Was gehört für dich zu einer gesunden Ernährung? Mitmachen und 3 x € 100-Ja! Natürlich Gutscheine gewinnen!

Weiterlesen

Am 7. März ist „Tag der gesunden Ernährung“

Ernährungsthemen sind in aller Munde, ständig tun sich neue Studien und Trends auf, die oft widersprüchlich und unverständlich sind. Was ist die richtige Ernährung? Was ist das richtige Essen? Was ist gesund? Was ist ungesund? Hat die Diskussion über das richtige Essen die Frage über richtiges Leben abgelöst?

Vielen Dank fürs Mitmachen!

Herzlichen Glückwunsch den GewinnerInnen: Susanne, Mara und Siegfried Lerchbaumer!

Die Gutscheine werden euch in den nächsten Tagen zugeschickt und wir wünschen euch guten Appetit!

Bio ist die Basis für wertvolles Essen

Unser Essen soll schmecken, Genuss bieten und Wohlbefinden bringen, mit Ja! Natürlich Bio-Produkten geht das ganz einfach, denn sie bieten viele Vorteile:

  • Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Dünge- und  Pflanzenschutzmitteln
  • Weniger Umweltgifte und weniger Nitrate bei Bio-Obst und Bio-Gemüse
  • Mehr Vitamine und Sekundäre Pflanzenstoffe bei Bio-Obst und Bio-Gemüse
  • Garantiert Gentechnikfrei
  • Artgemäße Tierhaltung
  • Tierische Produkte sind frei von Hormonen und Leistungsförderern und vorbeugender Einsatz von Antibiotika ist streng verboten
  • Minimaler bis kein Einsatz von Zusatzstoffen
  • Mehr Energie für persönliches Wohlbefinden durch Bio-Produkte
  • Hinzu kommt, dass Ja! Natürlich bei allen Richtlinien für biologische Lebensmittel noch strengere Maßstäbe anlegt, als vom Gesetz vorgeschrieben. Mehr Info zu den Bio-Qualitätsmaßstäben von Ja! Natürlich
Posten und gewinnen: Nenne 3 Merkmale für deine persönlich gesunde Ernährung!

Schreibe uns bitte hier bis 10. April 2017 deine Antwort.

Der Gewinn: 3 x € 100 Gutscheine von Ja! Natürlich

Teilnahmebedingungen:

Unter allen Kommentaren verlosen wir 3 x € 100 Gutscheine von Ja! Natürlich.
Teilnahmeberechtigt sind Personen, die bis Montag, 10. April 2017 die Antwort hier posten. Die GewinnerInnen werden auf dieser Seite angeführt und per eMail benachrichtigt. Der Rechtsweg und Barauszahlungen sind ausgeschlossen. Teilnehmen können nur Personen, die ihren Wohnsitz in Österreich haben. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren dürfen ihre personenbezogenen Daten nur mit Zustimmung ihrer Eltern oder Erziehungsberechtigten an uns übermitteln.

Über Bio-BloggerIn Margit64 Artikel

Ernährungsexpertin mit Bio-Leidenschaft. Ich studierte Ernährungswissenschaften: ein Studium, bei dem es sehr viel um die einzelnen Bestandteile der Lebensmittel geht. Da ich auch etwas über die Wirkung eines Lebensmittels in der Gesamtheit erfahren wollte, absolvierte ich weitere Ausbildungen: wie Ernährungslehre nach traditionell chinesischer Medizin, Lehrgang Heilkräuterkunde, [...]

Kommentare (869)

Gerlinde sagt

Frisches Obst und Gemüse, Produkte aus biologischer Landwirtschaft, wenig "leere" Kohlenhydrate

judith janowetz sagt

viel wasser, wenig alkohol, ausreichend schlaf und gemüse ist für mich gesund.
ab und zu ein bissl "sündigen" tut ja fast ein jeder...........

Charlotta sagt

gentechnikfreie Lebensmittel
ausgewogene Ernährung
saisonaler Speiseplan

Claudia Sonnberger sagt

frische Zutaten, selbst kochen, regional und saisonal, möglichst unbehandelte Lebensmittel, viel Wasser trinken...

Birgit sagt

Tägl. Obst und Gemüse ( wo es geht regionale Produkte), Wenig aber wenn "gutes" Fleisch, wenig Zucker und Fett mind. 2l Wass tägl. dazu Bewegung !

Ulli sagt

Bio-Lebensmittel, regionales Obst und Gemüse, keine langen Transportwege , alleseiner Zeit, zB Erdbeeren, wenn sie bei uns reif sind und nicht im Winter.
Kindern bewußtes essen lehren, nichts ist selbstverständlich.

Brigitta sagt

Ausgewogenes-selbst gekochtes -Essen, mit regionalen -saisonalen -frischen Produkten. Am besten mit Ja Natürlich Bioprodukten.

Birgit sagt

Alles was selbst gekocht ist mit frischen Kräutern und Gemüse aus der Region welches gerade Saison hat.
Wenig Kohlenhydrate und schlechte Fette. Viel Obst und auch Nüsse sind zum Naschen das ideale.
Frische Luft und jede Menge von unserem herrlichen Wasser.

Claudia sagt

Saisonales Bioobst und -gemüse aus der Region
Biofleisch und -milchprodukte ebenfalls möglichst aus der Region
Kaltgepresste, hochwertige Öle

susa sagt

viel regionales & saisonales obst und gemüse, wenig weißgebäck und (saft-)wasser statt limo

Lisa sagt

viel Wasser und Tee trinken
wenige verarbeitete Lebensmittel / selber kochen :)
Bewegung

Heinz Marchetti sagt

VVK ~ Voller Genuss, Viel Ruhe, Kein schlechtes Gewissen :)

Margit sagt

Wenig Fleisch und mehr Gemüse

Carlo sagt

-Die Einstellung ist wichtig, eine gute Balance finden zwischen Bionahrung und Wasser
-Sport
- Geniessen

Birgit sagt

Ganz einfach: REGIONAL-SAISONAL-und natürlich BIO

Helga sagt

Abwechslungsreiche frische Lebensmittel zur Normalität werden lassen. Meine Lebensmittelauswahl erweitern und nicht aufgrund von Gewohnheiten eingrenzen.

Angela sagt

Wichtig ist, abwechslungsreich zu essen, dazu gehört ausreichend Obst und Gemüse, am besten saisonal und auch Vollkornprodukte bevorzugen. Zu einer gesunden Ernährung gehören aber auch Sport, Bewegung an der frischen Luft und ausreichend Wasser pro Tag zu trinken.

Henry J sagt

Grundsätzlich viel Obst u Gemüse > ich trinke oft selbst gemachte frische, Smoothies mit Fruchtfleisch, damit keine wertvollen Nährstoffe verloren gehen.
Wurst u Käse esse ich reduzierter.
Und das wichtigste ist viel trinken (Wasser ist das beste - löscht etwas die Heisshungerattaken und ergänzt den Tag!)

Elia sagt

Eine kleine Menge Haferflocken oder Müsli je 2-3 Tage, ein Glass Rotwein am Abend beim Abendessen je 2-3 Tage, merh Olivenöl (Extra Vergine) beim kochen statt Butter, und wenn die Produkte BIO sind, dann Ja Natürlich sagen! :-)

Gertrude sagt

Biologische Nahrungsmittel, saisonal und abwechslungsreich.

Gerlinde Gehring sagt

Zu einer gesunden Ernährung - die für mich zu einem guten Leben gehört - gehören Obst, Gemüse, (wenig) Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Wasser und Tee. Das alles darf mehr kosten, da für mich die Qualität vor Quantität geht. Auf Limonaden verzichte ich gerne, da ich süße Getränke nicht mag. Ab und zu ein Glas Wein oder Bier gehört allerdings auch dazu.

Brigitte Bakic sagt

Bioobst und Biogemüse jeden Tag, viel Wasser trinken und wann immer möglich selbst kochen (ohne Fertigprodukte)

Johann sagt

Biologische Lebensmittel, so oft wie möglich regional und saisonal.

sonja kainz sagt

Finde es richtig sich Bologisch ohne Geschmaksverstärker bei in der Nähe angebauten Bio Bauern einkaufen .Den Zucker wo es geht wegzulassen und viel Wasser oder selbstgemachte Säfte drinken

Wilhelmine sagt

Gesunde Ernährung ist für mich: täglich frisch gekocht, regionale Bioprodukte, vielleicht aus dem eigenen Garten,
wenig Zucker und Alkohol

Anita sagt

biologisch
regional
und ausgewogen soll die Ernährung meiner Meinung nach sein!

Christine sagt

Kohlenhydrate und Fleisch reduzieren, tgl. Salat und Gemüse mit Leinöl zubereiten, viel Wasser und Tee trinken, aber auch ein Bierchen nicht verschmähen.

Jana sagt

* sehr viel Gemüse
* viel Wasser
* viel Bewegung

Kerstin sagt

Eine Gemischte Ernährung aus saisonellen, unbehandelten und regionalen Lebensmittel.

Doris Koinig sagt

mein Müsli mit vielen gesunden und schmackhaften Zuaten (Quinoa, Armaranth, Teff, Haferflocken, Banane usw.)
meine Smoothies (Gemüse/Obst mit grünem Anteil, am besten Wildkräuter)
Wasser
keine tierischen "Produkte"

Chri sagt

- (Mineral)wasser
- Kein Zucker
- Low-Carb-Ernährung

Johann kainz sagt

Auf jeden Fall biologisches Gemüse und Obst ,aus der in der Nähe gesund aufgezogenes Tier aus guter Tierhaltung
und selbst kochen

Gertraud sagt

mediterranes Essen, Olivenöl, Fisch, Gemüse, mit Kräutern würzen statt mit Salz, viel trinken, Obst

Susanne sagt

Wir haben unsere Ernährung umgestellt, wir achten darauf Bio Produkte zu kaufen, die wenn möglich aus Österreich stammen. Ich koche mir alles selbst. Ja Natürlich finde ich persönlich eine super Marke. Wir haben einen großen Korb Bio Obst in der Küche stehen, so vergisst man nicht auf Obst.

Mario sagt

Bio Lebensmittel,Ausgewogene Ernährung,Frische und Leichte Kost,Sport!! und kein Alkohol und Drogen

isa sagt

Saisonale, regionale Bioprodukte, gentechnikfrei & kein Einsatz von Zusatzstoffen

sweedy sagt

Für mich gehört dazu, 3 Liter täglich trinken (Tee und Wasser), mit den Kindern am Vormittag und am Nachmittag eine gesunde Jause essen (Obst oder Gemüseteller), und das Naschen ersetzten wir indem wir selber backen (von Obstkuchen bis zum Gugelhupf- wir wissen was drin ist ) und uns nicht vollstopfen mit Schokolade

Renate sagt

zuckerfrei, kalorienarm, vitaminreich

gerlinde sagt

Gesunde Ernährung:
-viel Wasser trinken
-Vollkornbrot
-viel Gemüse und Obst

Monca sagt

Viel Obst und Gemüse, weisse Fleisch, Wasser und viel laufen....

Halil Özbay sagt

Selbstgepresster Orangensaft
Kohlenhydrate
Eiweiß
BCAA Pulver :-)

petra opuhac sagt

viel saisonales obst und gemüse, vollkornprodukte...und ich fleischlos

Kerstin sagt

Abends wenig essen
Spaß beim Kochen
Mit Genuss essen

Andrea sagt

Haferbrei mit frischen Früchten und Leinsamen zum Frühstück, viel Obst und Gemüse, Essenspausen um den Blutzuckerspiegel absenken zu lassen, ausreichend Sport machen und jeden Tag ein Stück zu Fuß gehen, viel Wasser - am besten Leitungswasser - trinken!

Julia W. sagt

Dem stimme ich ganz zu!

Frisches Obst und Gemüse, biologische Produkte und außerdem viel trinken!

Anita sagt

Sich wirklich abwechslungsreich zu ernähren und viel ballaststoffreiche Nahrung zu sich nehmen!

Stephi sagt

Für gesunde Ernährung gehört für mich täglich Obst und Gemüse zu essen, genug Wasser zu trinken und am besten soviel wie möglich selber zu kochen!

Susanna sagt

regional
saisonal
abwechslungsreich

Andrea Bruggraber sagt

-BIO Produkte
-selber kochen
-kein zugesetzter Zucker

Tina sagt

Allgemein: abwechsungsreiches Essen mit vielem heimisches Obst und Gemüse, bevorzugt aus Bioanbau, viel Wasser trinken und ab und zu darf auch gesündigt werden 😊

Maria Vogel sagt

Ich schätze eine ausgewogene, gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Fleisch vom Bauer, Obst und mindestens 1-2 Mal
in der Woche Fisch. Aber keine Fertigprodukte.

