Ja! Natürlich Bio-Jausenpläne

Weiterlesen

Hier findet ihr wöchentlich neue Ideen für eine saisonale Bio-Jause aus den besten Ja! Natürlich Zutaten und einfache Deko-Ideen: die Lieblingsspeisen der Kinder, zu denen die Großen gerne „Ja! Natürlich“ sagen. Alle Ideen findet ihr jeden Sonntag neu bei uns auf Instagram @ja_natuerlich in den Stories und in den Highlights die Pläne der Vorwochen! Ja! Natürlich Zutaten sind garantiert 100% palmölfrei, aus pestizidfreier Landwirtschaft, gentechnikfrei und ohne Aromen, unnötige Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker. Die Lieblingsjause der Kleinen, zu denen die Großen mit gutem Gewissen Ja! sagen.

Woche 1

Alle Ideen findet ihr jeden Sonntag neu bei uns auf Instagram @ja_natuerlich in den Stories und in den Highlights die Pläne der Vorwochen!

JaNaturlich-080 JaNaturlich-080

Montag

Der Herbst wird bunt! Was ist zu dieser Jahreszeit passender als der bunte Bio-Nudelsalat von Ja!Natürlich. Dazu gibt es noch Ja! Natürlich Bio-Trauben, Ja! Natürlich Bio-Orangenkekse und köstliche Ja! Natürlich Bio-Maroni. Warum die ein nährstoffreicher Snack sind, erklärt Ernährungswissenschaftlerin Margit Fensl hier.

Rezept für den bunten Nudelsalat:

Zutaten:
  • 500 g Ja! Natürlich Bio-Pasta
  • 250 g Ja! Natürlich Bio-Topfen
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Creme Fraiche
  • Ja! Natürlich Bio-Paprika
  • Ja! Natürlich Bio-Zuckermais
  • Ja! Natürlich Bio-Pariserkranzl
  • Ja! Natürlich Bio-Erbsen (TK)
  • Salz und Pfeffer
  • Ja! Natürlich Bio-Olivenöl
Zubereitung:
  1. Penne in Salzwasser sieden lassen.
  2. Paprika waschen und würfelig schneiden.
  3. Zuckermais abseihen.
  4. Pariserkranzl klein schneiden oder mit kleinen Keksausstechern in Form bringen.
  5. Sobald die Penne bissfest gegart sind, unter kaltem Wasser abschrecken und in eine große Schüssel geben. Etwas Olivenöl darauf, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.
  6. Paprika, Mais und Erbsen mit den Nudeln mischen.
  7. Topfen mit Creme-Fraiche, verrühren, mit Salz, und Pfeffer abschmecken und dazumischen.
  8. In die Ja! Natürlich Joghurt Gläser abfüllen und gut verschließen

Dazu gibt es optional noch die frischen Ja!Natürlich Bio-Trauben, die Ja!Natürlich Bio Organgenkekse und köstliche Ja!Natürlich Bio Maroni.

01_02_jausen-rezepte 01_02_jausen-rezepte

Dienstag

Das Herbst-Rezept für Groß und Klein! Der selbstgemachte Ja! Natürlich Bio-Muffin – die ideale Jause, schnell und natürlich einfach lecker!  Perfekt dazu? Ja! Natürlich Bio-Joghurt griechischer Art, frische Ja! Natürlich Bio-Mini-Kiwis und Ja! Natürlich Bio-Mandarinen

Rezept für Bio-Müsli-Muffins:

Zutaten:
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Bananen
  • 30 g Ja! Natürlich Bio-Nuss Mix
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Müsli
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Ei
  • 50 g Ja! Natürlich Mehl
  • 1 Teelöffel Bio-Zimt
  • 60 g Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • 40 g Ja! Natürlich Bio-Butter
Zubereitung:
  1. Backofen auf 200 Grad Celsius vorheizen.
  2. Flüssige Zutaten (Ei und Ahornsirup) mit Mehl vermischen.
  3. Bio-Nuss Mix und Bio-Müsli miteinander vermengen.
  4. Beide Mischungen zusammen zu einem glatten Teig rühren. Die Konsistenz erinnert an Palatschinkenteig.
  5. Bio-Bananen klein schneiden und mit Teig vermengen
  6. Zimt hinzugeben und verrühren
  7. Muffinformen mit dem Teig füllen
  8. 25 Minuten bei 200 Grad Celsius backen. Im Rohr geduldig auskühlen lassen, nicht voreilig öffnen!
  9. Optional mit mit Bio-Joghurt griechischer Art, frischen Bio-Mini Kiwis oder Bio-Mandarinen verfeinern.
01_03_jause-rezepte 01_03_jause-rezepte

