Pastinaken – Kleine Rübe, großer Genuss

Weiterlesen

Kleine Rübe, großer Genuss – Pastinaken heißen auch Hammelmöhren, Hirschmöhren, Moorwurzeln oder Germanenwurzeln und sind ab November erhältlich. Was Sie noch über das köstliche Wurzelgemüse wissen sollten, verrät Katharina Seiser, Co-Autorin der „Jahreszeiten-Kochschule“ – der ersten saisonalen Kochschule in vier Bänden – in einer kurzen Warenkunde.

Die Pastinake

Bis ihnen die Erdäpfel den Rang als Grundnahrungsmittel abgelaufen haben, standen die stärkehaltigen Pastinaken in unseren Breiten regelmäßig auf dem Speiseplan. Die spindelförmigen Rüben – botanisch gesehen eine Kreuzung aus Karotte und Petersilie – schmecken im Winter am besten und sind in jeder Hinsicht eine Wiederentdeckung wert!

Gute Wahl

Klein ist fein! Kleine bis mittelgroße Wurzeln sind zarter und nach dem Kochen weniger faserig als große. Die Rüben sollten sich fest anfühlen, nicht biegen lassen und keine runzelige Schale haben.

Jetzt Magazin holen!

Alles zu seiner Zeit: Mit dem neuen Jahreszeiten-Magazin lädst Du den Winter in Deine Küche ein. Ab 13.11. um nur 2,- Euro in Deiner Thalia-Filiale holen! Für Clubmitglieder gratis!

Guten Appetit

Der Biss und die Süße der Karotte gepaart mit der Würze der Petersilienwurzel – Pastinaken sind eine geniale Kombi, die nicht viele Extras braucht und auch als Rohkost überzeugt. Gekocht, geröstet oder gebacken kommen das süßlich-würzige Aroma und der nussige Geschmack aber noch besser zur Geltung.

Achtung, Doppelgänger

Pastinake oder Petersilienwurzel? Bei der süßeren, im Vergleich weniger würzigen Pastinake ist der Stielansatz nach innen gewölbt.

Gut aufgehoben

Ab in die Gemüselade im Kühlschrank damit! Wer einen kühlen Keller hat, kann sie dort einlagern. Ist es ihnen zu trocken, machen die Rüben schnell schlapp. Bei älteren Semestern geht bei der Zubereitung Pürieren über Studieren.

 

Fotocredits: ©iStock.com/Sarsmis, ©Brandstätter Verlag, ©Joerg Lehman

Über Bio-BloggerIn Sarah54 Artikel

Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen. Für ein anständiges Essen aus guten saisonalen Zutaten statt Fertigfutter und Lieferfraß lohnt es sich, selbst in der kleinsten Büroküche zum Kochlöffel zu greifen. Alles, was es dafür braucht, sind zwei Herdplatten, ein Wasserkocher und ein paar Küchenutensilien, die sich im Notfall von zuhause mitbringen lassen. Früher als [...]

Kommentare (1)

Björn Nießner sagt

Bio - Pastinaken sind besonders gesund - ja natürlich

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)