Alexandra Willixhofer sagt

Viel Obst und Gemüse von JA natürlich - ich mag die Produkte sehr, mind. 2,5 Liter Kräutertee pro Tag, 1-2x in der Woche sollte Fisch am Speiseplan stehen und ganz wichtig 2 bis 3 mal in der Woche Sport!
Zucker so gut wie möglich vermeiden. :-)

Elisabeth Hawle-Gnant sagt

Für mich und meine Familie ist es wichtig auf die Qualität der Lebensmittel zu achten!

* Bio Produkte
* Regional und Saisonal
* alle Produkte aus dem eigenen Garten

Jutta sagt

Viel frisches Gemüse, Vollkornprodukte, wenig Fleisch und Wasser

Sandra Mayrhofer sagt

frische Zutaten verwenden, wenn möglich selbst kochen, regional und saisonal einkaufen, möglichst unbehandelte Lebensmittel verwenden, viel Wasser trinken, viel Gemüse essen, Zeit nehmen und in Ruhe essen,...=)

Jill Niessner sagt

Die goldene Mitte - von nichts zu viel oder zu wenig
Bunt und langsam kochen (und mit Liebe)
Viel Trinken :)

renate fidi sagt

wenig Zucker und tierische Fette, Wasser trinken und jeden Tag Obs-t und Gemüse

Katharina sagt

viel saisonales Obst und Gemüse, regionales Fleisch (und nicht zu viel davon), viel Wasser zu sich nehmen, selber (und) mit wenig Zutaten kochen.

Sabine sagt

- täglich ein Smoothie mit gesundem Ja Natürlich Obst und Gemüse
- lieber Wasser trinken als zuckerhaltige Säfte
- viel Bewegung draußen zusammen mit meinem Hund

Esther Huemer sagt

Auf den Körper hören. Er spürt, was er heute braucht. Produkte nicht nur mit dem Kopf aussuchen, sondern "was lacht mich an?". Genuss ist ein wichtiger Faktor für Gesundheit.
Keine General-Verbote: Die Ausnahme bestätigt die Regel, wenn die Zeit für was richtig Gesundes mal nicht da ist.

Melanie Kugl sagt

-Abwechslungsreich
-viel Trinken
-5 kleinere Portionen den Tag verteilt zu sich nehmen
-Frisch und alles selbst kochen!

:) Kaufe nur "ja natürlich" Produkte daher würde ich mich total über einen Gutschein freuen! :)

Katharina Löffler sagt

- ausgewogene Ernährung (frische Lebensmittel der Saison entsprechend)
- viel trinken (vor allem Wasser)
- das wichtigste sich die Zeit nehmen selber zu kochen

Gertrud sagt

frisch, regional, saisonal

Michaela sagt

viel Wasser trinken, regionale und natürliche Lebensmittel und Spaß am Essen :)

Claudia Gruber sagt

Viel Wasser trinken
Gemüsse essen und bewust ernähren
frisches Fleisch
sowie Bewegung und Sport

Gerald S. sagt

- alle tierischen Lebensmittel von Bauernhöfe in der Umgebung kaufen
- viel Sport & Bewegung
- tägliche Gemüse & Obst

Christine sagt

BIO, SAISONAL und möglichst wenig ZUCKER

Matthias sagt

Zu meiner gesunden Ernährung zählt einerseits viel Obst und Gemüse, sowie Fleisch. Aber auch auf kleine Nascherein darf bei mir nicht verzichtet werden um den Hunger, aber noch viel wichtiger, das Gemüt zu stillen :)

Susi sagt

Regional, saisonale Zutaten, aus biologischer Landwirtschaft... den Mittelweg finden :) Alles Liebe Susi

StefanieR sagt

* Balance & Genuss
* biologisch
* Bau- & Kraftstoffe für den Körper (Nährstoffe, Vitamine und Mineralien)

Mariella sagt

- viel Gemüse (wenn es geht, sollte man vermeiden, welches aus dem Ausland zu kaufen)
- viel Wasser (versuchen Tee anstelle von Kaffee zu trinken, oder zumindest Kaffee ohne Zucker udn Milch)
- kein Weißbrot, lieber Vollkornprodukte verwenden

Lukas S. sagt

1. abwechslungsreich
2. viel Trinken, hauptsächlich Wasser
3. auf regionale Produkte achten

Petra Danner sagt

Frisch gekocht, keine Fertigprodukte, wenig Fett viel Gemüse , viel Flüssigkeit

Christine Imrek sagt

BIO
SAISONAL
VOLLWERT

Oberlechner hERMINE sagt

gentechnikfreie Lebensmittel
ausgewogene Ernährung
saisonaler Speiseplan

Monika Moser sagt

-täglich Obst und Gemüse
-viel Wasser trinken
-Bio-Produkte

Christoph K. sagt

Regionalität, kein bzw. möglichst wenig Zuckerzusatz, Ausgewogenheit

Christine Stranzl sagt

Viel trinken... Wasser
Gesunde Ernährung
Sport und viel lachen!

Kathrin sagt

- viel Wasser
- viel Eiweiß
- Gemüse

Mara sagt

Viel Gemüse und saisonales Obst, grünen Tee und Wasser, wenig Fett und Zucker und wieder viel raus in die Natur.

Tamara Szabo sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich:
- Viel Gemüse und Obst essen
- Ganz viel Wasser trinken und auf Soft Drinks verzichten
- Vitamine zuführen und auf wichtige Nährstoffe achten
- Weniger Kohlenhydrate essen (auf Beilagen wie Reis, Kartoffeln,.. verzichten)
- Kaum fettige Sachen essen und auf Fast Food verzichten
- Selber mit frischen Zutaten kochen! :)

Adam sagt

BIO - REGIONAL - SAISONAL

Christina Lampl sagt

- regionales und saisonales Obst und Gemüse
- hochwertige Vollkornprodukte
- natürliche Nahrungsmittel mit geringstmöglicher Verarbeitung (ohne jegliche industrielle Zusatzstoffe)

gerlinde Miksch sagt

bin ganz meiner meinung

cornelia knapp sagt

Viel Obst und Gemüese,Getreide. Abwechslunsreiche Kost saisonal und regional.
Am besten selbst gekocht mit frischen Zutaten iund ohne Zusatzstoffe.
Fleischkonsum ,Zucker und Feztt reduzieren.
Dazu viel bewegung in der Natur

Marlies Engelmann sagt

Bio-Produkte möglichst regional
Vollkorn- bzw. Vollwerternährung
Möglichst frisch kochen

Silvia Braza sagt

Wichtig ist für mich frisches Obst und Gemüse aus biologischen Anbau , sowie Fleisch aus artgerechter Tierhaltung natürlich aus Österreich. Produkte aus biologischer Landwirtschaft sind ebenso wichtig.

Schmidhofer Katharina sagt

so sehe ich das auch!!

Alexandra Aigner sagt

Meine persönlich gesunde Ernährung :)

1) Ausgewogenheit in der Auswahl der Lebensmittel
2) Fünf Mal Obst und Gemüse täglich
3) Ausreichend trinken - täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit, am besten Wasser bzw. Mineralwasser

Danke für das tolle Gewinnspiel, würde mich über den Gutschein sehr freuen :)

Liebe Grüße,
Alexandra

Laura Hamedl sagt

- regionale, saisonale und frische Produkte verwenden
- auf eine ausgewogene Ernährung achten
- möglichst schonend zubereiten (z.B. Dampfgarer) und Verzicht auf künstliche Zusatzstoffe und Geschmacksverstärker

Patrick Friedl sagt

# regionales und saisonales Gemüse bzw. Obst von den Bauern aus der Umgebung
# frisches österreichisches Fleisch aus artgerechter Haltung
# natürliche Gewürze und Vermeidung von industriellen Zusatzstoffen

Christoph Hecl sagt

1.) Saisonales und regionales Obst und Gemüse
2.) Vollkorn Produkte
3.) Wenig Salz, Zucker, Weißmehl und verarbeitete Lebensmittel

Linda sagt

Abwechslungsreich und ausgewogen, regional und natürlich - und vor allem wichtig, selbst kochen! :)

Ricarda sagt

Vollkornprodukte
viel Obst und Gemüse
wenig Weißmehl und viiiiiel trinken :)

Petra Putschögl sagt

BIO Lebensmittel, Wasser und ganz viel frische Luft

Thomas Schuster sagt

Meiner Meinung nach ist Balance das Zauberwort.
Dazu gehört eine bewusste Makro- und Mikronährstoffverteilung. Sowie eine Auswahl von Regionalität und Biologische Wertigkeit. Auf Getreideprodukte oder Weißmehl kann durchaus zurückgegriffen werden, aber ich setzte auf eine Abwechslungsreiche Zufuhr von Kohlenhydraten und Eiweißen. Alles in allem vertrete ich den Standpunkt das auch mal ein Faschingskrapfen genossen werden kann, wenn eine ausreichende Mikronährstoffzufuhr vorhanden ist. ;)

Kerstin sagt

viel frisches Obst und Gemüse, am besten BIO und regional. Abwechsungsreiche Ernährung!

Melanie A. sagt

Meine gesunde Ernährung:
- ich ernähre mich abwechslungsreich
- ich achte beim Einkauf auf die Saisonalität & Regionalität
- ich verwende Kräuter zum Würzen

Bianca Schwarz sagt

Natürlich Obst und Gemüse. Abwechslungsreiches Kochen. Und auch die Nachhaltigkeit gehört für mich dazu.

Oranda Sophie Mohan sagt

Vollkommener Verzicht auf tierische Lebensmittel (Ich liebe die ja natürlich Produktpalette, vor allem eure veganen Aufstriche <3)
Bio zertifizierte, regionale, saisonale Lebensmittel
Viel Wasser und der Verzicht auf industriellen Zucker

renate wiesinger sagt

soweit es moglich ist viel aus eigenen garten,bio produkte naturlich,bin dampfgar fan☺viel volkornprodukte

Eva Hueber sagt

BioProdukte. Regional. Viel frisches Gemüse.

Cornelia sagt

Gesunde Ernährung hat einen fixen Bestandteil in meinem Leben (und mittlerweile auch in dem von meinem Lebensgefährten :-) ) - dazu gehören einerseits die bewusste, nachhaltige Ernährung durch vorwiegend BIO-Produkte (auch aus eigner Produktion/vom eigenen Hof), Sport betreiben (trainiere gerade für den Halbmarathon :-)) und der bewusste Umgang mit der Umwelt (eigener Garten, eigene Gemüsebeete,...)

lisi sagt

viel frisch zu kochen und vor allem saisonale und regionale produkte zu verwenden. man muss kein meisterkoch sein oder viel geld ausgeben, um sich gesund und hochwertig zu ernähren - wenn man sich mal damit auseinandersetzt, wie viel man braucht und wo was grade saison hat.

Michael Palla sagt

Bioprodukte,frisches Obst und ausreichend Bewegung!

Daniela J. sagt

Mein Rezept für eine gesunde Ernährung:
unverarbeitete Produkte in guter Qualität,
soweit möglich Vollkorn und wenig Zucker,
und damit abwechslungsreich kochen (lassen)

Nina sagt

Gaaaaanz viel Gemüse, zu jeder Mahlzeit hochwertiges Eiweiß, gute Kohlenhydrate, gesunde Fette und ein wenig Obst. Zucker, Geschmacksverstärker, Fertigprodukte, schlechte Fette, schlechte Kohlenhyrate, Alkohol meiden, so weit es geht.

Gabriele Mitterhauser sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich:

frische und saisonale Produkte verwenden
viel Obst und Gemüse aus biologischer, nachhaltiger Landwirtschaft
ansonsten eine ausgewogene Mischkost

Barbara sagt

Zu einer gesunden ausgewogenen Ernährung gehört für mich auf jeden fall:
1) jeden Tag frisches, saisonales Obst und Gemüse.
2) viel Fisch, am Liebsten Saibling oder Forelle
Und 3) ein leckeres Müsli mit Jogurt in der Früh
Aber ganz sicher auch mal ein Kekserl...

Sven Rohland sagt

Gemüse der Saison Gartenkräuter frisch vom Biobauer vom Ort

oder im Landen auf Regionale Produkte kaufen

z.B.:auf Erdbeeren im Winter verzichten

wenn Bananen Bio und Fair gehandelt

Nicole Lesjak sagt

Meine 3 Bausteine zu einer gesunden Ernährung sind folgende:
- Kauf und Genuss von Bioprodukten
- Verzehr von Obst und Gemüse aus dem eigenen Anbau
- ausreichende Flüssigkeitszufuhr (in Form von Wasser)

Natürlich darf auch die Bewegung dabei nicht fehlen.

Martina sagt

Frisches Obst und Gemüse aus der Region und aus biologischem Anbau. Hin und wieder Fleisch vom lokalen Metzger, außerdem Milchprodukte und Fisch.

Harald sagt

1. Ausgewogen
2. Genussvoll
3. Natürlich

Teresa sagt

Vegan - saisonales Bio Obst und Gemüse - genügend Wasser/ungesüßter Bio-Tee

Philomena sagt

Saisonal, regional & bio muss es sein!

