Gebackene French-Toast-Rollen mit Nougatcreme in Haselnussmantel

Weiterlesen

Man soll „Frühstücken wie ein Kaiser“, heißt es. Ich nehme das wörtlich, denn ein kaiserliches Frühstück ist für mich keineswegs nur was besonders Reichhaltiges. Es bedeutet für mich persönlich vor allem, dass ich mein Frühstück zelebriere. Dazu gehört auch, dass es in der Zubereitung ruhig aufwendiger sein kann. Ich mag mir ganz bewusst die Zeit nehmen und das Ergebnis so richtig genießen. Dazu eignen sich diese knusprigen Toastrollen, gefüllt mit zartschmelzender Nougatcreme perfekt!

Zubereitung:

  1. Die Eier mit einer Gabel gemeinsam mit etwas Milch und einer Prise Zimt in einem Suppenteller vermischen.
  2. Die Haselnüsse in feine Stücke hacken.
  3. Den Toast mit einem Nudelwalker vorsichtig ausrollen. Achtung er sollte nicht so dünn werden, dass er zerbricht. Wer kein Nudelholz hat, der kann auch einfach eine runde Glasflasche nehmen.
  4. Die Bananen schälen, einmal halbieren und dann der Länge nach noch einmal halbieren.
  5. Den flachen Toast mit einem Teelöffel Nougatcreme bestreichen. Ok sind wir mal ehrlich: ein gehäufter Teelöffel, oder zwei.
  6. Den bestrichenen Toast an einem Ende mit einem Bananenstück belegen, anschließend einrollen und in der Ei-Mischung wälzen. Dann eine Hälfte der Rolle mit den gehackten Haselnüssen panieren.
  7. Eine Pfanne mit etwas Butter darin erhitzen.
  8. Die fertigen Toastrollen von allen Seiten goldbraun backen. Fertig ist das kaiserliche Schlemmer-Frühstück!

Zubereitungsdauer: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Genussfaktor: Achtung – macht beim ersetn Bissen Lust auf mehr! Lieber etwas mehr davon machen, denn diese Rollen will niemand teilen!

Über Bio-BloggerIn Nora7 Artikel

Ursprünglich wurde ich in Salzburg geboren. Es dauerte nicht lange, bis wir aufs Land gezogen sind. Dort durfte ich die volle Vielfalt an frischen Lebensmitteln direkt von den Bauern-Märkten und Bauernhöfen genießen. Ich denke die Liebe für Lebensmittel aller Art und gutes Essen wurden mir schon von meinen Eltern in die Wiege gelegt. Bereits im Kindergarten ging es los mit den [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)