Birnenkuchen mit Gewürzen

Weiterlesen

Ich habe eine kleine Schwäche für Obstkuchen, denn sie machen Kuchen einfach köstlich und saftig. Nachdem ich mich schon ewig auf die Birnensaison gefreut und nun endlich ein paar schon recht reife, schöne Birnen zu Hause hatte, wurde es natürlich ein Birnen-Kuchen. Außerdem liebe ich es, mich beim Backen ein wenig auszutoben und mich auch mit Gewürzen zu spielen. Ich mag die Kombination aus süßen Kuchen mit einer würzigen Note. So kam es schlussendlich auch zu meinem würzigen Obstkuchen mit Ingwer, Muskat und Sternanis.

 

Zutaten für eine Springform mit 30 cm Durchmesser

Zubereitung

  1. Zu Beginn das Backrohr auf 180° C Ober-Unterhitze vorheizen.
  2. Dann die Birnen gut waschen, schälen, vierteln und an der bauchigen Stelle fächerartigen anschneiden. (Siehe Foto)
  3. Die Zitrone heiß waschen und trocknen. Anschließend die Schale mit einem Zestenreißer mit gleichmäßigem Druck in dünnen Streifen abziehen. Wer keinen Zestenreißer zu Hause hat kann entweder eine Reibe verwenden oder die Zitrone schälen und die dünne Schale in sehr feine Streifen schneiden. Die Zesten anschließend zur Seite stellen.
  4. Den Saft der Zitrone auspressen und mit dem Ahornsirup, dem Mark der Vanille, und den Gewürzen in einem Topf aufkochen. Dann Birnen und Birnengeist hinzufügen, gut umrühren du zu gedeckt 15 – 20 Minuten ziehen lassen.
  5. Währenddessen die Schokolade über einem heißen Wasserbad schmelzen.
  6. Butter schaumig rühren und nach und nach Zucker, Salz, Zitronenzesten unterrühren bis eine einheitliche cremige Masse entsteht.
  7. Anschließend die Eier nach und nach hinzugeben.
  8. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermengen und langsam in die Butter-Zuckermasse einrühren.
  9. Abschließend die geschmolzene Schokolade unterrühren.
  10. Die Backform gut mit Butter einfetten.
  11. Die Kuchenmasse hineingeben und in der Form glattstreichen.
  12. Die Birnen kreisförmig hineindrücken.
  13. Dann für 45 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe machen um sicher zu gehen, dass der Kuchen fertig gebacken ist.
  14. Wer möchte kann ihn noch mit ein wenig Staubzucker bestäuben.

Zubereitungsdauer: 25 Minuten exklusive Backzeit (Backzeit 45 Minuten)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Genussfaktor: Perfekt für die Herbstzeit!

Über Bio-BloggerIn Barbara30 Artikel

Ich bin ursprünglich im schönen Mostviertel aufgewachsen und durfte das Landleben mit all seinen Vorzügen genießen. Die Liebe zum Essen und Kochen hat mir wohl meine Mama schon in die Wiege gelegt. Bei uns zu Hause wurde immer gekocht und gegessen, was Region und Saison zu bieten hatten, und das gilt für mich bis heute. Das Mostviertel habe ich vor ein paar Jahren gegen Wien getauscht [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)