Nina sagt

+ Viel frisches und saisonales bio- Obst und Gemüse, bevorzugt aus dem eigenen Garten
+ wenig Zucker und leere Kohlenhydrate
+ mit gutem Gewissen vegan/vegetarisch

Stella Binder sagt

natürlich biologisch, regional und saisonal

Hildegard Schlägl sagt

ausgewogene Ernährung, biologisch, frisch, wenn möglich Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten
Milch, Milchprodukte und Fleisch von umliegenden Bauern, und wenig Kohlenhydrate

Carina R. sagt

Reichlich Getreideprodukte und Kartoffeln , Obst und Gemüse täglich , fettarm ernähren !

Andrea sagt

Jeden Tag Obst und Salat oder Gemüse.. Milchprodukte und nicht zuviel Fleisch und Wurst...

Vanessa List sagt

Gemüse, viel zuckerfreie Flüssigkeit, wenig Zucker:)!

Jennifer Pfeiffer sagt

Regionales, unbehandeltes Obst und Gemüse, wenig Kohlenhydrate, Fleisch und Milchprodukte vom heimischen Bauern, ausreichend Wasser trinken, kaum Süßigkeiten.

Gertrude Haninger-Strauß sagt

gemischte Kost, von überall etwas, nicht zu viel, zu fett, zu süß, zu salzig, Ampelfarben beachten, genug Wasser, langsam essen, regelmäßig essen, Genuss steht im Vordergrund, saisonale Lebensmittel verwenden - und natürlich Ja! Natürlich

Sonja Rockenschaub sagt

Viel Obst und Gemüse viel Wasser trinken und natürlich Ja! Natürlich - Produkte

Magdalena Papaioannou sagt

# natürlich (bio)
# regional
# bewusst

Eva sagt

Viel Wasser, sportliche Bewegung mindestens 3 mal die Woche und ausgewogene Ernährung (Gemüse, Obst und rotes Fleisch)

Johanna sagt

Viel trinken, regionale Produkte und so viel Bio wie geht :-)

Andrea sagt

regionale Produzenten unterstützen
saisonales Obst und Gemüse verarbeiten
Bio-Produkte kaufen, die möglichst wenig verarbeitet sind

Stefanie Thaler sagt

Biologisch produzierte Lebensmittel, viel Vollwert und wenig Fleisch

Daniela sagt

Für mich bedeutet gesunde Ernährung
Obst und Gemüse in Bio Qualität
Fleisch aus artgerechter Haltung (ebenso Eier)
Viel trinken
Und regelmäßig Sportzu treiben

Irma Sorger sagt

Ich koche vorwiegend regional, sehr viel mit Produkten aus meinem eigenen Garten :) Fleisch und Milchprodukte hole ich mir vom Direktvermarkter!

Verena Krischanitz sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich
1. Mit viel Obst und Gemüse, gesunden Kohlenhydrat- und Eiweißquellen (z.B. Hülsenfrüchte, Quinoa) und gesunden Fetten (z.B. Avocados) die Ernährung so abwechslungsreich zu gestalten, dass man nicht das Gefühl hat, auf etwas zu verzichten.

2. Fleisch und Wurstprodukte mit Maß (meist nur am Wochenende) zu essen.

3. Sich hin und wieder auch etwas Süßes oder nicht so gesundes gönnen :)

marietheres p sagt

Gesunde ernährung heißt für mich, keine gentechnisch veränderten produkte zu mir nehmen, regional zu kaufen und ausgewogene lebensmittel (von allem ein bisschen) zu mir zu nehmen!

Franz sagt

Von allem ein bisschen was
Nicht zu viel / zu wenig
Möglichst frisch / am besten aus dem Garten
Und Möglichst ohne Geschmacksverstärker Aromen und Konservierungsmittel

Tanja sagt

Viel frisches Obst und Gemüse, am besten aus dem eigenen Garten. Generell gilt bei mir: so viel wie möglich selbst frisch herstellen! Von Apfelessig über fruchtig-pikante Chutneys ist bei mir alles dabei und sorgt für mein Wohlbefinden. Frische Gartenkräuter sind für mich auch ein wichtiges Element der gesunden Ernährung.

Luise Schönheinz sagt

Frisches saisonales und regionales Bio-Gemüse, eine Auswahl an Kräutertees und verschiedene Vollkornprodukte. Om nom nom!

kornelia Wiesinger sagt

bewegung frisches obst und gemüse vollkornbrot

Erna Tod sagt

Ich koche immer frische Speisen (keine Fastfood-Produkte) mit viel Salat und saisonalem Gemüse, wenn Fleisch, dann mehr Hühner- und Putenfleisch und jeden Tag viel Obst (wenn möglich auch je Saison und Region)

Valentina sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört es für mich ausschließlich Lebensmittel aus biologischer Landwirtschaft zu essen! Zudem viel Obst & gemüse, dafür kaum Zucker, Weißmehl & fett :-)

emili richter sagt

hochwertige lebensmittel/quellwasser/salz,zucker,fett reduziert

Claudia Oppelmayer-Haumer sagt

Obst möglichst regional
Vollkorn- bzw. Vollwerternährung
frisch kochen
fettarm

Jennifer sagt

Regional & Saisonal am besten bio
Bewusst 'sündigen' und essen
Kein fertigfraß mit Palmöl und sonstigen Schwachsinn.

Johannes sagt

Basis Müsli mit frischem Obst zum Frühstück.
Mittag etwas mit Reis und Kartoffeln.
Abend Eiweißreiches wie Cottage Cheese etc.

Kerstin sagt

Regional, keine E Nummern, frisch

sonja sagt

Gesunde Ernährung ist nicht nur für mich als Mensch gesund, wenn ich sie zu mir nehme - sondern sie ist gesund für die Tiere, die uns diese Ernährung liefern und für unseren Planenten, den wir alle gemeinsam bewohnen. Gesund für mich als Mensch kann nicht ohne die andern zwei funktionieren. Bio ist für mich selbstverständlich - ohne Ja-Natürlich würde ich nicht in den Supermarkt kommen! Regionalität muss es ebenso sein. Kurze Wege! Und Saisonalität: es ist gut, dass es nicht immer alles gibt. So freut man sich noch über die einzelnen Dinge - ist das die erste süße Erdbeere im Frühsommer, das frische Radieschen im Frühling oder der Kürbis im Herbst.

Steiner Marion sagt

Gesunde Ernährung fängt bei uns bereits am Morgen an.Eine gesunde Jause für die Schule,leckeres Mitagessen stets mit Salat und sehr oft Gemüse.Jeden Tag ein Milchprodukt und zum Abendessen etwas leichtes.Obst gibt es auch jeden Tag.

Monika Dalmatiner Prinz sagt

abwechslungsreiche Mischkost, mit Priorität auf Obst und Gemüse aus regionalen Gebieten, saisonal und viel trinken

Michael Wahlmüller sagt

Hallo liebes Ja Natürlich Team. Ja für mich ist es sehr wichtig das man Spaß hat beim kochen. Viele freuts nicht,können nicht oder wollen einfach nicht. Ich lasse sogar meine 2 Mädls mit 3 und 6 schon mitkochen,Sie dürfen umrühren,Ei aufschlagen,salzen und pfeffern usw...
Ja dann ist es wichtig das man gesund kocht,also ohne Geschmacksverstärker und Zusätze und eben wenig Fertiggerichte. Auch schauen wir das es nicht zu fett und zu süss ist!! Und zum 3ten würde ich sagen,dass es einfach sehr wichtig ist gute Qualität zu kaufen,so wie Ihre,gg. Wir gehen öfter zum Bauern,kaufen dort Steaks,Eier,Gulaschfleisch und so und alle Monate kommt ein Kartoffelbauer aus dem Waldviertel da kaufen wir viel. Und man sollte eben auch Obst und Gemüse kaufen wenn Sie grad Saison haben und nicht etwa Erdbbeeren im Winter usw.... Ja das is meine Einstellung die ich auch den Kids weitergeben möchte.

Mfg Michael

Alexandra sagt

... kochen und backen mit regionalem Obst und Gemüse,wenn Fleisch dann das in Ab Hof Qualität, viel Luft und Liebe sowie wirklich darauf achten was ich esse, wie es zubereitet, hergestellt und transportiert wurde.

Edith Glauninger sagt

viel frisches Obst und Gemüse, wenn möglich aus dem eigenen Garten, viel Wasser und selbstgemachte Säfte trinken, möglichst viel selbst kochen, keine künstlichen Geschmacksverstärker verwenden

Niki sagt

1) die 10 Regeln der DGE beachten
2) regional
3) saisonal

Nicky Herbst sagt

Gesunde Ernährung ist für mich abwechslungsreiche Kost, dazu gehört auf alle Fälle viel frisches Obst, Fisch, Geflügel, Salate & frisches Gemüse !
Auch Naturjoghurt esse ich sehr gern: mit Nüssen, Müsli und frischen Früchten :)
Ausserdem trinke ich täglich mindestens 2 Liter Wasser oder Tee .
Ich würde mich riesig über einen JA! Gutschein freuen :)

Liebe Grüße
Nicky

Martin Zich sagt

Proteine, Vitamine, Obst und Gemüse

Peter Lang sagt

Vor allem frisches Obst und Gemüse

Elisabeth sagt

das ist nicht nur wg dem gewinnspiel - ich kaufe tatsächlich fast nur ja-natürlich produkte! va wg der artgerechten tierhaltung. es ist eine spur teurer als andere produkte - aber das sollte es uns wert sein!! wenn der konsument aufhören würde billigst-großpackungen zu kaufen, würde d massentierhaltung ud tiertransporte autom stoppen!!
- Artgemäße Tierhaltung
- Tierische Produkte sind frei von Hormonen und Leistungsförderern und vorbeugender Einsatz von Antibiotika ist streng verboten
Und wer möchte schon gern gemüse u obst essen, das vollgepumpt ist mit pestitiden?!
- Garantiert Gentechnikfrei

Karin sagt

Zur gesunden Ernährung gehört in erster Linie, dass man auch auf seinen Körper hört - also Essen, wenn er etwas benötigt und nicht, weil die Uhr schreit!

Regionale und qualitativ hochwertige Lebensmittel (meist Bio) - denn du bist, was du isst.

Und zu guter Letzt: selbst und vorwiegend frisch zubereiten, denn nur dann weiß man, was wirklich drin ist (sofern die Rohstoffe "sauber" sind).

Sylvia sagt

1) viel regionales und saisonalessaisonales obst und gemüse
2) aus biologischer landwirtschaft
3) abwechslungsreich

Alex sagt

Viel Gemüse, Vollkorn- statt Weißmehlprodukte, und wenn möglich immer Bioprodukte, vor allem bei Fleisch!

Doris sagt

Frische, regionale Produkte, saisonale Lebensmittel verwenden, auf zu viel Zucker verzichten, Vollkorkprodukte verwenden, viel Gemüse, wenig bis gar kein Fleisch und wenn ausschließlich Produkte aus tiergerechter Haltung, nur Bioprodukte verwenden. Eine gesunde Ernährung ist mir sehr wichtig!

Johannes sagt

Abwechslungsreiche Kost, saisonales Gemüse und Obst (wenn möglich aus der Region) und beim Bauern oder Direktvermarkter ab Hof bzw. im Supermarkt von Ja! Natürlich gekauft.... und natürlich ganz viel Vollkornprodukte, eine ausgewogene Balance in der Ernährung, also mehr Gemüse, Obst, weniger Fleisch und zuckerhältige Getränke und Speisen.

Ilse Willinger sagt

es muss Bio sein, regional oder zumindest aus Österreich, alles immer frisch zubereiten, mit vielen Kräutern und Gewürzen, ganz wichtig ist ein reichhaltiges Frühstück bei dem - je nach Jaheszeit - entweder viel Bärlauch aus meinem Garten, frischer Knoblauch oder im Winter Ingwer unbedingt dazu gehören, sehr sparsam sein mit Süssem und Fleisch

Nicole Moser sagt

Bio-Milch- und Wurst-Produkte von Ja-Natürlich oder regionalen Bauern aus artgerechter Tierhaltung! Frisches Obst und Gemüse aus Bio-Anbau! Wenig Zucker und Weißmehl! Und dann kann man ohne Reue genießen und man fühlt sich wohl!

Danke für eure tollen Produkte und euer tolles Konzept!

Anita S. sagt

ausgewogen, saisonal und abwechslungsreich

Carola Gabriel sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört auf jeden Fall viel Obst und Gemüse. Auch eine gewisse Ausgewogenheit gehört dazu. Das schließt aber die ein oder andere Süßigkeit nicht aus ;)

Sabine Monika Györög sagt

Bio-Produkte möglichst regional
Vollkorn- Vollwerternährung
frisch kochen

Camilla sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich regionale und saisonale Gerichte.
So tut man der Umwelt etwas Gutes, mindert seinen CO²-Verbrauch und kommt immer wieder auf neue Rezepte und Geschmackserlebnisse. Ich wusste zum Beispiel nicht, dass man Lupinen essen kann und habe die Eiweißlieferanten mittlerweile in meinen Speiseplan integriert.

