Mediterraner Nudelsalat mit Kräuterseitlingen

Weiterlesen

Wir freuen uns so über die neue Verpackung bei Ja! Natürlich. Denn da gibt es jetzt neben Senf und Mayo auch Milch und Joghurt im Glas. Das finde ich sehr praktisch, denn die eignen sich besonders gut zur Aufbewahrung von allem möglichen: ob Küchenvorräte wie Mehl und Zucker, diverses Krimskrams von Mama und Kids oder vor allem auch für frische Speisen für das nächste Picknick.

Apropos Picknick! Dafür habe ich gerade einen leckeren mediterranen Nudelsalat mit Kräuterseitlingen, Zucchini und Paradeiserraritäten zubereitet. Der geht schnell und schmeckt der ganzen Familie (Nudeln gehen ja immer! Egal wie….) Kräuterseitlinge harmonieren wunderbar mit Zucchini und der sommerlichen bunten Paradeiservielfalt!

Gesunder Boden, gesunde Pflanzen, bunte Vielfalt

Die Ja! Natürlich Paradeiserraritäten werden von unserem langjährigen Partner und Meister der Sortenvielfalt Erwin Binder in der Nationalpark-Region Neusiedlersee-Seewinkel angebaut. Wie es sich für Biogemüse aus gesundem Boden gehört, selbstverständlich ohne chemisch-synthetische Spritzmittel, gedüngt mit Kompost und von Hand geerntet.

Hier gibt’s einen Sorten-Überblick und die besten Tipps rund um Paradeiser.

  1. Penne in Salzwasser sieden lassen. Schuss Olivenöl dazu. Hier könnt ihr auch Reste super verwerten, gerne auch von anderen Nudelsorten wie z.B. Fusilli, Spirelli, Dinkelvollkornhörnchen oder Dinkelvollkornspiralen.
  2. Kräuterseitlinge und Gemüse waschen und grob würfelig schneiden.
  3. Zwiebel würfelig schneiden und etwas Butter glasig anrösten. Seitlinge und Zucchini dazu geben und kurz mitbraten, bis sie leicht Farbe bekommen. Abkühlen lassen.
  4. Petersilie hacken.
  1. Sobald die Penne bissfest gegart sind, unter kaltem Wasser abschrecken und in eine große Schüssel geben. Etwas Olivenöl darauf, damit die Nudeln nicht zusammenkleben.
  2. Abgekühlte Gemüsemischung, sowie Tomaten mit den Nudeln mischen. Mit Petersilie, Salz, Pfeffer und Apfelessig verfeinern.
  3. In die Ja! Natürlich Joghurt Gläser abfüllen und gut verschließen

Psssst: Den Nudelsalat kann man lauwarm oder kalt genießen!

Varianten-Tipp: Der Salat lässt sich nach Lust und Laune variieren und verfeinern. Probiert doch mal andere Kräuter dazu, wie zum Beispiel Liebstöckel und Basilikum oder für die, die es etwas herzhafter mögen, einfach zwei Hand voll Ja! Natürlich Speckwürfel vom Bio-Strohschwein mit in die Pfanne!

Über Bio-BloggerIn Anja14 Artikel

Auf meinem Familienblog Gänseblümchen & Sonnenschein blogge ich übers Mamasein und Kinderhaben generell und in Salzburg speziell. Ich schreibe übers Reisen, Ideen & Lieblingssachen – und auch über Rezepte für die ganze Familie. Mein kleines Fräulein ist jetzt fast 3 Jahre alt und die beste Sous-Chefin, die Mama sich wünschen könnte. Gemeinsam stellen wir schon manchmal die [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)