Mittwoch

Manchmal muss es schnell gehen und Süßigkeiten müssen  im Rahmen einer gesunden Ernährung nicht ganz verboten werden. Als Süßigkeit zwischendurch eignen sich Ja! Natürlich Bio-Dinkelkekse und das ungezuckerte Ja!Natürlich Apfelmus aus Österreichs besten Bio-Äpfeln (Sorte Topaz!). Auch die Ja! Natürlich Apfelchips aus ungespritzten Bio-Äpfeln sind eine gute Alternative zu industriell hergestellten Süßigkeiten mit viel raffiniertem Zucker. Müsliriegel kann man aus besten Biozutaten selbst machen oder – wenn man dazu keine Zeit hat – zu Ja! Natürlich greifen, denn auch da kann man sich sicher sein, dass nur ausgewählte Biozutaten drinstecken!

01_04_jausen-rezepte 01_04_jausen-rezepte

Donnerstag

Selbstgemachter Bio-Müsliguglhupf sieht ungesund aus, steckt aber voller wertvoller Zutaten! Dazu gibt’s Ja! Natürlich Bio-Apfel und Ja! Natürlich Bio-Mini-Gurken und cremigen Ja! Natürlich Bio-Hummus zum Dippen! Die Gurken kann man mit Keksausstechern und Spießchen hübsch anrichten, wenn man Zeit hat.

Rezept für Bio-Mini-Müsli-Gugelhupfe:

Zutaten:
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Bananen
  • 30 g Ja! Natürlich gehackte Bio-Haselnüsse
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Beerenmüsli
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Ei
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-DinkelVollkornmehl
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 60 g Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • 20 g Bio-Kakaopulver
Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
  2. Das Bio-Dinkel-Vollkornmehl mit Ei vermengen
  3. Gehackte Haselnüsse, Bio-Beerenmüsli, Bio Bananen, Bio Kakaopulver und Ahornsirup hinzugeben.
  4. Mit einem Teelöffel Zimt verfeinern.
  5. Eine Guglhupfform befetten und bemehlen und den Teig einfüllen.
  6. Bei 180 Grad etwa 50 Minuten backen. Am Ende der Backzeit mit einem Stäbchen prüfen, ob der Kuchen durch ist, wenn noch Teig am Stäbchen kleben bleibt, lieber noch etwas weiterbacken, dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

 

01_05_jausen-rezepte 01_05_jausen-rezepte

Freitag

Aus den knackigen Ja! Natürlich Mini-Gurken und dem Frischkäse aus Bio-Heublumenmilch sind schnell appetitliche Röllchen gewickelt. Als kleine Süßigkeit gibt’s Ja! Natürlich Dinkelkekse. Die österreichische Bio-Minipizza ist eine besondere Motivation für brave Schulkinder.

Rezept:

Zutaten:
  • Ja! Natürlich Bio-Dinkelvollkornmehl
  • Ja! Natürlich Bio-Germ
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • 1 Teelöffel Salz
  • Wasser (lauwarm)
  • Ja! Natürlich Bio-Olivenöl
Zubereitung:
  1. Für den Pizzateig zunächst Dinkelvollkornmehl in eine Schüssel sieben.
  2. Wasser leicht erwärmen und in einer Schüssel mit Salz, Ahornsirup und Öl gut verrühren.
  3. Nun die Flüssigkeit über das Mehl gießen und gut verkneten – zuerst mit dem Knethaken eines Mixers und danach mit der Hand – so wird der Teig glatt und geschmeidig. Sollte der Teig kleben – mehr Mehl hinzufügen.
  4. Den fertigen Teig zudecken – mit einem Küchentuch – und für ca. 30-40. Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen – dadurch verdoppelt er sein Volumen.
  5. Nun den Pizzateig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben belegen – der Teig braucht im Ofen je nach Hitze und Belag ca. 15-25 Minuten bei 250 Grad.
  6. Optional mit den Ja!Natürlich Dinkelkeksen und Gurken-Frischkäseröllchen verfeinern.