Michaela sagt

Teevariationen aus dem eigenen Garten aufgebrüht (Salbei, Minze und Co)
Bio Fleisch aus der Umgebung
Gemüse aus dem eigenen Garten
Ausgedehnte Spaziergänge mit meinem Hund

Julie sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich vor allem..
- natürliche pure Lebensmittel verwenden, am besten auf Basis der Steinzeit-Ernährung.
- Verwendung von Lebensmittel immer aus ökologischer, nachhaltiger Landwirtschaft
- Viel frisches Obst und Gemüse und mindestens eine warme, gekochte Mahlzeit am Tag
:)

Martin sagt

saisonal, regional und abwechslungsreich

Kerstin sagt

keine konservierungsstoffe, artgerechte tierhaltung, regional

Stefanie sagt

regionale Produkte, bei denen ich weiß, wo sie herkommen und wie damit umgegangen wird
ausreichend Obst und Gemüse
So wenig raffinierter Zucker wie möglich

Gernot sagt

ballaststoffreich, vitaminreich, abwechslungsreich

Johanna sagt

ausgewogen, abwechslungsreich, biologisch

Karin Burger sagt

Der nächste Schritt beginnt immer mit der nächsten Mahlzeit :-). Dabei achte ich auf die "Tellermethode" : 1/4 Kohlehydrate, 1/4 Eiweiß und 2/4 Gemüse. Zusätzlich, über den Tag verteilt trinke ich 2 Liter Wasser und esse 2-3 Stück Obst. Vollkornprodukte und heimisches Obst und Gemüse haben bei mir Vorrang. So ist mein Körper gut versorgt.

Angelika sagt

Gesunde Ernährung beginnt für mich in der Früh mit einem warmen Frühstück, dann viel frisches, regionales bio- Gemüse aus dem Dampfgarer und auch viel Vollkornprodukte kommen bei uns auf den Tisch.
Lg

Magdalena sagt

Einfallsreichtum und viel frisches Gemüse!!

Laura V. sagt

- Gemüse, je bunter desto besser
- kein Convenience Food, unverarbeitete Lebensmittel
- so viel Bio wie geht :)

Jennifer sagt

Biologisch,nachhaltig,ausgewogen,80% pflanzlich - viel Gemüse und Früchte, Nüsse,ausgleichend vielleicht natürliche Nahrungsergänzungsmittel, viel Trinken - wenig Zucker.

Kerstin sagt

Meine 3 wichtigsten Komponente für gesunde Ernährung sind:
-Ausreichend Wasser trinken
-Ungesunde Fette vermeiden
-Zucker so wenig wie möglich

Martina Höllhuber-Schopf sagt

frisches Obst und Salat wen möglich saisonel und Bio

Jana sagt

Hochwertiges Obst und Gemüse aus der Region, kombiniert mit viel pflanzlichem Eiweiß und einer gesunden Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining. Kurz und knapp also vitaminreich, frei von Giftstoffen und mit vielen Ballaststoffen. Aber auch gern mal ein bisschen was Süßes, weil sich das jeder hin und wieder verdient hat :)

Magdalena sagt

Dazu gehört für mich viel Obst und Gemüse (am besten regional und saisonal) und eine gute Mischung aus Eiweiß und Kohlenhydraten in Form von Vollkornprodukten.
Ich würde aber auch eine kleine Nascherei zu einer gesunden Ernährung zählen. Vor allem Selbstgebackenes kann man ja gesund gestalten und das ist dann auch gesund für die Seele :)
Neben der Ernährung natürlich auch noch viel Wasser oder in der kalten Zeit auch Tees und genügend Sport um fit zu bleiben.

Michaela F. sagt

Frisch Kochen mit 1. biologischen, 2. regionalen und 3. saisonalen Zutaten!

Susanne K. sagt

REGIONALE Produkte, saisonales Obst und Gemüse - frisch und schonend gekocht

Johannes Huemer sagt

Wichtig ist für mich frisches Obst und Gemüse aus biologischen Anbau , sowie Fleisch aus artgerechter Tierhaltung natürlich aus Österreich...

Anna sagt

Meine Prinzipien für g'sunde Ernährung:
1) Iss den Regenbogen! Nahrungsmittel mit unterschiedlichen Farben geben dir auch verschiedene Nährstoffe (zusätzlich sehen die Gerichte gleich super lecker aus)

2) Nicht das Frühstück auslassen! auch wenn viele meinen so früh keinen Hunger zu haben, ein guter Tag fängt beim Frühstück an. Der Stoffwechsel wird angeregt und wir bekommen Energie für den ganzen Tag

3) Do it yourself! selbst zu kochen bringt viele Vorteile. Man weiß genau was drin steckt, man kann Bio-Produkte verarbeiten, meist ist es billiger und man kann individuell auf den eigenen Geschmack eingehen. Was gibt's da nicht zu mögen?

Dragana sagt

abwechlubgsreiche Ernährung, bei der soweit es geht Bio-Produkte auf den Tisch kommen, sowie selber kochen.

Remo sagt

Gute und gesunde Ernährung heisst für mich, viel Obst, Biotrockenfrüchte,selbstgemachtes Walnussbrot, Joghurt u.v.m.
Ausserdem ist Sport ein wichtiger Beitrag zum gesunden Leben.

Anna-Maija Mikkola sagt

Viel frisches Obst und Gemüse.
Wenig Fleisch.
2x in der Woche Fisch.
Saisonale Produkte.Gentechnikfrei.

Uli Langwieder sagt

Neben vollwertigen Kohlehydraten und viel frischem Gemüse vor allem echte Butter, vollfette Milch und schönes Fleisch

Lisa sagt

-) frisches, saisonales Biogemüse und Bio-Obst, möglichst regional
-) vegetarische Lebensweise
-) Verzicht auf weißen Zucker, Weizen und Kuhmilchprodukte

Mario Koeppl sagt

-frische & regionale sowie nährstoffreiche und unbehandelte Nahrungsmittel
-vermeiden von verarbeiteter Lebensmittel
-Ausgewogenheit

Benjamin sagt

In den Tag am besten mit einem Bio-Porridge oder Haferbrei und einer Tasse Tee starten.
Natürlich zum Mittagessen viel schonend gekochtes regionales Gemüse mit gesunden Kohlenhydraten.
Und als Abendessen am liebsten Vollwertkost.

Schöne Grüße

Marlene sagt

Meine drei Merkmale einer gesunden Ernährung: regional, saisonal und nach Möglichkeit Bio. Und viertens: auf den eigenen Körper hören - er gibt einem viele Zeichen, was er braucht oder ihm fehlt...

Doro sagt

Regionales Obst und Gemüse und viel Wasser :-)

Elisabeth sagt

Für mich zählt dazu Obst und Gemüse aus der Region ohne 1000de Km auf dem Buckel.
Wasser trinken dies am Besten aus der Wasserleitung und den Kontakt zur Natur durch Wanderungen und Spaziergänge nicht verlieren.🌻

Babsi Antonicek sagt

Das wichtigste bei einer gesunden Ernährung ist die Zeit diese zu genießen. Was nutzt mir die gesündeste Ernährung, wenn ich mein Gemüse in 5 Minuten runterschlinge und dann weiterhaste. Oder ein Ja Vollkornbrot mir einem Ja natürlich Aufstrich beim gehen auf der Straße. Viel Zeit bleibt mir in meinem Job nicht, wenn ich von einem Patienten zum anderen hetze. Aber ich nehme mir die Zeit für meine Lieblings Ja natürlich Jause; 1 Buttemilch und 1 Banane 😋

Nadine sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehören für mich viel frisches Obst, frisches Gemüse und Vollkornprodukte. Aber auch Leckeres selbst gekochtes.

Ruthild sagt

)Dinkelbrot
)Naturjoghurt mit 1% Fett
)2l Wasser pro Tag

Bernhard Krenn sagt

Saisonal und Regional
Abwechslungsreich und Ausgewogen

Johanna Schwingshandl sagt

Gerade jetzt wo ich schwanger bin möchte ich meinem Kind und mir beim Essen etwas gutes tun. Auch wenn ich nicht viel verdiene, biologische Nahrungsmittel, am liebesten von Ja!Natürlich :) sind es mir einfach wert etwas mehr auszugeben. Und besser schmecken tut es auch!

Carina sagt

Saisonal und regional, am besten wenns aus dem eigenen Garten ist :-)
Bei uns kommt viel Obst und Gemüse auf den Teller. Ich finde es wichtig sich auch mal was Süßes zu gönnen - mit Maß und Ziel.
Wichtig ist, dass es schmeckt!

Barbara Weidinger sagt

Gemüse aus eigenem Garten, eigenes Obst - Äpfel - und Kräuter oder Wildkräuter selber ernten. Fleisch von eigenen Tieren und Eier von den eigenen Hühnern. Einfach die Natur geniessen und leben.

Sandra sagt

- regionales Obst und Gemüse
- Vollkornprodukte mit vielen wertvollen Ballaststoffen
- natürliche Nahrungsmittel, möglichst wenig verarbeitet

:-)

Lisa Maria Winkle sagt

Ich möchte wissen wo mein essen herkommt. (Vorzugsweiße regionale Produkte)
Ich möchte wissen wie mein essen "gewonnen, gelagert, verarbeitet und transportiert" wird.
(Deswegen kaufe ich fast ausschließlich Bio-Produkte)
und es sollte eine gute Abwechslung in meinem SpeisePlan geben, also nicht zu eintönig und nicht zu üppig.
:-)

Elke sagt

Ich esse gerne Obst und Gemüse, mag selbstgemachtes Müsli und trinke (fast) nur Wasser. Ich denke, dass meine Ernährung damit insgesamt sehr gesund ist. Allerdings liebe ich ab und zu auch Schokolade.

Therese Wagner-Stöger sagt

viel gesundes Gemüse nach Saison wenn möglich aus der Region
Obst und frische Milchprodukte
wenig Zucker und Weißmehl´, Kohlehydrate vermeiden
Bewegung an der frischen Luft

Walter sagt

kein Alkohol
kein Fast Food
kaum Zucker

Carina sagt

Essen immer frisch zubereiten
Frische Zutaten verwenden
Regionale Produkte verwenden

Betty sagt

1. Ausgewogenheit
2. Abwechslung
3. Bunt

Susi sagt

* frisch gekocht
* ausgewogen
* mit viel Obst und Gemüse
Das ist meine Ernährungsphilosophie!

Stefan sagt

* regionale Produkte aus eigener oder nachhaltiger Landwirtschaft
* ausgewogene Ernährung mit viel sainonalem Obst und Gemüse
* keine Fertigprodukte- stadessen frisch und selbst zubereiten

Birgit Teufer sagt

- ausgewogene Mischkost (nichts ist für sich alleine ungesund)
- biologische, regionale, saisonale, frische Lebensmittel
- viel Gemüse

Siegfried Lerchbaumer sagt

An erster Stelle steht Gesundheit mit biologischen und fairen Lebensmitteln, dann Vollwert und als drittes meinem Typ entsprechend ausgewogen.

Gerhard Burghart sagt

1) Gentechnikfrei
2) Artgemäße Tierhaltung
3) Keine Antibiotika

Brigitte Kadluba sagt

saisonbedingt essen!!!! regional ! viel gemüse. obst. vollwert.

Anna Maria sagt

Ausgeglichene Ernährung mit regionalen, saisonalen Gemüse- und Obst- sowie Getreideprodukten,
maximal zweimal die Woche Fleisch, dafür öfter Fisch einplanen
und mindestens 2 Liter Flüssigkeit täglich, am besten Leitungswasser oder mildes Mineralwasser und/oder
ungesüßte Kräutertees!

Wolfram Lindl sagt

- bio
- regional, saisonal
- möglichst unverarbeitete Produkte (möglichst wenige Zusätze)
- selbst frisch kochen

Mara sagt

mir ist wichtig, dass alle komponenten betrachtet werden:
- ökologische produktion
- faire arbeitsbedingungen
- kurzest mögliche umweltschonenende transportwege
- wenig verpackungsmaterial
- und dann noch guter geschmack :-)

Rudolf Lahnsteiner sagt

KEINE Gentechnik!!!
Regionale u. Saisonelle Produkte
Gemüse-Fleisch-Obst-Milchrpodukte
nach Richtlinien für biologische Lebensmittel.

Günther Andriska sagt

Danke für die anregende Aktion und das Gewinnspiel:
1.) Ja! Natürlich Produkte
2.) Schonende Zubereitung
3.) Genug Wasser trinken
uvm...

Für mich und meine Familie :)

Aline sagt

1) biologische Lebensmittel
2) frisch und regional
3) Vollkornprodukte

rosi leiningen-westerburg sagt

ausgewogenes selbst gekochtes Essen mit vorwiegend regionalen, saisonalen frischen Produkten.

