlich bringt die Würze bereits mit und passt prima zu den saftigen Nektarinen. Dip, Dip, Hurra!

Zutaten:

  • 1 kleiner Ja! Natürlich Brokkoli
  • 1-2 Ja! Natürlich Nektarinen
  • 1 Packung Ja! Natürlich Curry Hummus
    (oder Hummus-Variante nach Belieben)
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone
  • 1 Hand voll Ja! Natürlich Cashew-Cranberry Mix
  • Prise Salz
HummusBrokkoli_Kuechengeschichten_Krobath_1 HummusBrokkoli_Kuechengeschichten_Krobath_1

Zubereitung:

  1. Das Backrohr oder einen kleinen Ofen auf 200°C vorheizen.
  2. Brokkoli waschen und mit der Hand in einzelne Röschen zerteilen.
  3. Jedes Brokkoli-Röschen in den Curry Hummus tunken und auf ein Blech oder in eine ofenfeste Form legen.
  1. Nektarinen waschen, in Spalten schneiden und zwischen den Brokkoli-Röschen verteilen.
  2. Eine Zitrone halbieren. Den Saft der einen Hälfte über Brokkoli und Nektarinen träufeln. Die andere Hälfte mit einem scharfen Messer in dünne Viertel-Scheiben schneiden und ebenfalls aufs Blech bzw. in die Form geben. Alles ein wenig salzen.
  1. Das Blech bzw. die Form in den Ofen schieben und alles bei 200°C für ca. 15 Minuten backen.
  2. Gebackenes Gemüse und Obst dem Ofen holen, eine Handvoll Cashew-Cranberry Mix darüber streuen und guten Appetit! (Wer Cashew-Kerne lieber geröstet und Cranberries warm mag, kann sie gleich mit Brokkoli und Co mitbacken.)

Schwierigkeitsgrad: Für Hummus-Dipper ein Klacks!
Zubereitungsdauer: ca. 18 Minuten (davon 15 Minuten Backzeit)

Genuss-Tipp

Mit Ja! Natürlich Hummus Natur wird das Gericht weniger würzig, mit Ja! Natürlich Hummus Minze etwas frischer. Warum nicht auch mal den Ja! Natürlich Hummus Natur mit Ziegenfrischkäse dafür verwenden?

Über Bio-BloggerIn Sarah23 Artikel

Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen. Für ein anständiges Essen aus guten saisonalen Zutaten statt Fertigfutter und Lieferfraß lohnt es sich, selbst in der kleinsten Büroküche zum Kochlöffel zu greifen. Alles, was es dafür braucht, sind zwei Herdplatten, ein Wasserkocher und ein paar Küchenutensilien, die sich im Notfall von zuhause mitbringen lassen. Früher als [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)