Woche 2

JaNaturlich-189 JaNaturlich-189

Montag

Ruckzuck lassen sich Sonntagabend die Pizzaschnecken zusammenrollen und backen. Am nächsten Morgen müssen sie nur noch gemeinsam mit unsere Bio-Mini-Cabanossi und knusprigen Bio-Apfelchips in der Jausenbox verstaut werden. Damit lässt es sich gut in die neue Woche starten!

Rezept für selbstgemachte Pizzaschnecken:

Zutaten (für 4 Portionen):
  • 1 Pkg. Dinkelblätterteig
  • 125 g Ja! Bio-Heublumenmilch
  • 4 TL Tomatenmark
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Salami
  • 200 g Ja! Natürlich Almwirtkäse, gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Ja! Natürlich Bio-Oregano
Beilagen:
  • Ja! Natürlich Bio-Mini-Cabanossi
  • Ja! Natürlich Bio-Apfelchips
Zubereitung:
  1. Topfen mit Tomatenmark vermischen und mit Salz und Oregano würzen. Die Masse auf den ausgerollten Blätterteig streichen.
  2. Die Salami in Scheiben gleichmäßig auf dem Blätterteig verteilen. Den Käse verstreuen und den Blätterteig wieder einrollen.
  3. Danach 1 cm dicke Scheiben schneiden und die Schnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.
  4. Die Schnecken bei 200 Grad etwa 20 Minuten backen.
  5. In der Jausenbox am besten mit den Mini-Cabanossi und den Bio-Apfelchips kombinieren.
JaNaturlich-405-Edit JaNaturlich-405-Edit

Dienstag

Ein herbstlicher Obstsalat stillt nicht nur den Appetit nach etwas Süßen, sondern ist auch eine kleine Vitaminbombe für zwischendurch! Unsere Bio-Mini-Kiwis aus dem Herzen Österreichs, der Steiermark, sind die heimlichen Stars dieses Salates. Schließlich ist es nicht notwendig sie zu schälen, ein Mal in der Mitte halbiert machen sie eine gute Figur zwischen Bananen, Äpfel und Mandarinen. Zur Belohnung kannst du eine Schoko-Reiswaffel dazu geben. 🙂

Rezept für herbstlichen Obstsalat:

Zutaten (für 4 Portionen):
  • 4 Stk. Ja! Natürlich Bio-Bananen
  • 500 g Ja! Natürlich Bio-Äpfel
  • 500 g Ja! Natürlich Bio-Mini-Kiwi
  • 2 Stk. Ja! Natürlich Bio-Mandarinen
  • 1 Stk. Ja! Natürlich Bio-Zitrone
  • 0,5 l Ja! Natürlich Bio-Orangen-Saft
Zubereitung:
  1. Für diesen fruchtig, köstlichen Obstsalat zunächst das Obst waschen.
  2. Bananen und Mandarine schälen, Äpfel und Mandarine entkernen.
  3. Anschließend das gesamte Obst klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  4. Danach das Obst mit Zitrone beträufeln, damit es frisch und knackig bleibt.
  5. Anschließend Orangensaft darüber gießen, umrühren – fertig.
JaNaturlich-213-Edit JaNaturlich-213-Edit

Mittwoch

Fast genauso flott wie die Pizzaschnecken ist dieser Jausensnack zubereitet! Dabei kann das Kind oder die Kinder super eingebunden werden. Wie am Laufband können die Wraps belegt, zusammengerollt, geschnitten und in der Jausenbox platziert werden. Erstens geht es damit ein bisschen schneller und die Jause schmeckt gleich doppelt so gut.

Rezept für Mini-Wraps:

Zutaten:
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bio-Salatmischung
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Leichter Schinken
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bergkäse Scheiben
  • 1 – 2 TL Zitronensaft aus Ja! Natürlich Bio-Zitronen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Linsenaufstrich
  • 1 Pkg. (270 g; 6 Stück) Dinkel oder Vollkorn Wraps

 

Zubereitung:
  1. Salat putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden. Schinken in Streifen schneiden.
  2. Wraps vorsichtig voneinander trennen und nacheinander in einer heißen Pfanne ohne Fett ca. 20 Sekunden von beiden Seiten erwärmen. JN Linsenaufstrich auf die Wraps streichen und mittig mit Schinken, Käse und Salatstreifen belegen, dabei am Rand ca. 1 cm frei lassen.
  3. Die 2 gegenüberliegenden Seiten und den Rand 2 – 3 cm zur Mitte hineinschlagen. Von unten aufrollen, schräg durchschneiden und jede Hälfte in eine Papiermanschette stellen.
JaNaturlich-284-Edit JaNaturlich-284-Edit

Donnerstag

Wir finden, so kurz vor dem Wochenende kann ein kleiner Leckerbissen in Form von knusprigen Müsliballs nicht schaden. Durch die getrockneten Bio-Feigen und den Bio-Ahornsirup sind sie angenehm süß. Falls dein Kind keine Feigen mag, kannst du sie durch andere Bio-Trockenfrüchte wie Bio-Marillen oder Bio-Mango ersetzen!

