Selbstgemachtes Kräuteröl mit Rosmarin zum Grillen

Weiterlesen

Blauer Himmel, Vogelgezwitscher und viel Sonnenschein, das macht Sommerlaune und Lust auf Bewegung, auf draußen sein, auf den Garten und auf den unverkennbaren Geruch in der Luft, der uns das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt, JA – die Grillsaison ist eröffnet.

kraeuteroel_janatuerlich4 kraeuteroel_janatuerlich4

Rosmarin, Bergbohnenkraut, Oregano, Majoran, Petersilie und Schnittlauch eignen sich besonders hervorragend für Grillgerichte und wer keinen Garten hat, muss auch nicht darauf verzichten, denn all diese Kräuter wachsen und gedeihen auch wunderbar am Balkon. Damit sich der volle Geschmack der Kräuter entfalten kann, sollten sie immer frisch und mit etwas Öl vermischt zum Marinieren verwendet werden.

 

So oft ist weniger mehr, schauen wir auf Qualität und nicht auf Quantität. Lebensmittel müssen wieder Mehr „WERT“ bekommen, wie ist es sonst möglich, dass so viel weggeschmissen wird!

Kräuter Tipp

Rosmarin ist ein Sonnenanbeter schmeckt sehr aromatisch und findet in der Küche in Fleisch-, Fisch, Gemüsegerichten, um nur einige zu nennen, seine Anwendung. Er wirkt belebend, regulierend und löst Verspannungen, Er hilft bei geistiger Erschöpfung, als ein richtiger Muntermacher steht er uns zur Seite.

Die abgezupften Rosmarinstängel kann man beim Grillen als Spieße verwenden, dabei geben sie ihren Geschmack auf das Grillgut – besonders geeignet sind Gemüsespieße- ab, oder auf die Glut legen, der Duft vertreibt die Insekten.

Leider ist der Rosmarin bei uns nicht winterhart und muss im Haus überwintert werden.

 

Gewürzöl / Kräuteröl Zutaten:

  • 1/8 l Ja! Natürlich Olivenöl
  • 3 Ja! Natürlich Stängel Thymian
  • 3 Ja! Natürlich Stängel Majoran
  • 1 Ja! Natürlich Stängel Rosmarin
  • 1 Ja! Natürlich Stängel Bohnenkraut
  • 1 Ja! Natürlich Stängel Oregano
  • einige Duftrosenblütenblätter ( frisch oder getrocknet)
  • 1 Ja! Natürlich Knoblauchzehe ( angedrückt)
  • 4 Pfefferkörner ( angedrückt)
  • feines Meersalz
Grilloel_Zutaten_janatuerlich- Grilloel_Zutaten_janatuerlich-
Urlaub auf Andrea Rieders Bio-Bauernhof

Im Nationalpark Hohe Tauern gelegen ist Andrea Rieders Bauernhof Ausgangspunkt für ein vielfältiges Programm. Abschalten auf der Almwiese, die unberührte Natur genießen oder den anspruchsvollen Tauernradweg entdecken – von Action bis Entspannung ist alles dabei.

Mehr Infos gibt’s auf unserer Webseite.

Frische Grillkräuter für einen „grilligen“ Sommer

Zur Grillsaison gibt eine große Auswahl an frischen Ja! Natürlich Grillkräutern, wie Rosmarin, Oregano, Thymian, Majoran, Bohnenkraut und Currykraut.

Kräuteröl Zubereitung:

  1. Die sauberen, trockenen Kräuter und Gewürze in eine nette Flasche geben,
  2. Mit Olivenöl auffüllen, gut verschließen und mindesten 1 Wochen ziehen lassen.

Wird das Öl in kleinen Gläsern angesetzt, kann man die Kräuter im Glas lassen; bei größeren Mengen empfiehlt es sich, das Öl abzuseihen. Die Kräuter sollten immer mit Öl bedeckt sein.

Dieses Öl eignet sich sehr gut zum Marinieren von Fleisch, zum Verfeinern von Salaten und zum Verschenken.

Über Bio-BloggerIn Andrea40 Artikel

Kräuter haben mein Leben von klein auf „mit gelebt“. Es war in meiner Familie immer selbstverständlich, diese beim Kochen in vielfältigster Art und Weise zu verwenden und zu genießen. Sauerampfer, Gänseblümchen und Co wurden auf dem Schulweg gegessen. Bei all den kleineren und größeren Blessuren die einem im Leben begleiten, wurde mit Ringelblumensalbe, Arnikatinktur, [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)