Spaghettikürbis vegan mit karamellisierten Champignons

Weiterlesen

Ich bin ein großer Fan von außergewöhnlichen und nicht alltäglichen Zutaten, wie dem Ja! Natürlich Spaghettikürbis. Weil die meisten Hokkaido und Butternuss Kürbissorten kennen, teile ich mit euch mein Rezept für einen gefüllten Spaghettikürbis. Der melonenförmige Kürbis sieht von außen nicht sehr spannend aus, offenbart aber nach richtiger Zubereitung einen vanilleähnlichen Duft und grandiosen Geschmack. Ich serviere den Kürbis mit einer aromatischen Tomaten-Basilikum-Sauce und karamellisierten Bio-Champignons.

Voila, so himmlisch kann Kürbis schmecken! 

 

Zutaten Kürbis:

Zubereitung:

  1. Backofen auf 200°C Heißluft vorheizen.
  2. Den Kürbis halbieren und entkernen. Die Kürbishälften mit Olivenöl einreiben und salzen. Den Kürbis für 35 bis 45 min schmoren, bis er weich ist. Den Kürbis mit einer Gabel anstechen, ob er durch ist.

Zutaten Tomaten-Basilikum-Sauce:

Zubereitung Sauce:

  1. Sellerie, Petersilie und Chili fein hacken. Knoblauchzehe blättrig schneiden. Paradeiser grob hacken.
  2. Einen Topf mit Olivenöl erhitzen. Sellerie, Petersilie, Chili und Knoblauch anbraten, ohne zu bräunen. Paradeiser dazugeben und mitbraten.  Mit der Passata aufgießen, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Lorbeerblatt dazugeben. Für zirka 20 min ohne Deckel auf mittlerer Hitze köcheln, bis die Sauce eindickt. Sauce abschmecken, sie soll süß, scharf und würzig sein. Schmeckt die Sauce noch nach rohen Tomaten, die Sauce länger kochen.
  3. Basilikum grob hacken und nach dem Kochen unterheben.

Zutaten Karamellisierte Pilze:

Zubereitung Pilze:

  1. Schalotten schälen und fein hacken. Pilze dünn blättrig schneiden.
  2. Eine Pfanne mit Olivenöl erhitzen. Pilze, Thymian und Knoblauch mit Schale in die Pfanne geben. Schalotten dünsten, ohne sie zu bräunen. Schalotten zur Seite geben.
  3. Champignons im selben Öl scharf anbraten, bis sie gebräunt sind.Die Pilze saugen viel Öl auf, nach Bedarf mehr Olivenöl verwenden. Salzen, zuckern, Paprikapulver dazugeben. Zum Schluss mit Schalotten vermischen, pfeffern. Thymian und Knoblauchzehe entfernen.

Servieren:

 

  1. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten. Grob hacken.
  2. Für die Kürbisspaghetti den geschmorten Kürbis mit einer Gabel auskratzen. Die Spaghetti in der Kürbishälfte lassen. Salzen und pfeffern. Mit karamellisierten Pilzen garnieren, Tomatensauce über die Spaghetti verteilen, mit Pinienkernen bestreuen.
Tipps:

Der geschmorte Spaghettikürbis schmeckt auch kalt sehr gut. Er lässt sich auch zu Suppe weiterverarbeiten.

Die Tomatensauce ist im Kühlschrank einige Tage haltbar.

Über Bio-BloggerIn Julian20 Artikel

In frühester Kindheit wurde ich durch die Kochkunst meiner Großmutter geprägt, die mir die Liebe zu Geschmack und Genuss mit ihrer steirischen Küche beigebracht hat. Während meines Marketing-Studiums entdeckte ich das Neuland der RAW Cuisine. Dieser bahnbrechende Lifestyle fesselte mich und führte mich bis nach Kalifornien, wo ich die Ausbildung zum Gourmet RAW Food Chef im »Living [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)