Knusprige Polenta-Ecken mit Kürbis-Rahmragout

Weiterlesen

Zugegeben: Die Polenta, die ja eigentlich ein richtiger Küchenklassiker ist, habe ich erst kürzlich für mich entdeckt. Wahrscheinlich saßen da einfach gewisse Kindheitserinnerungen zu tief, in denen eine pampige, gelbe, zähe und geschmacklose Masse vorkam. Dass Polenta aber ein wahres Multitalent in der Küche ist, musste ich mir erst erarbeiten, oder besser: erkochen! Ob als cremiger Polentabrei oder als knusprige Polenta-Ecken: Mittlerweile möchte ich den tollen Maisgries nicht mehr missen!

Zutaten:

  • 100 g Ja! Natürlich Polenta (Maisgries aus Österreich)
  • 300 ml Ja! Natürlich Gemüsebrühe
  • 1 Ja! Natürlich Zwiebel
  • 2 Zehen Ja! Natürlich Knoblauch
  • 300 g Ja! Natürlich Kürbis
  • 2 EL Ja! Natürlich Apfelessig mit Bienenhonig
  • 3 EL Ja! Natürlich Sauerrahm
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Kümmel im Ganzen
  • Ja! Natürlich Olivenöl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer
OLYMPUS DIGITAL CAMERA OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Zubereitung:

  1. Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen, dann die Polenta einrieseln lassen und gut durchrühren. Etwa 2 Minuten köcheln, dann beiseite stellen und ausquellen lassen. Anschließend die Polenta etwa halbfingerdick in ein rechteckiges, mit Backpapier ausgelegtes Gefäß streichen und zum Auskühlen beiseite stellen.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und hacken, den Kürbis schälen und würfeln.
  1. 2 EL Olivenöl in einem Topf heiß werden lassen, dann Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen. Paprikapulver und Kümmel hinzufügen und kurz mitrösten, dann mit dem Essig aufgießen. Etwas einkochen lassen, dann den Kürbis hinzufügen. Mit Wasser aufgießen, bis der Kürbis knapp bedeckt ist, dann etwa 20 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit die festgewordene Polenta in Ecken schneiden und Öl in einer Pfanne heiß werden lassen. Darin die Polenta-Ecken auf beiden Seiten knusprig braten.
  3. Das Kürbisragout mit dem Sauerrahm vermengen und noch einmal kurz aufkochen lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit den Polenta-Ecken servieren.

Zubereitungsdauer: 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Leicht
Genussfaktor: Goldgelb, knusprig und sämig: Diese Polenta-Ecken mit Kürbisragout sind eine Augenweide und ein Magenschmeichler.

Über Bio-BloggerIn Carolina39 Artikel

Als in einem Kärntner Clan in Oberösterreich aufgewachsene Wahlsalzburgerin können Mitmenschen oft weder meinen Dialekt zuordnen, noch meine kulinarischen Ambitionen. Die pendeln nämlich zwischen Reindling und Innviertler Knödelgeheimnis und machen zwischendurch noch einen Abstecher nach Asien und in die USA – natürlich immer mit dem guten Geschmack als Mission. Mit dem Luxus eines [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)