Blutorangen-Fenchelsalat „Tarocco“ mit Mozzarella und Oliven

Weiterlesen

Jede Saison hat ihre Highlights. Den grauen Winter versüßen (!) uns aktuell die herrlichen Bio-Zitrusfrüchte, die wir in breiter Vielfalt aus dem Süden Europas bekommen. Besonders freue ich mich jedes Jahr auf die Blutorangen, schon als Kind habe ich sie heiß geliebt. Damals waren sie noch einzeln in kunstvoll bedrucktes Papier gewickelt.

Wenn ihr im Sommer gerne Mozzarella und Tomaten esst, probiert doch im Winter meine Mozzarella-Version mit Blutorangen – die sind jetzt geschmacklich am absoluten Höhepunkt! Ich mag Fenchel sowohl gegrillt als auch roh, diesmal kommt er gleich in mehreren Varianten zum Einsatz. Ihr werdet überrascht sein, wie unterschiedlich er dabei zur Geltung kommt. Wichtig bei rohem Fenchel ist, dass er sehr fein gehobelt und gut mariniert wird.  Beim Fenchelkauf immer besonders genau auf die Form achten!

Zubereitung

  1. Die Fenchelknolle waschen, die grünen Stängelansätze abschneiden, sehr fein hacken und mit 2 EL Essig, 1 EL Olivenöl und einer Prise Salz vermischen, beiseite stellen. Ein bisschen vom feinen Fenchelgrün zur Dekoration aufbewahren.
  2. Eventuell braune Stellen am Strunk entfernen und die Fenchelknolle der Länge nach halbieren.
  3. Pro Person schneide ich zwei schöne Scheiben aus dem Inneren, breitesten Teil der Knolle mit dem Strunk, ca. 5 mm dick. Die Scheiben sollten gut zusammenhalten.  Diese bepinsle ich mit Olivenöl und stelle sie beiseite.
  4. Den restlichen Fenchel hoble ich sehr fein, am besten geht das mit einer Mandoline oder Aufschnittmaschine. Mit 3 EL Essig, und 1 EL Olivenöl marinieren, mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken.  Gut durchmischen und mind. ein paar Minuten durchziehen lassen.
  1. Die Blutorangen mit einem Messer rundherum von der Schale befreien und in Scheiben von ca. 5mm schneiden.
  2. Mozzarella ebenfalls in Scheiben von ca. 5mm schneiden.
  3. Nun brate ich die vorbereiteten Fenchelscheiben in einer Grillpfanne beidseitig an, sodass eine schöne Färbung entsteht. Eine beschichtete Pfanne tut’s auch, macht aber nicht ganz so schöne Grillstreifen.
  4. Je zwei Scheiben vom gegrillten Fenchel auf einem Teller anrichten,  leicht pfeffern, gehobelten Fenchel darauf drapieren und abwechselnd Blutorangenscheiben und Mozzarella auf dem Fenchelbett aneinander schichten. Nun noch etwas Olivenöl darüber träufeln.
  5. Die Vinaigrette aus gehacktem Fenchel über den Salat geben, mit Fenchelgrün und kernlosen Kalamata-Oliven garnieren und schnell servieren – ich mag es besonders, wenn der gegrillte Fenchel noch lauwarm ist.
Genuss-Tipp

Vegan-Style: Für eine andere Variante verwende ich statt des Mozzarellas sehr gerne Avocadoscheiben, das schmeckt mindestens so gut und macht auch Veganer glücklich.

Kuechengeschichten_Blutorangen_01 Kuechengeschichten_Blutorangen_01

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 Ja! Natürlich Blutorangen „Tarocco“
  • 200 g Ja! Natürlich Mozzarella (2 Kugeln)
  • 1 große oder 2 kleinere Ja! Natürlich Fenchelknollen
  • 5 EL Ja! Natürlich Condimento Bianco (Weißweinessig)
  • 8-10 Stück Ja! Natürlich kernlose Kalamata Oliven
  • Ja! Natürlich Natives Olivenöl extra fruchtig
  • etwas Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack

Zubereitungsdauer: 25 Minuten
Schwierigkeit: Leicht und flott
Genussfaktor: Endlich wieder Blutorangen! Ein saisonales Bio-Highlight, das im Winter glücklich, frisch und munter macht.

Über Bio-BloggerIn Lisa96 Artikel

Feinspitz mit Experimentierfreude. Aufgewachsen in einer kulinarisch höchst affinen Familie mit eigenem Gemüsegarten, zudem ausgestattet mit einer ordentlichen Portion Neugierde und Furchtlosigkeit, waren Küchenexperimente seit jeher wesentlicher Bestandteil meines kreativen Lebens. Kochen ist für mich Leidenschaft und kreativer Ausgleich, niemals „Haushaltspflicht“. Je mehr man [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)