Der Ja! Natürlich Dachgarten: Naherholungsgebiet im Büro-Alltag

Weiterlesen

Zumeist findet ihr in dieser Kategorie Expertentipps und Inspirationen für euren Bio-Garten. Heute zeigen wir euch unseren Büro-Dachgarten und welches Plus an Lebensqualität ein gemeinsamer Bio-Garten am Arbeitsplatz bringt. Denn obwohl wir viel mit der Natur und der biologischen Landwirtschaft zu tun haben, erfolgt ein großer Teil unserer Arbeit auch am Schreibtisch. Umso mehr schätzen wir den Ja! Natürlich Bio-Dachgarten auf unserer Firmenzentrale, der heuer mit vielen helfenden Händen in Zusammenarbeit mit Gartenbau Auer, der Tischlerei Polzer und der REWE Group neu gestaltet wurde. Wir haben damit nicht nur ein erholsames Plätzchen an der frischen Luft, um die Mittagspause zu genießen oder neue Ideen zu besprechen. Wir MitarbeiterInnen freuen uns auch laufend über die Ernte von frischem Ja! Natürlich Bio-Gemüse, Obst und Kräutern.

Making of Ja! Natürlich Dachgarten

Maßgeblich an der Gestaltung beteiligt war auch das Atelier Gustav Pichelmann. Dank der Expertise der Architekten ist es gelungen, die örtlichen Gegebenheiten auf dem Bürogebäude im Außenbereich des MERKUR Restaurants bestmöglich zu nutzen und eine Umgebung zum Wohlfühlen und Erholen zu schaffen. Als Holz wurde FSC-zertifizierte Lärche ausgewählt, ideal geeignet für diesen Zweck.

Gute Ideen wachsen im Grünen

Nicht nur in der Mittagspause, auch für Besprechungen wird die Terrasse gern genutzt. Zwischen vielfältigen Bio-Pflanzen trägt auch die Arbeit Früchte, der Kopf bedankt sich für die frische Luft und angenehme Umgebung mit guten Ideen und positiver Stimmung. Man kann nur allen, die die Möglichkeit haben, empfehlen, hin und wieder vom Schreibtisch aufzustehen und an der frischen Luft kurz zu entspannen, zu arbeiten, zu diskutieren oder zu brainstormen. Es ist ähnlich wie bei den Pflanzen: genügend Wasser, frische Luft und Licht sind auch für das menschliche Wohlbefinden wichtig.

Der Dachgarten soll für die MitarbeiterInnen ein Raum zum Wohlfühlen, Arbeiten und Entspannen sein und lädt zum Entdecken mit allen Sinnen ein. Jede(r) kann während der Arbeitszeiten die Garten- und Pflanzenwelt von Ja! Natürlich erleben, von den Früchten kosten und sich für den eigenen Garten inspirieren lassen.

Martina Hörmer, Geschäftsführerin Ja! Natürlich

Die Ernte kann sich durchaus sehen lassen: Verschiedene Erdbeersorten und Cocktailparadeiser laden zum sofortigen Vernaschen ein, wenn man es sich auf einer der Sitzgelegenheiten gemütlich gemacht hat. Wer seinem Mittagessen extra Würze verleihen möchte, der holt sich einfach eine Bio-Chilischote von der Staude. Auch Paprika und Melanzani wachsen prächtig und was nicht sofort verspeist wird, darf gerne von den MitarbeiterInnen mit nach Hause genommen. Die Pflege der Pflanzen erfolgt einerseits über ein ausgeklügeltes Bewässerungssystem, andererseits über einen fleißigen Gärtner, der regelmäßig um das Wohl unseres Ja! Natürlich Bio-Gartens bemüht ist.

Der Ja! Natürlich Dachgarten ist für mich eine Erholungsoase und zugleich Rückzugsort im Arbeitsalltag. Es ist sehr befriedigend zu sehen wie das Obst und Gemüse mit jedem Tag ein Stückchen größer und bunter wird.

Carmen Strobl (MERKUR)

Der Ja! Natürlich Dachgarten ist die ideale Gelegenheit, in der Mittagspause oder auch bei einem Meeting die Natur zu genießen und bietet jede Menge gesunde Vitamine für Zwischendurch. Einzig die Wespen sind ein nicht zu vermeidender Störfaktor.

Rainer Karutz (BILLA)

Der Ja! Natürlich Dachgarten ist für mich persönlich eine Erholungszone, um in der Mittagspause ein wenig vom stressigen Büroalltag abschalten zu können.

Gabi Jäger, Ja! Natürlich

Übrigens: wer glaubt, dass der Dachgarten nur im Sommer Freude bringt, der irrt. Im Winter eignet sich der Ja! Natürlich Dachgarten wunderbar für einen gemeinsamen Punsch, dies wurde bereits in den Vorjahren erprobt. Aber bis dahin freuen wir uns noch ein paar Wochen lang über gemeinsame Arbeit und Erholung zwischen Weinreben, Sonnenblumen, Gemüse, Beeren und Kräutern in voller Bio-Spätsommerpracht!

Über Bio-BloggerIn Lisa107 Artikel

Feinspitz mit Experimentierfreude. Aufgewachsen in einer kulinarisch höchst affinen Familie mit eigenem Gemüsegarten, zudem ausgestattet mit einer ordentlichen Portion Neugierde und Furchtlosigkeit, waren Küchenexperimente seit jeher wesentlicher Bestandteil meines kreativen Lebens. Kochen ist für mich Leidenschaft und kreativer Ausgleich, niemals „Haushaltspflicht“. Je mehr man [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)