Spekulatius Porridge

Weiterlesen

Während es draußen immer kälter wird, mache ich es mir in meiner Wohnung gemütlich und kuschelig. Ich backe Kekse, dekoriere die Wohnung weihnachtlich und im Hintergrund laufen Weihnachtslieder auf und ab. Ja ich gehöre zu den Menschen die Weihnachten lieben und das Fest zelebrieren. Deshalb gibt es bei mir sogar weihnachtliches Frühstück in Form von Spekulatius Porridge. 

Zutaten Spekulatius-Creme:

Zubereitung:

  1. Zuerst machen wir aus den Mandeln köstliches Mandelmus. Da zu unserem Rezept braunes Mandelmus passt, müssen wir diese nicht blanchieren. Die Mandeln zum Mahlen in eine Küchenmaschine geben. So lange mahlen, bis erste Klümpchen entstehen und sich die Masse beginnt am Boden abzusetzen.
  2. Die Mandelmasse immer wieder mit einem Löffel und von den Rändern des Mixgefäßes zum Messer kratzen.
  3. Die Masse 10 Minuten rasten lassen und dann wieder mixen, die Masse von der Seite kratzen und kurz rasten lassen.
  4. Diesen Vorgang wiederholen bis eine Creme entsteht. Beim längeren Mixen am Stück aber unbedingt darauf achten, dass das Mandelmus nicht zu warm wird.
  5. Für die Spekulatiuscreme die restlichen Zutaten in den Mixer dazu geben und alles gut pürieren.

Zutaten Porridge:

Für das Topping können zum Beispiel Ja! Natürlich Nüsse und Ja! Natürlich Obst wie Bananen, Granatapfelkerne oder Blutorangen nach Belieben gewählt werden.

Zubereitung:

  1. Nüsse grob hacken und ohne Fett rösten.
  2. Apfel schälen, in Stückchen schneiden und in einem Topf mit etwas Wasser erhitzen und leicht kochen, sodass eine kompottähnliche Konsistenz entsteht.
  3. Haferflocken dazu geben, mit Milch übergießen alles unter laufendem Rühren erhitzen. So lange Milch einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Nun je nach gewünschtem Geschmack Spekulatiuscreme unterrühren.
  5. Topf vom Herd nehmen, Cremejoghurt unterrühren und mit Obst und Nüssen anrichten.

Zubereitungsdauer: 50 Minuten
Schwierigkeitsgrad: mittel
Genussfaktor: Eine große Portionen weihnachtliche Stimmung und viel Genuss schon zum Frühstück. Herrlich!

Über Bio-BloggerIn Barbara30 Artikel

Ich bin ursprünglich im schönen Mostviertel aufgewachsen und durfte das Landleben mit all seinen Vorzügen genießen. Die Liebe zum Essen und Kochen hat mir wohl meine Mama schon in die Wiege gelegt. Bei uns zu Hause wurde immer gekocht und gegessen, was Region und Saison zu bieten hatten, und das gilt für mich bis heute. Das Mostviertel habe ich vor ein paar Jahren gegen Wien getauscht [...]

Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)