Pikante Waffeln mit Junglammfleisch

Weiterlesen

Artgemäße Tierhaltung ist wichtig. Deshalb legen wir auf die Herkunft von Fleisch besonderen Wert. Bei Ja! Natürlich können wir sicher sein, dass die Tiere aus guter Haltung kommen – mit viel Auslauf und Bewegung im Freien und gefüttert mit Bio-Futter. Die Lämmer werden die ersten 3 Monate nicht von ihren Müttern getrennt und ernähren sich neben Muttermilch von Heu, Klee und etwas Getreide.

Wir selbst essen wenig Fleisch, dafür sehr bewusst und achten genau darauf, wo das Fleisch herkommt und vor allem, wie die Tiere gelebt haben. Ein bewusster Umgang mit Fleisch ist unserer Meinung nach unumgänglich. Ja! Natürlich stellt auf der Website und am Blog transparent die Lebensweise und die Haltung der Tiere vor. Das Ergebnis ist Fleisch von extrem guter Bio-Qualität und das Wissen, dass man artgemäße Tierhaltung unterstützt.

Für die Herbstzeit haben wir uns dem Lammfleisch gewidmet und präsentieren eine Hauptspeise, die nicht nur schnell geht, sondern Euren Gästen bestimmt ein leises „Wow!“ entlocken wird…

Zubereitung

  1. Für den Teig den Germ in der lauwarmen Milch auflösen. Die weiche Butter dazugeben und cremig rühren. Nach und nach Mehl, Salz und Pfeffer dazugeben, am Schluss beide Eier reingeben und alles zu einem homogenen Teig vermengen. Mit einem Tuch abdecken und 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Das Lammfleisch am Stück in der Pfanne mit etwas Butter von beiden Seiten kurz anbraten (je nach gewünschtem Garpunkt), aus der Pfanne nehmen, mit Alufolie abdecken und einige Minuten ruhen lassen.
  3. Kräuter fein hacken und mit Olivenöl mischen.
  4. Die eingelegten Tomaten etwas abtropfen und klein hacken. Anschließend mit dem Cottage Cheese zusammenmischen und beiseite stellen.
  5. Das Waffeleisen erhitzen, mit etwas Butter einstreichen und nacheinander die Waffeln backen. Die fertige Waffel auf einem Teller platzieren, ein wenig Cottage- Cheese-Tomaten-Mischung darauf geben. Darauf einige hauchdünn aufgeschnittene Lammscheiben geben, etwas salzen und pfeffern und mit dem Kräuteröl abrunden.
© Benedikt Steinle // www.youarehungry.com © Benedikt Steinle // www.youarehungry.com

Zutatenliste für 4 Stück:

  • 200 g Ja! Natürlich Weizenmehl glatt
  • 100 g weiche Ja! Natürlich Alpenbutter
  • 2 Ja! Natürlich Eier
  • 4 g frischer Ja! Natürlich Germ
  • 100 ml lauwarme Ja! Natürlich Vollmilch
  • 250 g Ja! Natürlich Bio-Lamm-Schlögel
  • 2 Handvoll frische Ja! Natürlich Kräuter, gemischt
  • 20 ml Ja! Natürlich Olivenöl
  • 150 g Ja! Natürlich Cottage Cheese natur
  • 1 Glas Ja! Natürlich Tomaten in Olivenöl
  • Salz, Pfeffer

Zubereitungsdauer: 40 Minuten
Schwierigkeit: leicht
Genussfaktor: herbstlich

Über Bio-BloggerIn Toni Kögl & Bene Steinle26 Artikel

Because you are hungry. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für unsere nächste Küchengeschichte. Bei uns (Toni, der Architektin, und ihrem Freund Bene, dem Grafikdesigner) ist die eigene Küche der zentrale Lebenspunkt. Nach unserem Studium kamen wir zusammen nach Wien und kochen nun schon seit über fünf Jahren neben unseren Berufen gegen den Stress im Alltag an. Um [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)