Marlene sagt

Für mich heißt gesund ernähren, vorallem beim Fleisch auf die Qualität zu achten. Eier aus Freilandhaltung und bio sind auch Pflicht! Viel Gemüse und Obst und möglichst Vollkorn bei Getreideprodukten. Und hin und wieder auch mal eine kleine Sünde ;)

Petra sagt

Bei uns gibt es Bio, und wenn irgendmöglich regional und vor allem auch saisonal. Und wenn üs der Körper braucht, wird auch mal genascht!! Als Ausgleich dann 5x wöchentlich Sport.

Janine B. sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich: ganz viel frisches, vielfältiges Bio-Gemüse aus der Region, sowie Bio-Obst, ebenso regional bezogen. Dann natürlich noch verschiedene Vollkornprodukte (Brot, Gebäck, Nudeln, Reis, ...) und die ganze Vielfalt an Hülsenfrüchten. Selbstgemachtes und Selbstgekochtes wäre optimal. :)

Klara sagt

Zeit nehmen für Kochen & Essen.
Mit viel frischem Gemüse, am besten Bio. Immer wieder auch mit selbstgemahlenem Mehl.
Auch öfters mal Brot/Gebäck selbst backen. Und auch den Süß-Guster am besten mit was Selbstgebackenem,
oder selbstgemachtem Fruchtjoghurt oder Beerenmilch stillen. :)

Rosemarie Kapplmüller sagt

Bioprodukte aus regionalem Anbau, saisonales Gemüse und Obst täglich - roh oder/und gekocht.
Biologische Vollkorkprodukte, Weizen durch Dinkel (natürlich aus regionalen Bio-Anbau) ersetzen,
Sowenig wie möglich Fertigprodukte - manchmal lassen sich die Dinkelnudeln mit Pesto nicht vermeiden :)

Maria Peball sagt

Viel Fisch wenig Fleisch, frisches heimisches Obst, viel Gemüse und natürlich Bewegung

Anita sagt

Regional, saisonal und Bio sind wichtig, viel Obst und Gemüse und abwechslungsreich soll der Speiseplan sein. Von allem etwas. Zucker sollte man eigentlich ganz aus dem Speiseplan streichen, aber man muss es ja nicht übertreiben und kann sich schon hin und wieder was gönnen. Am besten Selbstgebackenes! Hin uns wieder einen Obsttag oder Fastentage einzubauen trägt auch für körperliches Wohlbefinden und Gesundheit bei. Es gibt so viel was man tun kann und einfach in den Alltag einzubauen ist. Voraussetzung ist Zeit! Was man sich aber auch nehmen sollte! Das trägt ja auch zur Gesunheit bei, gerade beim Essen (und für die Vorbereitung / zum Kochen) sollte man sich Zeit nehmen. Ich sehe es als ein schönes Hobbie!

Nana Siebert sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich ein ausgewogener Mix aus Eiweiß, Vitaminen, Kohlenhydraten, Spurenelementen und pflanzlichen Fetten. Dabei lege ich Wert auf Bio-Produkte, die im besten Fall regional sind. Und ich versuche, auch soweit wie möglich für meine Kinder saisonal zu kochen.

Ursula Hirth sagt

Zu gesunder Ernährung gehört für mich viel frisches Gemüse und Obst,dieses natürlich regional, Eier nur von freilaufenden Hühnern. Ich brauche z. B. keine Erbeeren im Winter.Auch keine Artikel die Palmöl enthalten und sehr wenig Fleisch. Ich esse jetzt im Frühjahr sehr gern Bärlauch und trinke Wasser und Tee,aber auch Kaffee.

Andrea Konczer sagt

Viel Obst und Gemüse , weiters Fisch und etwas Fleisch-meist Geflügel-und Vollkorn, alles aus biologischem Anbau, möglichst regional und saisonal, und kaum Zucker und Weismehl.

Johanna sagt

Regional
Saisonal
viel Gemüse
viel Fisch

Lena Tschuschnig sagt

Viel Obst und Gemüse am liebsten regional& saisonal
Viel Trinken (Wasser/Kräutertee)
Wenig Zucker (Süßigkeiten)

L.H. sagt

Bio Gemüse und Obst, wenig Fleisch, wenig Fett

Andrea sagt

Regionale und saisonale Produkte
Gemüse und Obst in ausreichender Menge
viel Wasser trinken

Christina Sammer sagt

für mich schaut das wie folgt aus:
- regionales und daher saisonales Gemüse in Bio-Qualität
- Hülsenfrüchte (ich liebe Linsen!)
- Vollkornprodukte (Brot frisch vom Bäcker, Nudeln vom regionalen Biobauern)
- regionales und daher saisonales Obst in Bio-Qualität
- Haferflocken
- Nüsse, Samen und Sprossen
- meist nur Wasser oder Tee --> viel trinken! (ab und zu gespritzte Fruchtsäfte aus der Region wie beispielsweise Traube *lecker* )
- Pflanzenmilch wie bspw. Hafer (Bio, aus Ö oder selbstgemacht)

ich versuche unverpackt aus der Region und direkt einzukaufen, sowieso wenig verarbeitetes und außerdem vieles selbst zu machen (v.a.Kräuter, Sprossen und einen kleinen Gemüseanbau habe ich selbst)

Eva-Maria sagt

biologische und fleischlose Kost, Obst und Gemüse aus der Region, schonende Zubereitung

Barbara sagt

- hochwertige Öle wie Kokosfett, natives Bio Olivenöl, Sesamöl oder Avocados
- Samen und Nüsse in die Speisen integrieren
- Brot selbst backen mit Frischkäse, Topfen, Chia, Leinsamen, Dinkelmehl oder Kokosmehl

Bettina Fröschl sagt

Ich finde Ernährung sollte:
-Abwechslungsreich
-wenn es geht aus biologischen Anbau
-und am Besten regional.
Ist zwar nicht immer alles möglich, aber ich versuche so wet es geht darauf zu schauen.

Erich Brandstetter sagt

BIO-Produkte möglichst regional
Vollkorn- bzw. Vollwerternährung
Möglichst frisch kochen,frisches Bio Gemüse

Ursula K. sagt

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung setzt sich zusammen aus täglich
5 Portionen Obst und Gemüse, 5 Portionen Getreide und Kartoffeln, je einem Milch oder Milchprodukt, Fleisch, Wurst und Eier mäßig, Fisch regelmäßig, bei Ölen und Fetten gilt Qualität vor Menge, auf Omega 3 Fetsäuren und ungesättigte Fette achten!, bei Zuckerreichen Lebensmitteln und Getränken sehr sparsam sein. Über den Tag verteilt viel Wasser trinken, kann mit Zitrone oder frischen Kräutern aromatisiert werden.
Bei allen Lebensmitteln auf Bioqualität, Regionalität und fairen Handel achten.
1 Portion = eine geballte Faust und beim Fleischstück so gross wie der Handteller.

Herbert Kratzing sagt

1. Ausgeglichenes Verhältnis Eiweiß-Fett-Kohlenhydrate
2. überwiegend Kohlenhydrate mit verzögertem Eintritt in die Blutbahn (Diabetiker)
3. Naturnahe Lebensmittelproduktion

Carmen sagt

1. Vegetarisch essen
2. Selbst frisch kochen statt Fertigprodukte
3. Genießen!!

Karin Fromwald sagt

- regionales und saisonales Obst und Gemüse (bauen sehr viel selber an - sind keine Bauern sondern das ist das Hobby meines Mannes !!)
- Fleisch vom Biobauern (kaufen unser Fleisch schon seit 4 Jahren bei unserem Biobauern!!)
- frisch zubereiten , viel mit Kräutern arbeiten
- Tgl Obst und Gemüse in den Mahlzeiten einbauen

Clara Wenger sagt

Ich INVESTIERE in meine Gesundheit (und in die meines ungeborenen Babys):
- ich WÄHLE Ja! Natürlich (wo immer ich die Wahl zwischen "normal" oder Ja! habe: alles was es auch von Ja! gibt, wird gekauft. Größte Freude: Produktneuheiten entdecken wie zB die Nougatcreme)
- frisches Obst und Gemüse (Vielfalt zählt, zB bei der Tomatenvariation)
- wertvolle Milchprodukte (oh mein Bergkäse...)
- bestes Getreide (vom Beerenmüsli bis zur Pizza Marinara)
- wenig aber hochwertiges Fleisch (am liebsten Wiesenhendl :-))

Monika Rager sagt

- Regionalität
- Saisonalität
- Zeit und Genuss

Andreas Schneider sagt

Es geht bei richtiger Ernährung für mich um:
1. Um alles, das sich in dem Moment gut für mich anfühlt.
2. Um das Gefühl, das, das ich esse, gerne und ohne Bedauern essen zu wollen.
3. Um die rechte Menge, welche ich zu mir nehme.

Angelika Schröter sagt

Gesunde Ernährung
viel Obst und Gemüse essen
Biologische Nahrungsmittel essen
Vollkornprodukte essen

Regina Haider sagt

Für mich ist das richtige Essen zum einen saisonales Essen, zum anderen Essen, welches ich selbst in meinem Garten produzieren kann und letztlich alles, das mir gut schmeckt.

Rolf Harzig sagt

viel Obst und Gemüse essen
Vollkornprodukte essen
Fleisch und Fischprodukte essen

Helga Schneider sagt

Essen, das mir schmeckt, in der richtigen Menge, von mir selbst produziert, das ist es, das mir wichtig ist beim Essen.

Nicole sagt

1. selbst frisch kochen (warme Mahlzeiten, Dinkel statt Weizen,...)
2. Genuss (durch hochwertige Produkte z.B. bio, regional, aus dem Garten,...)
3. ausgewogen und abwechslungsreich (Fleisch, auch mal Cheat Days,...)

Doris Martin sagt

Wir haben im Garten einige Obstbäume, eine Menge Kräuter und Gemüse - das wird dann im Sommer eingekocht, eingeweckt, eingelegt, getrocknet, Marmeladen, Chutney usw. gemacht und teilweise auch nur klein geschnitten und eingefroren. Da weiß ich dann immer woher es kommt und welche Produkte verwendet wurden. Fleisch kaufen wir direkt beim Jäger oder Bauernhof

Birgit_E sagt

- Keine Weizenprodukte (auch nicht das ach-so-tolle Vollkorn)
- viele gute Fette
- hochwertiges Fleisch, Fisch und Gemüse (keine Massentierhaltung, Antibiotika, Nährlösungen etc.)

Andreas Petschar sagt

1) Regionale und saisonale Bioprodukte
2) Ausreichend Wasser
3) Täglich Obst und Gemüse

daniela sagt

regionale und saisonale produkte bieten abwechslung und sind oft in bioqualität zu erwerben, ausgewogen und in maßen ist alles erlaubt, Reichlich Flüssigkeit und schonender und sorgsamer umgang mit lebensmitteln ist selbstverständlich

Patricia sagt

-saisonalen, regionales und buntes Obst und Gemüse
-abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit gesunden, hochwertigen Fetten und komplexen Kohlenhydrate
-und ganz klar Ruhe und Genuss

Bine sagt

viel Bewegung in der Natur
Salat, Gemüse essen, das meistens selbst angebaut ist
weniger Fleisch und wenig Fett
viel Wasser, Mineralwasser, Tee trinken

Eva Ritter sagt

Bei uns ( Oma+Opa+Enkerl) wird täglich gekocht. Es gibt zu jedem Essen immer Salat oder Gemüse. Es gibt täglich Obst (jeder täglich einen Apfel, fallweise Bananen, Mandarinen, Trauben usw.) Ich trink täglich 2 Liter Tee, mein Mann Wasser mit Ingwer und die Kleine meistens vom Apfelkompott den Saft und Wasser. Das Brot machen wir selbst, oder wir kaufen Vollkorn oder Dinkelgebäck) Wir kaufen sehr viele ja natürlich Produkte und im Sommer gibt es viel vom eigenen Garten. Wir fühlen uns gesund und wohl!

Hape sagt

viel sportliche Bewegung,
fettarmes, hochwertiges Fleisch essen und guten Fisch
Beilagen =gesunder Salat, viel Gemüse aus Bioanbau

Janina Schaller sagt

Regionale, saisonale Lebensmittel
frische Zutaten
Ausgewogene Ernährung

Ursula Z. sagt

viel Obst und Gemüse
wenn Fleisch, dann aus artgerechter Haltung und hormonfrei, am besten Bio
auf Produkte mit vielen Geschmacksverstärkern verzichten

Heinz L. sagt

Gesunde Ernährung ist schon die erste Voraussetzung, dann gesundes Wasser aus der Natur, viel Freizeit im Freien ist das A & O

Daniela S. sagt

viel regionales Obst und Gemüse,
gentechnikfrei,
biologisch

Birgit Steindl sagt

Meine gesunde Ernährung besteht hauptsächlich aus
- Obst und Gemüse
- vielseitigen Getreideprodukten
- hochwertigen Eiweißprodukten

Ich kaufe nahezu ausschließlich Bio Produkte und vermeide Convenience Food.

