India trifft Bio: Tandoori Chicken mit Bananen-Joghurt & Reis

Weiterlesen

Die indische Küche bei uns daheim auf den Teller zu bringen, ist nicht so schwierig wie man meint! Allys Papa kocht leidenschaftlich gern exotische Gerichte – sie ist quasi damit groß geworden. Das größte Geheimnis bei indischem Essen sind wohl die Gewürze, die man aber inzwischen auch bei uns leicht bekommt. In diesem Gericht kombinieren wir scharfes Hühnercurry mit Reis und einer kühlenden Beilage aus Joghurt und Bananen.

Zubereitung

  1. Für das Tandoori Chicken zermahlen wir je 1 TL Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Tandoori Masala und extra Chili (nach Geschmack und übrigens in Bio-Qualität von Ja! Natürlich verfügbar!) im Mörser und reiben das Fleisch damit ein. Ein Viertel der Zwiebel, den Knoblauch, Ingwer und die Tomate im Mixer pürieren (oder fein hacken).
  2. Das Öl in einer Pfanne erhitzen, restliche Zwiebel hacken. Die Zwiebel mit Gewürznelken, Zimtstange und 1 TL Kardamom anbraten, bis sie leicht braun ist. Das Würz-Püree hinzufügen und 5 Minuten köcheln lassen.
  1. Ca. 100ml Joghurt einrühren, mit Salz abschmecken und das Fleisch in die Pfanne geben. Bei geringer Hitze 30 Minuten köcheln lassen, dabei immer wieder umrühren. Eine Tasse Basmati abspülen bis das Wasser klar ist. Mit 2 ½ Tassen Wasser ca. 15 Minuten mit Deckel köcheln lassen.
  2. Für die Joghurt-Bananenmischung – genannt Kela Pach Chadi: Bananen schälen und in Scheiben schneiden. Mit ca. 300 ml Joghurt und Kokosraspeln vermischen und mit einem halben TL Kreuzkümmel, Salz, Zucker und 1-2 EL Zitronensaft abschmecken.
  3. Wenn der Reis fertig ist, salzen. Mit Tandoori Chicken und Kela Pach Chadi anrichten.

Lasst Euch indische Exotik schmecken!

kuechengeschichten_india_trifft_bio_tandoori_chicken_01 kuechengeschichten_india_trifft_bio_tandoori_chicken_01

Zutatenliste für 2 Personen:

  • Ca. 400g Ja! Natürlich Hühnerfleisch, z.B. Filet oder Keule
  • 1 Ja! Natürlich Zwiebel
  • 2 Zehen Ja! Natürlich Knoblauch
  • Ca. 2-3cm großes Stück Ingwer
  • Gewürze: Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma 3 Gewürznelken, Kardamom, Tandoori Masala, 1 Zimtstange (gibt’s alles bei Merkur!), Ja! Natürlich Chili
  • Ca. 400ml Ja! Natürlich Naturjoghurt
  • 2-3 Ja! Natürlich Bananen
  • 3-5 Esslöffel Kokosraspeln
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 Ja! Natürlich Zitrone
  • 1 Tasse Ja! Natürlich Basmatireis
  • Salz

Zubereitungsdauer: Ca. eine Stunde – aber es zahlt sich aus!
Schwierigkeit: Leicht
Genussfaktor: Ein Essen gegen das Fernweh!

Über Bio-BloggerIn Jürgen Haslauer & Ally Auner8 Artikel

Ally Auner: Social Media Beraterin, wuchs ich zwischen Omas Hausmannskost, Mamas Vollwertküche und Papas exotischen Vier-Gang-Menüs auf und kann mich bis heute nicht entscheiden, was mir am besten schmeckt. Ich liebe ungewöhnliche Geschmackskombinationen und experimentiere gerne in der Küche. Follow me on Twitter. Jürgen Haslauer: Im „Leben ohne Kochtopf“ berate ich Unternehmen [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)