Penne mit Brokkoli, Speck und Brotcrunch

Weiterlesen

Ich liebe Pasta… wirklich… ich liebe sie, in allen Varianten! Sugos mit Fleisch, Fisch, vegetarisch oder vegan. Aufwendig gefüllt und selbstgemacht oder einfache und schnell zubereitete Pastagerichte wie dieses hier. Diesmal habe ich als Gemüse den großartigen Brokkoli verwendet und zwar nicht nur die Rösschen wie so oft üblich, sondern auch den Stiel. Der eignet sich nämlich sehr gut um einen geschmackvolle Grundsoße so zaubern. Das gelingt am besten unter Zugabe von ein wenig Umami in Form von Sardellen, Parmesanrinde oder wie in diesem Fall, einem schönen Bauchspeck vom Freilandschwein. Den Brotcrunch als Topping mag ich persönlich sehr gerne, es muss nicht immer Käse sein. In Sizilien bekommt man den quasi zu jedem Pastagericht serviert. Man kann ihn aus Brotresten, Semmelwürfel, aber auch Semmelbrösel machen. Dadurch bekommt das Gericht noch einen guten Crunch mit Röstaromen.

Penne Brokkoli Ibb Penne Brokkoli Ibb

Zutaten für 2 Portionen:

NEU: Ja! Natürlich Bio-Dinkel-Würfel

Die neuen Ja! Natürlich Dinkel-Würfel sind eine neue Alternative zu herkömmlichen Semmelwürfeln. Sie werden speziell für Ja! Natürlich aus frisch gebackenem Dinkelbrot hergestellt. Der Bio-Dinkel wird ausschließlich von unseren Vertragsbauern in den traditionellen österreichischen Getreideanbaugebieten im Waldviertel, Weinviertel und Burgenland angebaut. Wie alle Ja! Natürlich Produkte selbstverständlich palmölfrei.

Zubereitung:

  1. Vom Brokkoli die Rösschen abtrennen, beiseite legen und den Stiel mit Hilfe eines Zerkleinerers, Küchenmaschine oder einem Messer sehr klein schneiden.
  2. Den Knoblauch schälen und im Stück anquetschen. Den Speck in Streifen schneiden.
  3. In einem Topf mit reichlich Olivenöl, den Speck, den Stiel und den Knoblauch für ca. 10 Minuten bei mittlerer Temperatur andünsten. Danach Brokkolirösschen noch etwas kleiner schneiden, ebenfalls in den Topf geben, etwas salzen und für zusätzliche 5 Minuten mitrösten.
  4. In der Zwischenzeit die Semmelwürfel in ein Küchentuch geben, verschließen und mit einem Fleischklopfer oder Nudelholz die Wüfel zerkleinern. Falls man eine Küchenmaschine oder Ähnliches zur Verfügung hat, geht es so natürlich einfacher.
  5. In einer Pfanne mit reichlich Olivenöl das Brot knusprig, goldbraun anbraten und beiseite legen.
  6. Einen Topf Wasser mit Salz für die Penne aufsetzen.
  7. Wenn das Wasser kocht die Nudeln al dente kochen. Bevor die Penne abgegossen werden unbedingt eine Tasse von dem Nudelwasser abschöpfen.
  8. Die Penne mit einem guten Schuss Pastawasser in den Topf mit dem Brokkoli geben, vermengen und kurz aufkochen lassen. Je nach Sämigkeit der Soße noch etwas Pastawasser hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Die Pasta mit dem Brotbröseln servieren.

Dauer: ca. 35 Minuten
Schwierigkeitsgrad: leicht
Genuss-Faktor: Ein simples Pastagericht, welches Umami, großartigen Brokkoli und einen guten Crunch bietet.

Über Bio-BloggerIn Barbara11 Artikel

Meine Kindheit spielte sich zwischen Bodenseeufer und den Wiesen und Wäldern Vorarlbergs ab.  Milch, Eier und Käse holten wir beim Bauern, Obst und Gemüse zogen wir im Garten. Mehrmals im Jahr reisten wir nach Slowenien um meine Großeltern zu besuchen. Die Tage dort gehören zu meinen schönsten Erinnerungen. Meine Oma war die beste Köchin! Ihre Nudelsuppe und  ihr in Schweineschmalz [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)