Für mich ist es sehr wichtig, dass ich Nahrungsmittel verwende, deren Ursprung ich nachverfolgen kann. Die Herstellung der Lebensmittel muss für Mensch, Tier und Umwelt gut verträglich sein und lange Transportwege sollen nach Möglichkeit vermieden werden. Wenn immer es geht, bevorzuge ich österreichischen Produkten – das ist gut für die Umwelt und stärkt unsere heimischen Bauern und Produzenten.

Ja! Natürlich - aus vollster Überzeugung 😊

Gudrun Rosenberger sagt

Mindestens 3 Liter reines Trinkwasser, ausreichend Schlaf und biologische, möglichst saisonale und regionale vegetarische Mischkost mit viel Obst, Zwiebeln, Sprossen und Knoblauch, .... und eine kleine süße Belohnung zum Abschluß (Bio-Eis, Bio-Schoko). Gelegentlich ein Schluck Biofrizzante darf auch sein.

Karl Zoller sagt

wenig rotes Fleisch
kaum geräuchertes Fleisch
kaum Wurst
keine normalen Limonaden
keine Gerichte mit Fett und Zucker

Christina Baumann sagt

Meine 3 Merkmale für eine gesunde Ernährung:
- wenig Zucker: ich vermeide Fertigprodukte und esse nicht jeden Tag Kohlenhydrate, denn die werden im Körper zu Zucker verwandelt. Auch Süßigkeiten gibt's nur ganz selten und in kleinen Mengen für den Gusto.
- viel trinken: da ich starke Migräne habe muss ich sowieso sehr viel trinken. Viel mir anfangs schwer aber viel trinken tut nicht nur dem Kopf gut, sondern auch dem Körper. Man fühlt sich fitter und bekommt nicht so schnell Hunger.
- eigene Produkte anbauen, zb: Gemüse. Beim eigenen angebauten Gemüse kann man sich sicher sein, dass es keine Mittel gegen Unkraut oder Schädlinge gespritzt wurden. Selber angebaut = Natur pur, zumindest bei mir und diese Naturprodukte tun dem Körper sehr gut: sie geben Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe, welche für den Körper sehr wichtig sind.

Gudrun sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehören für mich:
1. Das "übliche" Verhältnis von Fleisch, Nudeln, Reis, Knödeln usw. zu Gemüse, Salat, Obst usw. genau umzudrehen und aus dem vorherigen Hauptbestandteil eine Beilage zu machen.
2. Selber kochen und keine Fertiggerichte verwenden. Damit weiß man genau, was und wieviel von diversen Zutaten im Essen vorhanden sind und kann z. B. jede Menge Salz sparen.
3. Sich nichts verbieten. Wenn man immer auf eine gesunde Ernährung achtet, kann man auch das Schnitzel zu dem man beim Geburtstag des Vaters eingeladen ist, ohne Reue genießen.

Max P sagt

Frisches Obst und Gemüse
keine leeren Kohlehydrate
Genügend Eiweis -und Bewegung an frischer Luft

Karola Abraham sagt

Für mich gilt
-fair produziert und vertrieben,
-vielfältige Produkte
& Wohlfühlessen - schmecken und guttun muss es!
Liebe Grüsse
Karola

Anna-Maria S. sagt

Für mich bedeutet gesunde Ernährung:
regional, saisonal, bio
möglichst selbstgekocht
und dann bewusst und mit Genuss verspeist!

Erika Reisenbüchler sagt

Bei mir wird alles selbst gemacht z. B. Joghurt, Brot, Marmeladen usw. Da weiß ich was drinnen ist, also keine Fertigprodukte. Natürlich jeden Tag in die frische Luft hinaus und viele Wege mit dem Fahrrad erledigen gehört zu meinem Alltag!

Anita Salomon sagt

täglich frisch kochen ohne fertigprodukte, gesunde fette, wenig kohlehydrate, kaum zucker, wasser und tee trinken !!! kleine sünden sind erlaubt ☺

Andreas Schoefer sagt

Möglichst regional, saisonal und vielfältig bunt, so lässt sich in Maßen gesund leben.

Werner Schrunk sagt

Für mich bedeutet gesunde Ernährung
Regionale und Saisonale Produkte verwenden
wenig Fleisch mehr Fisch
Nahrung Salz und Zuckerarm zubereiten

Barbara Telis sagt

Für mich ist wichtig, dass bei Anbau von Obst und Gemüse kein Einsatz von chemisch-synthetische dünge und Pflanzenschuttmitteln verwendet ist. Produkte Gentechnik frei sind. Tierische Produkte sind frei von Hormonen und Antibiotika. Ich kaufe gerne „ja natürlich“ Produkte, weil sie mir schmecken. Ich esse täglich Obst und Gemüse und ab und zu gutes Fleisch auch Hühnerfleisch von „ja natürlich“. Ich gehe jeden Tag spazieren und bin gesund und fühle mich wohl.
Schöne Grüße aus Wien

Christina sagt

Wasser trinken ...Bio Produkte bevorzugen....
Sowie saisonale und regionale Produkte....

Pamela sagt

Frisches und vor allem saisonales Obst und Gemüse aus biologischer Landwirtschaft, essen wann der Körper es braucht und Spaß bereitet sowie viel gutes Wasser gemeinsam mit guter Luft und genügend Erholung

Viel Freude am Lebendig-sein

Claudia sagt

Viel frisches, regionales Gemüse und Obst, gehört für mich zu einer gesunden Ernährung. Kaum Fleisch, ab und zu Fisch und 1x im Jahr ein veganes Monat zum Entschlacken, sind ein absolutes MUSS.
Trotzdem soll der Genuss nicht zu kurz kommen und der Spaß am Essen!

Kathi sagt

1.) Ausgewogenheit
2.) frische, regionale und saisonale Produkte (vor allem Obst und Gemüse)
3.) hochwertige Produkte (Fleisch, Fisch, Vollkornprodukte)

Michaela sagt

frisches Obst und Gemüse aus regionalem Anbau
Vollwertprodukte
selbstgebackenes Vollkornbrot

Rüdiger L. sagt

Für mich sehr wichtig:
*) keine Verwendung gentechnisch veränderte Organismen.
*) kein Einsatz weder chemische Pflanzenschutzmittel noch künstliche (mineralische) Dünger.
*) keine Behandlung der Tiere mit Antibiotika oder leistungsfördernden Medikamenten - artgerechte Tierhaltung
ist Voraussetzung!

Anna L. sagt

Frisches Wasser, BIO-Produkte, viel Gemüse und Obst gehören für mich zur gesunden Ernährung.

Brigitte Grosek sagt

*** Frisch
*** Bio
*** Regional

Judith Aschenbrenner sagt

Getreideprodukte und regionales und saisonales Obst und Gemüse in Bioqualität
täglich frisch und kreativ kochen
hauptsächlich Wasser und manchmal ein gutes Gläschen Biowein oder Biobir trinken

Judith ASchenbrenner sagt

ich trinke natürlich Biobier ;-)

Tina Hörmann sagt

1. Regionale Produkte (zb Gemüse von "um die Ecke" kaufen)
2. Viel Leitungswasser trinken
3. Nicht zu große Portionen schaufeln!

Renate A. sagt

Für mich macht gesunde Ernährung glücklich!
Und dazu brauche ich:
- Genug Flüssigkeit, damit ich für und ausgeglichen bleibe. Dazu gehören mit Wasser gemischte Säfte, Wasser und Tee.
- Eine gute Mischung von Eiweiß, Fetten und Kohlenhydraten, wobei ich "leere" Zucker vermeide. Da ich aber Süßspeisen liebe, verzichte ich nicht völlig, sondern experimentiere ganz viel mit Alternativen.
- Regelmäßige Mahlzeiten einzuhalten, das ist ganz wichtig! Sonst erstehen Mängel und Heißhunger, was ganz schnell in Fastfood- Attacken enden kann.

Das sind meine Tipps für eine gesunde Ernährung.

Martina Schreiner sagt

- fast ausschließlich biologische Produkte
- max. 2 Mal im Monat Fleisch (aus Österreich)
- viel Obst und Gemüse

Daniela sagt

zu einer gesunden Ernährung gehört für mich möglichst Bio- Produkte, wenig tierische Fette, hochwertige Öle (Ölivenöl oder Rapsöl), wenig Zucker, Vollkornprodukte, Gemüse, mehr mit Kräutern würzen als mit Salz, wenig Fertigprodukte

Manuel sagt

- hauptsächlich biologische Produkte
- kein Palmöl
- keine Fertiggerichte, sondern frisch gekochte Gerichte mit viel Obst und Gemüse und nur sehr selten Fleisch

K D sagt

- Frische Bio-Produkte
- reichlich Obst und Gemüse
- regelmäßig Vollkornprodukte und Hülsenfrüchte, aber nur wenig Fleisch

Franz S. sagt

- vegetarische, ausgewogene Ernährung
- Bioprodukte
- keine Fertiggerichte

Sabine R. sagt

- viel Obst und Gemüse (biologisch, saisonal und aus Österreich)
- keine Produkte mit Palmöl
- nur sehr, sehr selten Alkohol

Sieglinde Steiner sagt

Regional
Saisonal
Schadstofffrei

Marie sagt

ausgewogene Ernährung mit viel frischem Gemüse und Obst, prinzipiell frische Lebensmittel und keine verarbeiteten Fertigprodukte
regionale und nachhaltig erzeugte Lebensmittel
stressfreies und achtsames Essen, nicht schnell zwischendurch etwas "hineinstopfen"

Johannes Stadler sagt

Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung
Bio & saisonal verfügbares
Fleisch. & Fisch
Obst & Gemüse
In dem Ausmaß wie es der Körper benötigt aber auch genussvoll essen.
Süßes darf da ebenfalls nicht fehlen...

Barbara Geiswinkler sagt

Ausgewogenheit, Ballaststoffreichtum, Chiasamen - das ABC der gesunden Ernährung!

Bernhard Zeller sagt

1.) regionale Produkte
2.) 5 x tgl. Obst und/oder Gemüse
3.) mind. einmal die Woche Fisch

stefan m.spannbauer sagt

Regionale, frische und möglichst wenig verarbeitete Nahrungsmittel

Melanie sagt

Obst, Gemüse und gutes Wasser aus der Region und am besten vom Bio-Bauern

Markus Karl sagt

1) Der Herkunft meiner Lebensmittel sollte so regional wie möglich sein.
2) Internationale Konzerne wie Nestlé, Unilever etc. möchte ich meiden, wo es geht.
3) Der Anbau und die Herstellung sollte nicht zu weiterer Bodenversiegelung, zum Abholzen von Regenwäldern, Zerstörung von Ökosystemen, dem Einsatz von Pestiziden, Gentechnik oder Antibiotika führen, und der Gewinn sollte, soweit es möglich ist, den örtlichen Arbeitern und Bauern zu gute kommen und keinen Oligarchen oder Ausländischen Konzernen (Landraub)

Maria sagt

- Frisches Obst. Gemüse und Fleischprodukte in Bio-qualität
- Frisch kochen und backen, keine Fertigprodukte
- 1 - 2 x pro Woche Fisch
- Leitungswasser steht in Karaffe stets am Tisch

Sigi sagt

1.)Regional und möglich Bio einkaufen.
2.)Auf jeden Fall so oft als möglich selbst kochen.
3.)Viel Gemüse und Obst in die Ernährung einbauen.
4.)Kohlehydrate vollwertig aussuchen.(z. b. Vollkornbrot, Vollkornnudel, Vollkornreis, Kartoffel......
5.)Gesunde Getränke: Wasser, Tee, Fruchtsäfte frisch gepresst, Gemüsesäfte, Mineralwasser.
6.)Milchprodukte Fleisch und gesunde Öle in Maßen .
7.)Süßwaren wenn möglich nur für den Genuss .

Anita Prötsch sagt

Für mich ist das buntes, regionales und frisches Obst und Gemüse(natürlich in Bioqualität), viel stilles Wasser und verschiedene vitale Getreidesorten = das kommt bei uns jeden Tag auf den Tisch und hält meine ganze Familie fit und gesund

Irmi sagt

1. Ausreichend trinken - täglich mindestens 1,5 Liter Flüssigkeit,
2. 5 x tgl. Obst und/oder Gemüse
3.regionale und nachhaltig erzeugte Lebensmittel genießen

Renate sagt

Produkte aus der Umgebung

möglichst biologisch angebaut - ohne Pestizide

immer frisch gekocht

Mausi sagt

Produkte aus der Umgebung

möglichst biologisch angebaut - ohne Pestizide

immer frisch gekocht

Silvia Schüller sagt

Gesunde Ernährung umschließt neben Bevorzugung von Bio-Produkten auch den Einkauf von saisonalen Produkten aus dem österreichischen Umland. Essen ist für mich nicht nur Nahrungsaufnahme, sondern verhilft mir letztendlich zu Wohlbefinden und Gesundheit. Da Kochen eine sehr große Leidenschaft von mir ist, informiere ich mich speziell über Bio-Produkte und die vitaminschonende Zubereitung der Speisen. Überdies schmeckt Selbstgekochtes einfach besser, da ich die Zutaten kenne und kreativ nach meinem Geschmack variieren kann. Ich verwende neben vielen Gewürzen auch frische Kräuter, die ich am Balkon hege und pflege. Kochen ist definitiv pure Lebenfreude mit all seinen Sinnen.