Was noch dazu passt? Bio-Dinkelkekse, Bio-Mini-Kiwis und unsere Bio-Fruchtaufstriche Erdbeer oder Marille.

Rezept für die Müslibälle:

Zutaten für 8 Stück Müslibälle:
  • 35 g gemischte Nüsse (Ja! Natürlich Bio Nuss-Mix)
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Feigen (getrocknet)
  • 20 g Ja! Natürlich Bio-Butter
  • ¾ EL Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • 1¾ EL Ja! Natürlich  Bio-Haferflocken
Beilagen:
  • Ja! Natürlich Bio-Dinkelkekse
  • Ja! Natürlich Bio-Mini Kiwis
  • Ja! Natürlich Bio-Fruchtaufstrich (Erdbeere oder Marille)
Zubereitung:
  1. Nüsse hacken und in einer Pfanne ohne Fett rösten. Herausnehmen und auskühlen lassen. Feigen im Universalzerkleinerer hacken.
  2. 50 g Butter und 2 EL Ahornsirup kurz aufkochen. Haferflocken, Nussmischung und Feigen gut untermischen. Vom Herd nehmen. Auskühlen lassen. Zu walnussgroßen Kugeln formen. Ca. 30 Minuten kühlen.

 

JaNaturlich-263-Edit JaNaturlich-263-Edit

Freitag

Ganz nach dem Motto „Hoch die Hände Wochenende“ gibt es heute eine ganz besonders liebevoll angerichtete Jause: Bio-Pancakes in Hasenform. Das mag sich anfangs aufwendig anhören, ist aber flink zusammengebaut.

Wer sich über die kreative Gestaltung nicht drüber traut: die Pancakes schmecken genauso gut ohne an ein Häschen zu erinnern!

Rezept für Bio-Pancakes in Hasenform:

Zutaten für 2 Pancakes:
  • 150 g Ja! Natürlich Bio-Dinkelvollkorn Mehl
  • 120 ml Ja! Natürlich Bio-Vollmilch
  • 1 Stk Ja! Natürlich Bio-Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Ja! Natürlich-Bio Alpenbutter oder Ja! Natürlich Bio-Olivenöl für die Pfanne
  • 1 Msp Backpulver
  • 0,5 EL Ja! Natürlich Bio-Rohrzucker
Zubereitung:
  1. Für die köstlichen Pancakes zuerst das Ei trennen. Danach das Eigelb, Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Zucker, Salz und einen Schuss Milch in einer Schüssel zu einem zähflüssigen Teig verrühren.
  2. Nun das Eiklar steif schlagen und unter die Teigmasse heben, sodass eine cremige Masse entsteht. Wenn der Teig zu fest ist, einfach noch ein wenig Milch hinzufügen.
  3. Dann Butter (oder Öl) in eine kleine Pfanne geben, mit einem Pinsel schön verteilen und heiß werden lassen. Den Teig portionsweise in die Pfanne geben und auf jeder Seite 2 – 3 Minuten goldbraun backen.
  4. Am besten kombiniert dazu der fruchtig frische Bio-Marillen Joghurt von Ja! Natürlich!
  5. Tipp für Kreative: Aus den leckeren Früchten lassen sich lustige Tierpfötchen gestalten. Schneidet man auch die Bananen in Scheiben, können sie schnell die Ohren eines süßen Hasen werden.

Woche 3

 

JaNaturlich-231-Edit JaNaturlich-231-Edit

Montag

Neue Woche – Neues Glück. Oder in unserem Fall viele neue Jausen-Inspirationen. Wir starten diesen Montag mit einem bunten-Jausenbrot, getrockneten Bio-Mangostreifen und Bio-Mini-Reiswaffeln.

