Bist du dieser Frühstückstyp?
86

Der Eiermann

So isst er: Der Frühstücksteller des Eiermanns ist in monotonem Gelb-Weiß-Gelb gehalten. Sein morgendlicher Hunger kann weder durch Brot noch durch Müsli oder gar Striezel gestillt werden, denn er braucht nur sie: Eier. Spiegelei, Ham and Eggs, Omelett, Ei im Glas, pochiertes Ei, hartes Ei, weiches Ei. Und weil er kein Brot dazu isst, kann er das unendlich viele Runden lang durchhalten. Ein Pancake ist für ihn schon eine große Abwechslung.

Daran erkennt man ihn: Freut sich jedes Jahr unbändig auf Ostern und lädt seine gesamte Bekannt- und Verwandtschaft zum ausgedehnten Oster-Eier-Frühstück ein. Meist ist der Eiermann ein Sportsmann – der Eiweißbedarf kommt nicht von ungefähr.

Hier frühstückt er: Er frühstückt überall dort, wo man ihn versteht, und er meidet die Nähe von Veganern.

Was er immer zuhause hat: Eine Eieruhr, Hühner im Hinterhof.

Ernährungstipp

  • Ernährungstipp von unserer Ernährungswissenschaftlerin Margit Fensl:
    Protein-Power bringt’s: Eiweiß macht munter und frisch, das wusste der Eiermann eben schon von Anfang an. Und bei Hunger stehen tierische genauso wie pflanzliche Proteine (Hülsenfrüchte, Nüsse, Samen, Pilze) zum Aufbau von Muskeln und zum Erhalt normaler Knochen zur Verfügung. Um den Körper in seiner Gesamtheit zu versorgen, ist ein bisschen Abwechslung am Teller optimal: Bio-Obst oder Bio-Gemüse schmecken mit Ei, im Omelett, ausgezeichnet ‒ und halten obendrein noch fit, schließlich sind Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe gut für Körper und Immunsystem.