Karl Ebenberger sagt

viel gemüse, viel Obst und Wasser trinken!

Susanne Ebenberger sagt

Vollkornprodukte essen, wenig Salz und Fette, keinen Alkohol

gaby sagt

regionale Bio-Produkte
keine Geschmacksverstärker
frisch gekocht, möglichst wenig Tiefgefrorenes
keine Fertiggerichte

Sigrid sagt

1.) Möglichst natürliche, ausgewogene Ernährung
2.) Nicht zu viel Fleisch, sondern auch mal Fisch oder nur Gemüse und Obst
3.) verteilt auf mehrere Mahlzeiten am Tag, keine Völlerei, kein oder wenig Alkohol

René Krema sagt

1. BIO Produkte mit minimalen oder ohne Einsatz von Zusatzstoffen
2. Wenig bis keine einfachen Kohlenhydrate
3. Ausgewogene und frisch zubereitete Gerichte

Kirsten sagt

frisches regionales Obst und Gemüse essen, viel Wasser trinken, Vollkornbrötchen und Brot essen, wenig Fett und Alkohol zu sich nehmen

Waltraud sagt

Mein Tipp zur gesunden Ernährung ist : wöchentlicher Einkauf beim Bio - Bauern, wenig Fleisch, Gemüse und Obst nur aus der Heimat und Gemüse nur Saisonbedingt, Tee und Wasser trinken und Brot selbst gebacken, kein Alkohol hol und nur ganz selten Zucker. Jeden Tag selbst und frisch gekocht und auch mein Suppenpulver mache ich selbst, auch Marmelade und Säfte. Wir leben gut mit dem was wir haben und es geht uns auch gut damit.

Julia sagt

- täglich frisches Obst und Gemüse und mit frischen, regionalen Zutaten kochen
- ausgewogen ernähren (dabei möglichst auf Zucker etc. verzichten)
- viel trinken (vor allem Wasser)

Franz Schüller sagt

Um gesund zu bleiben, lege ich großen Wert auf ausgewogene Ernährung. Daher kaufen wir stets Bio-Produkte aus Österreich, wobei wir regionalen Nahrungsmitteln aus der Saison den Vorzug geben. Diese sind meistens auch preiswerter und schonen überdies die Umwelt. Ein Mix aus Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, fettarme Milchprodukte sowie heimischer Fisch und (selten) Fleischgerichte sind die Zutaten auf unserem Speisezettel. Der Beweis für gesunde Ernährung ist meiner Meinung nach, dass meine Familie und ich keine Gewichtsprobleme kennen und uns wohlfühlen.

Theresa sagt

Die Ernährung sollte ausgewogen sein und von allem etwas beinhalten - der Mensch ist ja ein Allesfresser
Wir essen viel Obst und Gemüse, trinken kaum industriell gefertigten Säfte, machen Brot, Marmelade etc. selbst. Es gibt keine Fertigprodukte, wir verwenden viel Vollkorngetreide etc.
Wir versuchen, möglichst viel bio und regional einzukaufen, aber das allein macht die Ernährung noch nicht gesund, schließlich gibt es auch reichlich Bio-Schokolade etc. ;-)

Reini sagt

Viel Obst und Gemüse und weniger Fleisch.

Ilse Willinger sagt

Keine Fertigprodukte, immer frisch zubereiten, alles Bio und möglichst regional oder zumindest aus Österreich. Wenig Zucker und wenig bis gar kein Fleisch. Viele Kräuter und Gewürze. Reichhaltiges, gutes Frühstück, je nach Jahreszeit immer mit viel frischem Bärlauch aus dem Garten, Knoblauch oder im Winter Ingwer.

Gertrude sagt

In meinen Garten gibt es nur:
ja natürlich Salate
Ja natürlich Gemüse
Wenn Fleisch,dann ja natürlich und aus der Region
Obst saisonal und ja natürlich
Ich nütze auch sehr gerne alle ja natürlich Aktionen
Darum würde ich mich über einen ja natürlich Gutschein natürlich auch sehr freuen 😉👍
Liebe Grüße aus der Steiermark

Astrid sagt

ausgewogen
naturbelassen, naturfreundlich
saisonal und regional

Thomas sagt

Frisch gekocht, möglichst regional und vegetarisch. Damit Fühl ich mich wirklich wohl! :-)
Achja! und viele Hülsenfrüchte um das eiweiß zusammen zu bekommen..

Inki sagt

# Ja, natürlich!
# Ja, natürlich!
# Ja, natürlich!
😄😄😄

Inki sagt

Dieser Brgriff sagt eh schon alles .....

Günther sagt

1) Wasser trinken
2) Obst und Gemüse essen
3) viel Bewegung

maria sagt

Viel frisches Obst und Gemüse in Bioqualität
keine Fertigprodukte
genügend trinken ( Wasser , Tee )
Fisch und in geringer Menge Fleisch ( Bio )
frische Kräuter verwenden , Salz sparsam einsetzen

Martina Rammerstorfer sagt

Meine Devise zur gesunden Ernährung: ausgewogenes Essen mit vielen unterschiedlichen Bezugsquellen der Nährstoffe, frisch und selbst mit möglichst nachhaltigen und regionalen Bio-Produkten zubereitet und dazu viel Tee und Wasser trinken! :)
Das hält fit, gesund und macht leistungsbereit für alles was das Leben so bringt, Mahlzeit!

Sabrina Blazek sagt

Lebensmittel mit Zucker- bzw. Süßungsmittelzusatz nach Möglichkeit vermeiden

Caroline sagt

Ich baue meine Ernährung primär auf folgenden Elementen auf: Viel Wasser, Kräutertee, Bio Obst/Gemüse, Fisch, Biofleisch, vollwertige Kohlenhydrate & Powerfood

Liebe Grüße

Romana Weixlbaumer sagt

frisches regionales und saisonales Gemüse und Produkte aus unserem Bioladen im Ort! :-)

Andreas sagt

Gesunde Ernährung heißt für mich:

Abwechslungsreich
ausgewogen
Frisch zubereitet

Diana sagt

mit frischen und gesunden Zutaten selbst gekochte Mahlzeiten, ausreichend Wasser oder Tee trinken und sich ab und zu eine süße Sünde zu erlauben sind für mich eine gesunde Ernährung

Lydia sagt

Viel saisonales Obst und Gemüse, das möglichst kurze Transportwege hinter sich hat. Außerdem kaufe ich lieber mehrmals die Woche kleine Portionen ein und verarbeite die Sachen schnell, damit möglichst viele Vitamine erhalten bleiben. Zudem stehen tierische Produkte nur sehr selten auf dem Speiseplan.

Silvia sagt

Viel Gemüse und Obst - soweit erhältlich biologisch
Abwechslungsreiche Ernährung
Frisch zubereitete Speisen

Beate sagt

Meine gesunde Ernährung besteht aus so vielen ja-natürlich-Produkten wie möglich, viel Wasser und ein besonderes Augenmerk auf Kräuter und ihre Wirkung!

Josefine Kuhlmann sagt

Wenig Zucker, regionale Biolebensmittel und keine bereits verarbeiten Lebensmittel....das versuchen wir zumindest...dank der wachsenden Auswahl an Ja!Natürlich Produkten geht das immer besser (Danke für den Dinkelreis).

Winkler Irmgard sagt

Sesonal und Regionale Biologische Produkte ! Fisch, Gemüsse, Obar und Biofleisch aus der Region
Ja Natülich - Malzreit!

Brigitte Moser sagt

Gesunde Ernährung heißt für mich:
Lebensmittel in Bio- Qualität kaufen, wann immer das möglich ist, z. B."Ja natürlich"
Viel Abwechslung in der Auswahl der hauptsächlich saisonalen und regionalen Lebensmittel.
Meine Speisen frisch zubereiten.

Langer Thomas sagt

Meine gesunde Ernährung besteht aus viel Biogemüse, wenig Zucker, vor allem Vermeidung von stark zuckerhältigen Getränken wie Cola, Fanta etc., Wasser und gutes Bauernbrot.

Bettina Leitner sagt

Bioobst und Biogemüse, Vollkornprodukte ebenfalls bio, wenig Fleisch und wenn dann Bio und aus der Region.
Verzicht auf Softdrinks, gesüßte Säfte und stark industriell verarbeitet Lebensmittel.

Ruth Gaderer sagt

Bio, saisonal und möglichst regional (und fair gehandelt)!
Frisch gekocht!
Viel Obst, Gemüse und Vollkorn - und als Getränk Wasser!

Raphaela Oser sagt

Nur hochwertige Fette, viel Gemüse und Obst - roh und gedünstet sowie BIO aus unseren Regionen wo es nur geht!

Melanie sagt

Viel trinken, mehrmals am Tag kleinere Portionen essen, zu jeder Mahlzeit Gemüse und Salat

Moka sagt

Sich gesund zu ernähren bedeutet für mich, in der Woche so oft wie möglich mit frischen Lebensmitteln zu kochen. Dazu gehören für mich ein warmes Frühstück und ein frühes warmes Abendessen. Dementsprechend ist es für mich wichtig, einiges an Zutaten immer vorrätig zu haben, wie Reis, Quinoa, Goldhirse, Flocken, Gewürze, Kräuter, ...
Fleisch, Fisch, Eier, Milch, Käse, saisonales Gemüse und Obst etc. werden frisch gekauft. Bio-Qualität, möglichst aus Österreich ziehe ich vor. z.B. Äpfel aus Übersee kommen für mich gar nicht Frage. Bananen, Mangos, Avocados ...liebe ich, kaufe ich aber nur mit schlechtem ÖKO-Gewissen - da geht eher der Gusto, denn der gesunde Zweck vor. Wasser, Kräuter-Tees, stark verdünnte Gemüse oder Obstsäfte begleiten mich den ganzen Tag - stets eine selbst befüllte Glasflasche griffbereit.
Zum Knabbern zwischendurch halten Nüsse, Beeren, Datteln und Feigen, das hält mich von meinem Süßhunger meist fern - auch hier lege ich Wert auf Bio-Qualität. Zum Glück kann Ja! Natürlich das meiste meiner Bedürfnisse abdecken :)

PS: Das Bewusstsein zur gesunden Ernährung entstand allerdings erst im Laufe der letzten 10 Jahre, beeinflusst durch Angebot im Supermarkt, Medien/Werbung, körperliches Zwick-Zwack und mehr Wissen zum Thema.

Irmgard Bajde sagt

Gesunde ausgewogene Ernährung, viel Bio Obst, Gemüse, Fisch, wenig Zucker und Fleisch, frisch zubereitet, wenn möglich Regional

Tina Poetsch sagt

Der Teller soll möglichst Bund sein. Also allerlei Gemüse. Mageres Fisch und Fleisch und Beilage aus Vollkorn. Die Bunde vielfalt macht Appetit. So hat man alles was der Körper braucht. Aber man soll auf nichts verzichten und so ist auch die eine oder andere kleine Sünde erlaubt. Horch auf deinen Köper was er braucht und Lust hat und höre auf zu essen wenn er zufrieden ist. Koche möglichst frisch und selten Fertigprodukte. Genieße jeden bissen.

Vicky sagt

Gesunde fette, viel obst und gemüse , kein zucker

Richard Moser sagt

morgens etwas leichtes (Joghurt mit Früchten oder/und Butterbrot);
Mittags warme, abwechslungsreiche Kost ( keine Fertigprodukte )
Abends(nicht nach 18:00) nicht zu schwere Kost und keine rohes Gemüse und kein rohes Obst - sonst blahts mich in der Nacht immer so ;-) und ich hab morgens das Gefühl dass ich an Schnupfen hätt!

Jacqueline sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich vor allem ein ausgewogener Speiseplan. Hin und wieder sündigen ist natürlich erlaubt. Ich achte auf regionale und saisonale Produkte, viel Gemüse und esse jeden Tag meinen Apfel. Wasser und Kräutertee ohne Zucker ergänzen das Ganze.

Jennifer Weixelbaum sagt

Viel Gemüse, Salat und Obst in Maßen

Edith sagt

möglichst ohne Salz,
maximal 3 x wöchentlich Fleisch oder Fisch
minimaler bis kein Einsatz von Zusatzstoffen

Irene sagt

Gesunde Ernährung ist für mich
* regionales und saisonales Obst und Gemüse
* wenig jedoch qualitativ hochwertiges österreichisches Bio-Fleisch
* selbst gekochtes mit so wenig wie möglich Convenience-Produkten

Magdalena sagt

+ viel Obst und Gemüse
+ Vollkorngetreide
+ genug Wasser

Michael Wahlmüller sagt

Hallo liebes Ja Natürlich Team.