Rezept für das bunte-Jausenbrot

  • Ja! Natürlich Bio-Bergsteigerbrot
  • Ja! Natürlich Bio-Tomaten-Basilikum-Aufstrich
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Paprika
  • 1 Ja! Natürlich Bio-Gurke
Beilagen:
  • Ja! Natürlich Bio-Mangostreifen
  • Ja! Natürlich Bio-Mini-Reiswaffeln
Zubereitung:
  1. Das Bio-Bergsteigerbrot in Scheiben schneiden und mit leckerem Tomaten-Basilikum-Aufstrich bestreichen. Am besten kombiniert mit unserem leckeren Bio-Gemüse, das sich ideal in lustige Figuren schneiden lässt. Ein Spaß für Groß und Klein!
JaNaturlich-305-Edit JaNaturlich-305-Edit

Dienstag

Die Kichererbsen für die Falafeln benötigen zwar eine Vorlaufzeit von 24 Stunden, aber das Warten lohnt sich! Die Bällchen aus dem Nahen Osten bringen willkommene Geschmacks-Abwechslung in die Jausen-Box und lassen sich super mit frischem Bio-Gemüse und getrocknetem Bio-Obst kombinieren.

Rezept für die Falafel mit getrocknetem Obst

Zutaten für 4 Portionen:
  • 50 g Kichererbsen (getrocknet) (Alternativ: Bio-Kichererbsen aus der Dose)
  • 1/2 Ja! Natürlich Bio-Zwiebel
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Knoblauchzehen
  • 1/2 Bund Ja! Natürlich Bio-Petersilie (Bio-Koriander oder Bio-Petersilie)
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 – 2 Ja! Natürlich Bio-Zitronen (nur Saft)
  • 8 EL Ja! Natürlich Bio-Roggen-Mehl
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Semmelbrösel
  • Etwas Ja! Natürlich Bio-Olivenöl
  • Salz
Zubereitung:
  1. Für die Falafel, die Kichererbsen zumindest 12, besser 24 Stunden in ausreichend Wasser einweichen. (Alternativ: Bio-Kichererbsen aus der Dose)
  2. Danach das Wasser abschütten und die Kichererbsen etwa eine Stunde lang in frischem Wasser bissfest kochen.
  3. Die abgetropften Kichererbsen entweder durch die feinste Scheibe eines Fleischwolfes lassen oder in einer Küchenmaschine mixen.
  4. Die Zwiebel, den Knoblauch und die Petersilie sehr klein hacken bzw. einfach mit durch den Fleischwolf drehen /in der Küchenmaschine mitzerkleinern. Den Zitronensaft hinzufügen.
  5. Mehl mit Backpulver mischen und hinzufügen. Semmelbrösel hinzufügen. Sehr großzügig würzen und alles gut zusammenkneten.
    Der Falafelteig sollte jetzt gut formbar sein. Falls der Falafelteig nicht gut formbar ist, noch ein klein bisschen mehr Mehl/Semmelbrösel oder ein klein bisschen mehr Saft einer Zitrone dazugeben.
  6. Aus dem Teig kleine Bällchen (etwa 3 bis 4 cm ø) rollen, diese mit Öl bepinseln, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech setzen und im Herd bei 200 Grad  ca. 20 Minuten backen, bis die Falafel leicht gebräunt und kross sind.
  7. Ideal kombiniert mit dem getrockneten Bio-Obst von Ja! Natürlich und den Ja! Natürlich Bio-Reiswaffeln mit Milchschokolade.
JaNaturlich-321-Edit JaNaturlich-321-Edit

Mittwoch

Wir sind uns sicher, dieses Schoko-Bananenbrot kommt nicht nur bei deinen Kindern gut an, sondern auch du wirst deine Finger wahrscheinlich nicht davon lassen können. 🙂 Für die Bio-Jause kommt es zusammen mit Gemüsesticks und Curry-Hummus in die Box. Die ideale Verbindung für Gemüse-Muffel – erst die Sticks, dann das süße Brot. Jause gut – Alles gut!

