Rote-Rüben-Schoko-Kuchen

Weiterlesen

Manchen mag es komisch erscheinen, aber rote Rüben eignen sich ganz hervorragend als Zutat für Kuchen! Ihr Aroma harmoniert perfekt mit Schokoladenoten – unbedingt probieren – und sie machen den Teig besonders saftig. Auch die schöne rote Farbe macht sich gut und eine Extraportion Gemüse kann nicht schaden oder? Das Rezept aus dem Thermomix® Kochbuch können wir wärmstens empfehlen.

Zutaten:

  • 200 g Ja! Natürlich Alpenbutter, etwas mehr zum Einfetten
  • 135 g Ja! Natürlich Weizenmehl, glatt, etwas mehr zum Bemehlen
  • 4 EL Ja! Natürlich Espresso, aufgebrüht
  • 200 g Ja! Natürlich Edelbitterschokolade „Orange“ 70% Kakaoanteil, in Stücken
  • 250 g Ja! Natürlich Rote Rüben, gekocht, geschält, in Stücken
  • 5 Ja! Natürlich Eier, getrennt
  • 1 TL Backpulver
  • 150 g Ja! Natürlich Vollrohrzucker
  • 1 Prise Salz

Zubereitung mit Thermomix:

  1. Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Gugelhupfform (Ø 22-24 cm) einfetten und bemehlen.
  2. Espresso, Butter und Schokolade in den Mixtopf geben, 4 Min./50°C/Linkslauf/Sanftrührstufe schmelzen und mit dem Spatel nach unten schieben. Thermomix® verarbeitet die Schokolade besonders schonend, dass sie kontrolliert erhitzt wird und dadurch nicht gerinnt.
  3. Rote Rüben zugeben, 15 Sek./Stufe 10 mixen und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. 5 Eidotter zugeben, 15 Sek./Stufe 6 aufschlagen und mit dem Spatel nach unten schieben.
  5. Mehl, Backpulver und 50 g Vollrohrzucker zugeben und 15 Sek./Stufe 4 mischen. Die Masse in eine Schüssel umfüllen. Mixtopf gründlich spülen und trocknen.
  6. Rühraufsatz einsetzen. 5 Eiklar, 100 g Vollrohrzucker und Salz in den Mixtopf geben und ohne Messbecher 3 Min./50°C/Stufe 3.5 schlagen. Rühraufsatz entfernen. Eischnee zur Schokoladenmasse in die Schüssel geben und mithilfe des Spatels unterheben. Teig in die vorbereitete Gugelhupfform umfüllen und ca. 35 Minuten (180°C) backen. Kuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen, die Form abnehmen und den Kuchen auskühlen lassen. Rote-Rüben-Schokoladenkuchen in Stücke schneiden und servieren.

Zubereitung ohne Thermomix:

Das Rezept wurde für den Thermomix entwickelt und mehrfach getestet, daher gibt es von Thermomix® eine Gelinggarantie. Wer keinen Thermomix besitzt, kann sich folgendermaßen helfen:

  1. Backofen auf 180°C (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Gugelhupfform (Ø 22-24 cm) einfetten und bemehlen.
  2. Schokolade mit Butter über einem Wasserbad schmelzen und mit Espresso vermengen.
  3.  Rote Rüben fein pürieren und zugeben.
  4. Eidotter schaumig rühren und mit dem Handmixer untermengen.
  5. Mehl, Backpulver und 50 g Vollrohrzucker zugeben und gut vermengen.
  6. Eiklar mit 100g Vollrohrzucker und Salz mit dem Handmixer auf mittlerer Stufe steif schlagen. Eischnee zur Schokoladenmasse in die Schüssel geben und mithilfe des Spatels unterheben.
  7. Teig in die vorbereitete Gugelhupfform umfüllen und ca. 35 Minuten (180°C) backen.
  8. Kuchen in der Form 10 Minuten abkühlen lassen. Vorsichtig auf ein Kuchengitter stürzen, die Form abnehmen und auskühlen lassen.
  9. Rote-Rüben-Schokoladenkuchen in Stücke schneiden und servieren.
BUCHTIPP

Dieses Rezept ist aus dem saisonalen Thermomix® -Kochbuch „Wilder Herbst & Bunter Winter“. Darin findet ihr viele tolle Inspirationen für die kalte Jahreszeit. Wir danken Thermomix für die Kooperation!

Über Bio-BloggerIn Ja! Natürlich.29 Artikel

1994 – vor mehr als 20 Jahren – begann die Erfolgsgeschichte von Österreichs größter Bio-Marke. Heute bietet Ja! Natürlich in Zusammenarbeit mit über 7.000 Bauern rund 1.100 vorwiegend regionale, 100% palmölfreie Bioprodukte an. Zum Wohle von Mensch, Tier und Umwelt setzt sich der österreichische Bio-Pionier selbst höhere Qualitätsstandards als sie vom Gesetz vorgeschrieben [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)