Nein zu Tierleid! Büffelmozzarella aus artgemäßer Tierhaltung

Weiterlesen

Die gute Nachricht zu allererst: Die Milch, aus der unser Bio-Mozzarella gemacht ist, stammt von Büffeln aus der italienischen Region Kampanien, die artgemäß gehalten werden. In aufwändiger Entwicklungsarbeit hat Ja! Natürlich höchste Standards in der Herstellung von Büffelmozzarella etabliert – diese sind absolut einzigartig in Österreich und glänzen damit als weiterer Meilenstein für mehr Tierwohl in der Reihe der zahlreichen bisherigen Tierwohl-Aktivitäten und Maßnahmen von Ja! Natürlich.

160616_JaN_Büffelmozzarella_IG_1 160616_JaN_Büffelmozzarella_IG_1

Dass das Wohl in der Tierhaltung keineswegs selbstverständlich ist, hat vor kurzem wieder einmal mehr der italienische Tierhaltungsskandal und dessen katastrophale Praktiken in der schlechten Betreuung vor allem der männlichen Büffelkälber bewiesen.

Die Jungtiere werden oft im Alter von wenigen Tagen oder Wochen brutal vernachlässigt, illegal entsorgt oder getötet, weil sie zur Milchproduktion nicht geeignet sind.

 

Hohe Tierhaltungsstandards statt Tierleid

Mit dem Ja! Natürlich Mozzarella di Bufala Campana D.O.P. ist also ein großer Schritt für mehr Tierwohl in der Region Kampanien gelungen. Das Premiumprodukt wird nach traditionellem Herstellungsverfahren in Ciorlano produziert. Die Büffel wachsen unter Einhaltung strengster Richtlinien und Qualitätskriterien von Ja! Natürlich heran. In diesem Fall heißt das konkret: Die Tiere haben 365 Tage Auslauf im Jahr und verbringen mindestens 150 Tage auf der Weide, die restliche Zeit sind sie im Laufstall mit ausreichend Bewegungsfreiheit und Kontakt zu Artgenossen. Auch die Jungtiere werden in Gruppen auf ausreichend eingestreuten Bereichen mit Sozialkontakt zu Artgenossen und der für sie idealen Fütterung aufgezogen. Die männlichen Jungtiere bleiben ca 60 Tage auf der Büffelfarm, danach werden sie in einen konventionellen Partnerbetrieb zur Mast überstellt, der zukünftig auch auf Bio-Haltung setzen soll und Büffelfleisch produziert.

Eingriffe wie beispielsweise Enthornungen werden an den Tieren nicht vorgenommen. Beschattete Bereiche, ständige Wasserversorgung, wichtige Abkühlungsmöglichkeiten in Form von Wasserbecken sowie ausschließlich qualitativ hochwertiges Bio-Futter mit besonders hohem Anteil an frischem Gras, Heu und Stroh sorgen für bestes Tierwohl, das durch regelmäßige Kontrollen seitens Ja! Natürlich sichergestellt wird. Standards wie jene von Ja! Natürlich sind schließlich bei der Büffelhaltung in der italienischen Region keineswegs üblich. Mit unseren Kontrollen garantieren wir artgemäße Tierhaltung bei allen Büffeln.

Ernährungs-Info

Büffelmilch enthält im Vergleich zu Kuhmilch fast das Doppelte an Kalzium (198 mg pro 100 g) und 30 Prozent mehr an Phosphor (122/93 mg pro 100 mg).

NEU: Ja! Natürlich Mozzarella di Bufala Minis

Perfekt als Snack oder für köstliches Bio-Fingerfood. Diesen hochwertigen Büffelmozzarella gibt es ab sofort auch als Minis! Kreative Fingerfood Rezepte findet ihr hier und Sarah zeigt euch die besten Mozzarella Kombinationen!

Einzigartiger Geschmack

Büffelmozzarella ist eine traditionelle Käsespezialität aus Italien – hergestellt nach alter, italienischer Rezeptur aus frischer Bio-Büffelmilch. Der Geschmack des „Mozzarella di bufala“ ist angenehm säuerlich-frisch. Typisch sind die porzellanweiße Farbe und die runde Form, mit einer dünnen Rinde und einer glatten und spiegelnden Oberfläche. Wird Büffelmozzarella geschnitten, zeigt sich ein weicher, leicht fasriger Teig mit typischen Milchtropfen, die aus der Schnittfläche austreten.

160616_JaN_Büffelmozzarella_IG_3 160616_JaN_Büffelmozzarella_IG_3
Originale Herkunft

Unser Büffelmozzarella trägt aufgrund seiner besonderen Herkunft das Siegel „geschützte Ursprungsbezeichnung“: Mozzarella di Bufala Campana D.O.P. Denn nur Büffelmilch, die nachweislich aus den im Regulativ festgesetzten Regionen Süd- und Zentralitaliens kommt, darf zur Produktion von Büffelmozzarella herangezogen werden.

„Mozzatura“ – die spezielle Verarbeitung

Die Verarbeitung beruht auf einer langen und unveränderten Tradition, die bis heute andauert. Der Begriff Mozzarella leitet sich von der Herstellungsart ab: „Mozzatura“ bedeutet „Abschlagen, Abschneiden per Hand“ – auf diese Weise werden von der Käsemasse die einzelnen Portionen abgetrennt.

Die Bio-Büffelmilch wird pasteurisiert, danach wird Lab zur Gerinnung beigefügt. Aus diesem Verfahren wird der Käsebruch hergestellt. Die Käsemasse wird in dünne Scheiben geschnitten, danach mit heißem Wasser gebrüht und schließlich gezogen, bis die Masse geschmeidig ist. Danach wird die Käsemasse gesalzen, geformt und in Becher unter Zugabe von Lake verpackt, damit der Käse frisch bleibt.

Über Bio-BloggerIn Margit76 Artikel

Ernährungsexpertin mit Bio-Leidenschaft. Ich studierte Ernährungswissenschaften: ein Studium, bei dem es sehr viel um die einzelnen Bestandteile der Lebensmittel geht. Da ich auch etwas über die Wirkung eines Lebensmittels in der Gesamtheit erfahren wollte, absolvierte ich weitere Ausbildungen: wie Ernährungslehre nach traditionell chinesischer Medizin, Lehrgang Heilkräuterkunde, [...]

Kommentare (3)

Birgit Lehrl sagt

Das ist schön, dass bei Ihnen die Stierkälber nicht einfach "entsorgt" werden, sondern die Tiere artgerecht gehalten sind. Wo bekomme ich in Bayern denn diesen Mozzarella?

Ja! Natürlich sagt

Liebe Birgit, unsere Produkte gibt es leider nur in Österreich. Liebe Grüße, Lisa vom Ja! Natürlich Team

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)