Rezept für Schoko-Bananenbrot, Gemüsesticks & Hummus

Zutaten (1 Brot / Kastenform 30 cm Länge):
  • 170 g Ja! Natrülich Bio-Vollmilch Schokolade
  • 1 ½ reife Ja! Natürlich Bananen
  • 1 Tasse Ja! Natürlich Bio-Mandel Drink
  • 180 g Ja! Natürlich Bio-Weizenmehl
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Eier
  • 200 g Ja! Natürlich Bio-Rohrzucker
  • 1 Prise Salz
  • 80 ml Bio-Olivenöl
  • 1 TL Backpulver
Beilagen:
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bio-Hummus Curry
  • Bunte Gemüsesticks
Zubereitung:
  1. Ofen auf 180 °C vorheizen. In einer großen Rührschüssel Öl, Zucker und Eier schaumig schlagen.
  2. Bananen pürieren und unter den Teig rühren.
    Schokolade grob hacken. In einer weiteren Schüssel Mehl, Backpulver, Salz und gehackte Schokolade mischen und ebenfalls unter den Teig heben. Nur solange rühren, bis sich die Zutaten gerade so miteinander verbunden haben.
    Teig in eine gefettete Kastenform geben und 60-70 Minuten backen, bis die Oberfläche rissig wird.
  3. Aus dem Ofen nehmen und die Brotform stürzen, das Brot auskühlen lassen. Erst dann in Scheiben schneiden und mit Gemüsesticks und Curry-Hummus Dip servieren.
JaNaturlich-333-Edit JaNaturlich-333-Edit

Donnerstag

Heute steht ein bunter Mix aus Bio-Reiswaffeln, Bio-Dinkelkekse, Bio-Obst und Bio-Mandelmus auf dem Plan. Wusstest du, dass wir seit Kurzem Bio-Mandelmus mit sizilianischen Bio-Mandeln haben? Es peppt nicht nur jede Jause auf, sondern auch Suppen, Saucen, Pancakes und du kannst es auch pur als Brotaufstrich verwenden.

Rezept bunte Bio-Jausen-Box

Zutaten:
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bio-Reiswaffeln (oder Bio-Schokoreiswaffeln)
  • 1 Pk Ja! Natürlich Bio-Dinkelkekse
  • Ja! Natürlich Bio-Äpfel
  • Ja! Natürlich Bio-Datteln
  • Ja! Natürlich Bio-Mandelmus
Zubereitung:
  1. Einfach alles schön in eine Jausenbox schlichten.
JaNaturlich-358-Edit JaNaturlich-358-Edit

Freitag

Kaum hat die Woche angefangen, ist sie auch schon zu Ende. Deshalb gibt es zum Wochen-Ausklang noch einmal ein kulinarisches Highlight – Bio-Pizza-Muffins! Dazu gibt es roten Bio-Spitzpaprika, Bio-Äpfel und Bio-Nüsse. Vollendet wird das Ganze mit Bio-Mini-Reiswaffeln.

Freitag

Rezept Pizzamuffins & Co

Zutaten (für 4 Portionen):
  • 40 g Ja! Natürlich Bio-Germ
  • 500 g Bio-Dinkelvollkornmehl
  • 250 ml Wasser (lauwarm)
  • 4 TL Tomatenmark
  • 150 g Ja! Natürlich Bio-Putenextrawurst
  • 300 g Ja! Natürlich Bio-Butterkäse, gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Ja! Natürlich Bio-Oregano
Beilagen:
  •  Pkg. Ja! Natürlich Bio-Mini Reiswaffeln
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bio-Nuss Mix
  • 1 Stk. Ja! Natürlich Bio-Paprika
Zubereitung:
  1. Für die Pizza-Muffins den Backofen auf 200 Grad vorheizen und die Papierformen ins Muffinblech geben. In einer Schüssel Mehl und Germ vermengen.
  2. Die Wurst, den Käse. Salz, Tomatenmark und Oregano dazu rühren.
  3. In einer zweiten Schüssel das Ei, Milch und Butter vermischen.
  4. Die feuchte Mischung zur Mehlmischung vorsichtig unterheben.
  5. Die Papierformen zu ca. 2/3 füllen und die Pizza-Muffins ca. 20 Minuten backen. Muffins vor dem Verzehr auskühlen lassen.

Woche 4

JaNaturlich-384-Edit JaNaturlich-384-Edit

Montag

Mit einer guten Jause startet es sich gleich viel besser in den Montag und damit in die gesamte Woche. Dieses Mal gibt es Flammkuchen mit leichtem Schinken, abgerundet wird jener mit Bio-Mini-Reiswaffeln zur Nachspeise.

