Grilled Cheese Sandwich in Heublumenqualität

Weiterlesen

Da ich in Vorarlberg geboren und auch dort aufgewachsen bin, liebe ich Käse in allen Variationen. Geprägt von Kässpätzle, Käsfondue und Co. mag ich ihn vor allem in geschmolzener Form. Aus dem schönen Bergkäse und Alpkönig aus Heublumenmilch habe ich eine sommertaugliche Variante des Grilled Cheese Sandwich gezaubert. Das Sandwich ist knusprig und der Käse darin ist schön cremig-weich, mild und doch würzig. Der eine oder Andere mag den Eindruck haben, dass zu viel Käse in dem Sandwich ist, aber was soll ich sagen, was das betrifft bin ich einfach maßlos: more is more. Zudem macht es das Roggenbrot auch bekömmlicher. Die gegrillte Paprika im Sandwich ist schön süß. Die sommerlich fruchtige Salsa mit Tomaten, ebenfalls gegrillten Paprika und roten Zwiebeln frischt das Ganze schön auf. Besonders fein schmeckt das Gericht mit den sommerlichen Raritätensorten von Paprika & Paradeiser.

Bio-Käse oder Bio-Heublumen-Käse?

Österreichs höchster Milchstandard gilt nun auch für viele neue, besonders geschmackvolle Käse. Denn nur aus der besten Milch werden die besten Käse. Darum gehen wir bei der Ja! Natürlich Heublumenmilch weit über die gesetzlichen Bio-Milchstandards hinaus und sorgen dafür, dass die Kühe nur das beste Futter bekommen. Hier mehr erfahren!

Zutaten für 4 Sandwiches

Zubereitung

  1. Die Paprika auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im  Ofen bei ca. 230 °C „grillen“ bis sie Blasen werfen und schon schwarz sind. Die Paprika in eine Schüssel geben, mit  einem feuchten Tuch bedecken und ca. 20 – 30 min. auskühlen lassen.
  2. In der Zwischenzeit die Tomaten und die Zwiebel klein würfeln, die Petersilie inkl. Stängel ebenfalls fein hacken.
  3. Die Haut von der Paprika abziehen und das Kerngehäuse entfernen. Die weiße Paprika fein würfeln und die rote Paprika in Hälften schneiden.
  4. Das Brot in Scheiben schneiden und jeweils abwechselnd mit einer Scheibe Bergkäse und einer Scheibe Alpkönig belegen (insgesamt 6 Scheiben Käse, wenn man es so käsig mag wie ich). In der Mitte je eine Paprikahälfte platzieren und das Sandwich mit einer Scheibe Brot zudecken.
  5. Das Brot in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl bei eher geringer-mittlerer Hitze von beiden Seiten anbraten bis der Käse komplett geschmolzen ist. Das kann ein wenig dauern, insgesamt 5 – 8 Minuten.
  6. Währenddessen die Salsa fertig stellen. Dazu alle gewürfelten Zutaten in einer Schüssel vermengen. Olivenöl,  Essig, Salz und Pfeffer hinzufügen, nochmals durchmengen und abschmecken.
  7. Wenn das Grilled Cheese Sandwich fertig ist, halbieren und auf einem Teller mit der Salsa servieren. Am besten mit der Hand essen und bei jedem Biss etwas Salsa dazugeben.

Dauer:  inkl. Grill-und Auskühlzeit für die Paprika ca. 60  Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Genuss-Faktor: Großartig, käsiges Comfortfood mit einer fruchtig-erfrischenden, sommerlichen Salsa

Über Bio-BloggerIn Barbara8 Artikel

Meine Kindheit spielte sich zwischen Bodenseeufer und den Wiesen und Wäldern Vorarlbergs ab.  Milch, Eier und Käse holten wir beim Bauern, Obst und Gemüse zogen wir im Garten. Mehrmals im Jahr reisten wir nach Slowenien um meine Großeltern zu besuchen. Die Tage dort gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Meine Oma war die beste Köchin! Ihre Nudelsuppe und  ihr in Schweineschmalz [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)