Dieter Böhme: Bio-Schnittlauch aus dem Mühlviertel für die Trockenkräuter-Kollektion

Weiterlesen

Dass Bio meistens mit viel Handarbeit zu tun hat, wird den aufmerksamen Leserinnen und Lesern unserer Blog-Rubrik über die Bio-Bauern nicht entgangen sein. Wie viel Aufwand in Anbau, Pflege, Ernte, Trocknung und Abfüllung der kleinen scharf duftenden grünen Röllchen für den Ja! Natürlich Trockenschnittlauch steckt, erstaunt dann doch.

Dieter Böhme, Bio-Kräuterbauer aus Rudersdorf im oberösterreichischen Mühlviertel, widmete mir einen ganzen Tag und führte mich zu den einzelnen Stationen. Mehr zu unseren anderen regionalen Bio-Bauern gibt’s HIER!

1. Arbeitsschritt: Die Ernte

Mitte bis Ende August schneidet Dieter Böhme mit scharfem Messer und viel Geduld und Ausdauer dicke Büschel Schnittlauch. Bund für Bund wird sorgfältig in die Kisten gelegt. Eine maschinelle Ernte ist nicht möglich, weil die Legerichtung der Schnittlauchhalme beibehalten werden muss – das ist wichtig für den darauffolgenden Schnitt in der Schneidemaschine.

2. Arbeitsschritt: Das Schneiden und Trocknen

Eine eigens entwickelte Maschine schneidet den Schnittlauch in kleine Röllchen. Wie viel Schärfe der Schnittlauch entwickelt, merkt man, wenn man vor oder hinter der Maschine steht. Die Röllchen werden in Holzkisten geschaufelt, die anschließend in die Trocknungsanlage kommen.

3. Arbeitsschritt: Die Abfüllung

Die sorgfältige Abfüllung in die kleinen grünen Ja! Natürlich Säckchen unter strengsten Hygienemaßnahmen erfolgt in der Firma „Berg Kräuter“ im 20 km entfernten Hirschbach. Die praktischen Ja! Natürlich Bio-Trockenkräuter gibt es übrigens in insgesamt 5 Sorten.

Bio-Info

Verpackung mit Verantwortung. Die Verpackung der Trockengewürze besteht aus Papier und das Sichtfenster aus unserer nachhaltigen Zellulosefolie. Ja! Natürlich setzt schließlich auf nachwachsende, 100% gentechnikfreie, biologisch abbaubare, umweltfreundliche Rohstoffe mit Verpackungen aus Holz. So konnten wir bei Obst und Gemüse die Menge an Kunststoff bisher um 130 Tonnen rezduzieren, indem Zellulosefolie eingesetzt wird. Mehr zum Thema „Green Packaging“ gibt’s HIER.

Über Bio-BloggerIn Ulli73 Artikel

Bio-Bloggerin mit Herzblut. Die schönen Dinge des Lebens (Natur, Garten, Essen, Texten, Fotografieren) standen schon seit jeher auf meiner Lebensagenda. Wie schön, bei Ja! Natürlich gelandet zu sein, wo ich all die Bereiche, denen meine Leidenschaft gehört, umsetzen kann. Eine vielseitig spannende und interessante Herausforderung, die mir tagtäglich Einblicke in die anspruchsvolle [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)