Rezept für Flammkuchen mit leichtem Schinken

Zutaten für den Teig (2Portionen):
  • 200 g Ja! Natürlich Bio-Dinkelvollkornmehl
  • 120 g Wasser
  • 2 EL Bio-Olivenöl
  • 1 Prise Salz
Zutaten für den Belag (2Portionen):
  • 1 Becher Ja! Natürlich Bio-Creme Fraîche
  • 1 Prise Salz und Pfeffer
  • 1 Stk. Ja! Natürlich Bio-Zwiebel
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Schinken
Zubereitung:
  1. Für den Flammkuchen zunächst das Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verkneten und 30 Minuten abgedeckt ruhen lassen. Das Backrohr auf 225 Grad vorheizen.
  2. In der Zwischenzeit den Sauerrahm glatt rühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.
  3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche dünn ausrollen und auf ein Backblech mit Backpapier legen. Mit dem Sauerrahm einstreichen und mit Zwiebel und Schinken belegen.
    Nun im Backrohr 15 Minuten knusprig braun backen.
JaNaturlich-205-Edit JaNaturlich-205-Edit

Dienstag

Abwechslung muss sein – heute gibt es süße Schnecken mit Bio-Erdbeeraufstrich. Erdbeer ist dir und deinem Kind zu langweilig? Kein Problem! Seit kurzem haben wir zwei neue Fruchtaufstriche in den Sorten Erdbeer & Ribisel und Marille & Pfirsich.

Rezept für süße Schnecken

Zutaten für 4 Portionen:
  • 100 g Ja! Natürlich Bio-Speisetopfen
  • 30 g Ja! Natürlich Bio-Rohrzucker
  • 1 Eigelb aus den besten Ja! Natürlich Bio-Eiern
  • 4 EL Ja! Natürlich Bio-Olivenöl
  • 2 EL Ja! Natürlich Bio-Vollmilch
  • 180 g Ja! Natürlich Bio-Roggenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Ja! Natürlich Bio-Alpenbutter
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • 3 EL Ja! Natürlich Bio-Rohrzucker
  • 2 EL Ja! Natürlich Fruchtaufstrich Erdbeere
Zubereitung:
  1. Für die süße Schnecke zuerst den Teig zubereiten und das Backrohr auf 180 Grad vorheizen.
  2. Für den Teig Topfen, Ei, Zucker, Milch, Öl und Salz in eine Schüssel geben, alle Zutaten verrühren. Mehl und Backpulver mischen, zusammen unterkneten. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und 20 Minuten im Backrohr backen.
  3. Für die Füllung Topfen und Fruchtaufstrich auf den Teig streichen, aufrollen und die Rolle in fingerdicke Scheiben schneiden
JaNaturlich-231-Edit JaNaturlich-231-Edit

Mittwoch

Wochenteilung ist angesagt! Nach all den köstlichen Jausen-Inspirationen, darf es heute wieder etwas einfacher und schneller gehen: ein belegtes Bio-Brot mit getrockneten Bio-Apfelringen und frischem Gemüse. Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen und dich natürlich daran orientieren, was dein Kind am liebsten isst!

 

Rezept für ein belegtes Brot

Zutaten:
  • Ja! Natürlich Bio-Bergsteigerbrot
  • Ja! Natürlich Bio-Frischkäse
  • Ja! Natürlich Bio-Paprika (rot, gelb und grün)
  • Ja! Natürlich getrocknete Bio-Apfelringe
Zubereitung:
  1. Für diese leckere Jause das Bio-Bauerbrot in Scheiben schneiden und je nach Belieben mit unserem Bio-Frischkäse bestreichen.
    Paprika in Streifen schneiden und auf die Jausenbrote legen oder separat genießen. Passend dazu die getrockneten Apfelringe von Ja!Natürlich.
JaNaturlich-439-Edit JaNaturlich-439-Edit

Donnerstag

Die Dattel-Energyballs sorgen am Donnerstag noch einmal für den richtigen Kick! Damit es nicht zu süß wird, kommen in die Jausenbox noch Gemüsesticks, wozu du beispielsweise auch einen Joghurt-Dip kombinieren kannst.

