Hirse-Topfenlaibchen mit Marillen-Drink

Weiterlesen

Ich liebe Laibchen! Ganz gleich ob süß oder pikant, Laibchen gehen irgendwie immer. Und zwar ganz egal ob zum Frühstück, zur Jause oder als volle Mahlzeit! Sie gehen einfach und geben mir unendlich viele Variationsmöglichkeiten! Besonders gut eignen sich dazu die Ja! Natürlich Goldhirse und die Ja! Natürlich Dinkelflocken in Kombination. Dazu noch etwas Topfen für eine extra Portion Eiweiß! Diese Laibchen sind das perfekte Frühstück bei uns – und das Beste, falls welche überleiben kannst du sie auch den Kindern als Jause einpacken oder ins Büro mitnehmen.

Übrigens, das gleiche Rezept kannst du auch pikant machen, nimm statt Cranberries einfach Karotten, Zucchini oder Brokkoli und anstatt dem Mariellen-Lassi eignet sich ein Sauerrahm-Joghurt Dip.

Zutaten Laibchen

Menge für 9 Stück

Zutaten Marillen-Drink

Ja! Natürlich Bio-Getreide

wie z.B. die Goldhirse oder die Dinkelflocken, aber auch sämtliches Getreide in unserem Brot und Gebäck kommt ausschließlich aus österreichischer, biologischer Landwirtschaft ohne chemisch-synthetische Spritzmittel. Unsere Bauern leisten mit ihrer täglichen Arbeit einen Beitrag zum Erhalt gesunder Böden in Österreich – eine essentielle Basis für eine lebenswerte Zukunft und gesunde, regionalen Lebensmittel.

Zubereitung

  1. Goldhirse mit einem Sieb gut waschen nach Packungsanleitung zubereiten, abkühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Masse für die Laibchen zubereiten. Topfen mit Ei vermischen.
  3. Dinkelflocken und Cranberries hinzufügen, mit Zitronenabrieb, Zimt und Salz würzen. Backrohr vorheizen: 200°C Heißluft.
  4. Abgekühlte Goldhirse untermengen und gut mit den Händen durchkneten. Laibchen formen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  5. Bei 200°C Heißluft 30 Minuten im Rohr backen.
  6. Jetzt kannst du den Drink vorbereiten. Marillen entkernen und vierteln, Milch dazugeben und vorsichtig mit dem Rührstab mixen, danach den Topfen einmixen.

Ein herrlich sommerliches Frühstücks-Delight!

Tipp:

Wir machen die Hirse-Topfenlaibchen ohne Zucker – außer dem, der in den Früchten steckt. Gern kannst du aber den Drink mit Vanille, Ahornsirup oder selbstgemachtem Fruchtsirup verfeinern.

Über Bio-BloggerIn Anja14 Artikel

Auf meinem Familienblog Gänseblümchen & Sonnenschein blogge ich übers Mamasein und Kinderhaben generell und in Salzburg speziell. Ich schreibe übers Reisen, Ideen & Lieblingssachen – und auch über Rezepte für die ganze Familie. Mein kleines Fräulein ist jetzt fast 3 Jahre alt und die beste Sous-Chefin, die Mama sich wünschen könnte. Gemeinsam stellen wir schon manchmal die [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)