Selbstgemachte Bio-Hundekekse

Weiterlesen

Wir haben seit einem Jahr einen kleinen Beagle namens Emil. Klar, dass es auch bei den Hundesnacks möglichst BIO sein soll! Wie man aus Ja! Natürlich Produkten coole Bio-Hundekekse zaubert, zeige ich euch heute. Denn wer selbst bäckt, weiß genau, was wirklich drin ist und kann seinen Hund gesund ernähren. Mein Tipp: Viele Hunde vertragen konventionellen Weizen nicht gut, weswegen unsere Hundekekse bewusst mit Dinkelvollkornmehl sind. #BioHund

 

JN_hundekekse_Zutaten JN_hundekekse_Zutaten

Zutaten für ca. 100 Stück:

  • 1 Ja! Natürlich Apfel „Topaz“
  • 2 Ja! Natürlich Karotten
  • 100 g Ja! Natürlich Bio Dinkelflocken
  • 4 EL Ja! Natürlich Olivenöl
  • 250 g Ja! Natürlich Dinkelvollkornmehl
  • 1 TL Zimt

Zubereitung:

1. Den Backofen auf 170°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen und ein Blech mit Backpapier auslegen.

2. Den Apfel waschen, schälen, entkernen und grob würfeln. Die Karotten ebenfalls waschen, schälen und grob würfeln.

3. Beides in eine Moulinette geben. Dinkelflocken und Öl dazu geben und sehr fein zerkleinern.

4. Anschließend in eine Rührschüssel geben und das Mehl und den Zimt unterheben.

5. Wenn der Teig noch nicht glatt ist, etwas Wasser hinzufügen.

6. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche den Teig dünn (ca. 3mm) ausrollen.

7. Mit Hilfe eines Ausstechers kleine Kekse ausstechen und auf das Backpapier setzten. Tonis Tipp: Mit dem Schweinchenausstecher von Ja! Natürlich kommen die Hundekekse in die perfekte Form.

8. Mit einer Gabel jeden Keks etwas einstechen.

9. Im vorgeheizten Ofen für ca. 30 Minuten backen, herausnehmen und auskühlen lassen.

10. An der Luft mindestens 3 Stunden austrocknen, anschließend in eine Keksdose geben und aufbewahren.

Zubereitungsdauer: ca. 60 Min. + 3 Std. Auskühlzeit

Schwierigkeitsgrad: leicht

Genussfaktor: Euer Hund wird es lieben #BioHund

Haltbarkeits-Info

Die Hundekekse halten ca. 2 Monate. Am besten in einer Keksdose aufbewahren.

Über Bio-BloggerIn Toni Kögl & Bene Steinle27 Artikel

Because you are hungry. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für unsere nächste Küchengeschichte. Bei uns (Toni, der Architektin, und ihrem Freund Bene, dem Grafikdesigner) ist die eigene Küche der zentrale Lebenspunkt. Nach unserem Studium kamen wir zusammen nach Wien und kochen nun schon seit über fünf Jahren neben unseren Berufen gegen den Stress im Alltag an. Um [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)