Rezept für Dattel-Energyballs

Zutaten:
  • 1 1/2 Hände voll Ja! Natürlich Bio-Medjoul-Datteln
  • 4 EL Ja! Natürlich Bio-Dinkelflocken
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Leinsamen
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Schokolade (kleingehackt)
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Mandelmus
Zubereitung:
  1. Die Datteln entsteinen.
  2. Die Datteln in eine Küchenmaschine geben und ca. 30 Sekunden zerkleinern.
  3. Die Dinkelflocken und Leinsamen dazugeben und nochmals 30 Sekunden zerkleinern.
  4. Anschließend Schokolade klein hacken und zusammen mit Mandelmus dazugeben und jetzt mixen. Nun die Hälfte der Datteln mit hineingeben und einen Moment mixen, bevor nach und nach die andren Datteln dazukommen.
  5. Die Maschine so lange laufen lassen, bis sich alles miteinander verbunden hat.
  6. Nun mit den Händen kleine Bällchen formen und, wenn du möchtest, in Bio-Koksflocken rollen, sodass sie gleichmäßig mit Kokos ummantelt sind.
02_0_jausen-rezepte 02_0_jausen-rezepte

Freitag

Einmal heißt es noch eine Kindergarten- oder Schuljause packen bevor ihr ins Wochenende starten könnt. Passend dazu haben wir für euch ein kleines Restl-Rezept vorbereitet: Nudelsalatmuffins. Darin könnt ihr noch Überbleibsel der Woche verarbeiten, bevor sich der Kühlschrank für das Wochenende wieder füllt. Viel Spaß damit!

Rezept für Nudelsalatmuffins, Mandelmus-Apfelscheiben und knackigen Nüssen

Zutaten für 8 Portionen:
  • 25 g Ja! Natürlich Bio-Band Nudeln
  • 75 g Ja! Natürlich tiefgekühlte Bio-Erbsen
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Landschinken
  • 1 1/2 Ja! Natürlich Bio Zwiebeln
  • 2 Ja! Natürlich Bio-Eier
  • 100 ml Ja! Natürlich Bio-Vollmilch
  • 1 EL Ja! Natürlich Bio-Alpenbutter
  • etwas Ja! Natürlich Bio-Olivenöl (zum Einfetten)
  • etwas Ja! Natürlich Bio-Dinkelmehl (zum Panieren)
  • 50 g Ja! Natürlich Bio-Emmentaler (gerieben)
  • etwas Ja! Natürlich Bio-Basilikum (zum Anrichten)
Beilagen:
  • Ja! Natürlich Bio-Mandelmus
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich getrocknete Bio-Apfelring
  • 1 Pkg. Ja! Natürlich Bio-Nussmix
Zubereitung:
  1. Ofen auf 150 Grad vorheizen. Schinken in Würfel schneiden. Zwiebeln waschen, putzen und in dünne Ringe schneiden. Nudeln in reichlich Salzwasser kochen, die Erbsen kurz mitkochen (ca. 3 – 4 Minuten).
  2. Eier mit Milch verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Butter in einer Pfanne erhitzen und die Lauchzwiebeln kurz braten. Nudeln und Erbsen abgießen, abtropfen lassen und mit den Lauchzwiebeln und dem Schinken vermengen.
  3. Die Muffinform mit Öl einfetten und mit Paniermehl bestreuen. Nudelmischung in die Mulden geben. Eier-Milch-Mischung über die Nudeln gießen. Käse drüber streuen und bei Umluft 150 Grad ca. 30 Minuten backen. Herausnehmen und nach Belieben mit Basilikum garniert servieren.
Über Bio-BloggerIn Ja! Natürlich.16 Artikel

1994 – vor mehr als 20 Jahren – begann die Erfolgsgeschichte von Österreichs größter Bio-Marke. Heute bietet Ja! Natürlich in Zusammenarbeit mit über 7.000 Bauern rund 1.100 vorwiegend regionale, 100% palmölfreie Bioprodukte an. Zum Wohle von Mensch, Tier und Umwelt setzt sich der österreichische Bio-Pionier selbst höhere Qualitätsstandards als sie vom Gesetz vorgeschrieben [...]

Kommentare (6)

Sabine Schlegel sagt

liebe Redaktion,
die Seite finde ich genial - nur die Zubereitungsangaben sind sehr mangelhaft -
Was zb. mache ich beim ersten Rezept Nudelsalat mit dem Topfen?
dieser wird bei der Zuberietung nicht mehr erwähnt. Weiters steht dass die abgekühlte Gemüsemichung sowie die Erbsen mit den Nudeln vermischt werden sollen - es steht davor aber nicht dass das Gemüse gekocht werden soll ...

Danke für Ihre Rückmeldung.
lg
Sabine Schlegel

Ja! Natürlich sagt

Danke für den Hinweis, da ist uns leider ein Fehler passiert. Wir haben das Rezept schon korrigiert! Liebe Grüße, dein Ja! Natürlich Team

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)