Ja für mich ist sehr wichtig viel Obst und Gemüse essen,auch schaue ich das ich gesund koche,eben auch wegen den Kids. Also wenig fett und nicht jeden Tag Fleisch,Fertiggerichte,Pizza usw.... Auch schaue ich das wir nicht so viel naschen und ganz wichtig immer viel Wasser und Tee trinken!!! Ahhh und noch was,meine 2 Mädls mit 3 und 6 dürfen immer mitkochen,also umrühren,was schneiden,Gewürze reingeben usw.... Und Sie haben riesen Spaß. Würden uns tierisch freuen,lieben auch Eure Produkte.

Mfg Michael

Antje sagt

Bioprodukte
regionale Produkte (für eine gesunde Umwelt, die alle Leben und auch das eigene Leben gesünder macht)
"auf den Bauch hören": das Bauchgefühl sagt, welche Lebensmittel bzw. welche Nährstoffe der Körper gerade braucht - so entsteht eine ausgewogene Ernährung, die gesund und direkt auf die individuellen Bedürfnisse bezogen ist

Dolores sagt

gentechnikfreie Lebensmittel
ausgewogene Ernährung
saisonaler Speiseplan
Ausreichend Trinken - Wasser und Mineralwasser
und viel Bewegung an der frischen Luft: Spaziergänge, Schwimmen usw.
Gewinn würd mich sehr freuen ;-) Liebe Grüße

elisabeth sagt

frisches obst und gemüse, vegane ernährung, bio und regionale
produkte, keine gluten und laktose, wildkräuter!
danke u. lg.

Barbara Berger sagt

+ alle Lebensmittel in BIO Qualität (Fleisch, Eier, Gemüse, Obst, Getreide)!
+ "reine" Lebensmittel ohne lange Listen an Zusatz- und Konservierungsstoffen
+ viel reines Wasser und Zucker in Maßen

Anita Höfferer sagt

Vollkornprodukte, Obst ,Gemüse mageres Fleisch und Mineralwasser

Claudia sagt

Täglich ein Stück nationales Obst je nach Saison, Salat, Fisch zumindest einmal die Woche, abwechslungsreiche Kost, ausschließlich Wasser als Durstlöscher, ausreichend Bewegung wegen sitzendem Beruf (Tanzen, Walken)....
"I feel good"...

Viktoria sagt

- Möglichst viele Bioprodukte zu verwenden
- Viel Obst und Gemüse zu essen
- Auf die Inhaltsstoffe zu achten

Armin Pschernig sagt

1. abwechslungsreiche Kost, Fleisch, Gemüße, Fisch, Obst und in geringen Mengen Süßigkeiten,
2. die Kost wenn möglich täglich wechseln
3. wenig bis gar nicht Fertiggerichte und Kost aus der Mikrowelle
4. Produkte den Jahreszeiten und der Region entsprechend
5 Gewürze selbst beifügen, keine Fertigprodukte
6 zum Essen ein Glas heimischen Wein, Bier oder Wasser, wir brauchen hier kein ausländisches Produkt

Reinhold sagt

Obst aus eigenem Garten ohne Spritzmittel
Gemüse aus eigenem Garten
keine Fertiggerichte

Birgit sagt

Gesunde Ernährung beginnt für mich bei artgerechter Tierhaltung, keine Düngemittel aus Chemie (Gift) sowie keine Hormone/Antibiotika für die Tiere. Auch die Tiere sollten ein natürliches Wachstum haben, keine Maßt. Ich zahle für Milch oder Gemüse auch gerne "a bissi mehr" wenn wir dafür unseren Bauern helfen können. Als Betriebsräten schau ich natürlich auch auf unsere Arbeitsplätze in unserem schönen Österreich.

Georg sagt

Zucker wo möglich weglassen, viele Vollkornprodukte.

Tarja sagt

1. Viel klares Wasser trinken, in der Früh mit Apfelessig und Honig oder mit Zitrone.
2. Selbst gekochte frische, saisonale Produkte, viel Obst und Gemüße, meist basisch- sehr wenig fleisch!
3. Gute ungesättigten Fettsäuren, Nüsse und Sprossen!

Maria sagt

frische Keimsprossen teilweise als Smothie, Joghurt und Käse, Kräuter und Gemüse sowie Obst aus dem eigenen Garten, Leitungswasser aus dem hauseigenen Brunnen,...

Herta Alexandra Hammer sagt

Ausreichender Schlaf ,Obst, Gemüse ,Salate, frische Kräuter , weniger Salz , kein Zucker ,Fisch , wenig Schweinefleisch mehr Huhn und Pute, wenig Teigwaren oder Knödeln , Vollkornbrot statt Weißes Gebäck , viel frische Luft , Bewegung ,ausreichend trinken mindesten 3 Liter pro Tag ,ungesüßten Tee , viel Wasser oder Mineral

Susanne sagt

Keine Extreme sondern abwechslungsreich essen um die wichtigsten Nährstoffe zu bekommen.
Speisen möglichst selbst zubereiten- saisonal, regional.
Industriezucker, Weißmehl, Palmöl, Produkte von nicht artgerecht gehaltener Tiere meiden.

Pamela sagt

frisches Obst und Gemüse, regionale und österreichische Produkte, so wenig Naschereien als möglich

Peter sagt

fettarme Kost, viel Obst und Gemüse, ausreichende Flüssigkeitszufuhr

Anna sagt

- täglich "eine Ampel essen": etwas Rotes, etwas Gelbes, etwas Grünes
- ausreichend trinken: Wasser oder Kräutertee
- mind. 7 Std. schlafen

Sylvia Pieber sagt

meine wichtigsten Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung sind: minimaler bis kein Einsatz von Zusatzstoffen, garantiert gentechnikfrei, weniger Umweltgifte und weniger Nitrate bei Bio-Obst und Bio-Gemüse. Kräutertees und Bewegung gehören auch dazu. Liebe Grüße, Sylvia

Birgit sagt

... selbst und vielfältig kochen ohne Fertigprodukte
... mit Bio-Lebensmittel, wo's geht
... garniert mit einer großen Portion Lebensfreude

Gabriela sagt

regionale Produkte, ausgewogen, gentechnikfrei

Leopoldine sagt

Obst, Gemüse, wenig Zucker und wenig Fett. Als Getränk - Wasser. Mageres Fleisch und Schinken. Vollkorngebäck.
Käse, Milchprodukte.

Susanne sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für meine Situation zusätzlich auch möglichst histaminarme Ernährung, d,h. ich muss aus den regionalen, gentechnikfreien Bio-Lebensmitteln ohne Zusatzstoffen jene für mich auswählen, die mit meinem Histaminhaushalt vereinbar sind. Es funktioniert für mich privat sehr gut, ist aber in Zusammenhang mit Einladungen zum Essen nicht immer einfach zu vermitteln, ohne den GastgeberInnen größere Probleme zu bereiten.

Heinz sagt

keine raffinierten Produkte, Speisen frisch zubereiten, viel Obst und Gemüse

STURM PETER sagt

Wenig Zucker, Obst und Gemüse

Fleisch vom Hersteller meines Vertrauens.

Melanie sagt

*Saisonelles Obst und Gemüse
*Wenig bis kaum Fertigprodukte, d.h. auch selbstgemachte Kräutersalze, etc.
*Fleisch und Fisch aus der Umgebung

Andreas sagt

Wir versuchen so gut es geht auf abwechslungsreiche Ernährung zu achten. Dazu zählt frisches Gemüse aus regionaler Herkunft, viel Obst und vor allem wenig Fast Food. Täglich frisch zubereitetes Mittagessen steht am Speiseplan. Wir hoffen unseren Kindern auf diesem Weg ein gutes Beispiel zu sein und möchten Ihnen dies auf dem Weg mitgeben.

Kurt sagt

Wenig Alkohol ,
Saisonale und regionale Produkte

Katharina Radakovics sagt

Gesunde Ernährung für mich:

viel Gemüse
regional
so wenig wie möglich verarbeitet und so viel wie möglich selbst gekocht

christian sagt

1) mit liebe gekocht (wer mit liebe kocht braucht ja punkt 2 und 3 schon gar nicht mehr)
2) frische zutaten aus der region und jahreszeiten gerecht
3) im sommer draußen kochen und grillen Yumi Yumi :-)

Tina sagt

Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln
Weniger Umweltgifte und weniger Nitrate bei Bio-Obst und Bio-Gemüse
Mehr Vitamine und Sekundäre Pflanzenstoffe bei Bio-Obst und Bio-Gemüse
Garantiert Gentechnikfrei
Frisch und selbst kochen, mit regionalen Produkten!

Michael sagt

Eine Gesunde Ernährung für mich ist:
.) viel Vollkorn, Obst und Gemüse
.) wenig Fleisch, Zucker und Weißmehl
.) Ausreichend Wasser trinken und auf zuckerhaltige Säfte verzichten

Tanja Drazdil sagt

Der Familie und mir etwas gutes tun. Das Vertrauen in eure Biolebensmittel ist mittlerweile fest verankert, das ist schön es zu haben und gesund alt werden - gilt für mein leberkrankes Kind im ganz speziellen. Danke an euch.

Elisabeth sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich
* selbst mit frischen Zutaten kochen
* regelmäßige und abwechslungsreiche Mahlzeiten
* viel Gemüse

Robert sagt

kein Zucker, wenig Fett, und Krautsuppe
das reinigt
und natürlich versuchen den Kaffeekonsum einzuschränken ;-)

Heidi sagt

Leitungswasser statt Softdrinks
Vollkornprodukte
BIO-Lebensmittel
selber frisch kochen

Daniel sagt

Obst und Gemüse
Frisch zubereiten
Viel Wasser

Leider klappts nicht immer ;-)

Martina Hainzl sagt

Mehr Vitamine durch Bio Obst und Bio Gemüse
Lebensmittel ohne Zusatzstoffe
regionale, saisonale frische Lebensmittel

Sonja sagt

Wir kochen immer mit frischen Zutaten und bauen auch selbst an und versuchen so viel wie möglich frisch und gedunstet zu geniessen. Viel frischgepresste Obst- und Gemüsesäfte, viele unterschiedliche Salate, frisch zubereitete Suppen und Eintöpfe. Zum Frühstück gibt es meistens Eieromlette mit Gemüse und Schinken oder Speck, zwischendurch Obst bzw. Gemüsse und Nüsse, viel Kräutertee und Wasser, Polenta, Reis, gegartes Fleisch. Kuchen machen wir mit gund uten Zutaten wenig Zucker. Es schmeckt und uns tut es gut. Wir freuen uns auf die heimische Obst und Gemüse Sorten und auf der Vielfalt im Markt.
Danke Ja!Natürlich (auch für die Saatgut-Sorten!)

Christian Kiesl sagt

Rote Weintrauben
Bio Cashewkerne
Bio Ysob-gewürz von Sonnentor, Ysob ist eine alte biblische Heilpflanze.

Siegfried sagt

1) glutenfrei
2) laktosefrei
3) Bio Energy Drink
4) naturbelassene Weine
5) salz-, zucker- und fettarme Nahrungsmittel
6) frische BIO-Gartenkräuter wie Petersilie, Oregano, Basilikum

martin sagt

zu einer gesunden ernährung gehört für mich viel frisches obst und gemüse,ausgewogene ernährung bzw von allem ein bisschen aber nicht zu viel,täglich genügend zu trinken und wenn möglich auch sportlich zu betätigen.

Martina Obenaus sagt

Regionale Bio Lebensmittel, gentechnikfreies Essen gaaaaaaanz viel frisches Obst und Gemüse (natürlich von Ja Natürlich!)

Edda Pascher sagt

Meine drei Kriterien sind:

- Biologisch
- Vegan
- So unverarbeitet wie möglich

Sandra sagt

Nachdem die gesunden Inhalts-Stoffe schon genug erläutert wurden, möchte ich noch eine sehr wichtige Zutat hinzufügen: ZEIT.
Sich Zeit zum Essen nehmen heißt auch bewusster zu essen. Wichtig ist, dass man wieder lernt, auf seinen Körper zu hören. Wann habe ich überhaupt Hunger? Wann bin ich satt? - So lässt sich gesund genießen und der Körper bekommt Zeit und Muße die Energie aus dem Essen aufzunehmen.

Simone sagt

1. Möglichst vielseitig und ausgewogen - also von allem etwas
2. Eher kleinere Portionen - ein gesundes Maß
3. Frisch und schonend zubereitet

Das sind meine drei Kriterien für eine gesunde Ernährung.

Stephanie sagt

Also für mich ist wichtig, dass

1) viel frisches Obst und Gemüse auf den Tisch kommt
2) so wenig weißer Zucker wie möglich in den Produkten enthalten ist
3) ich keine Fertigprodukte essen

Ifu sagt

regionale Produkte, abwechslungsreich, gentechnikfrei und wenig Fleisch

Ingrid N. sagt

Abwechslungreiche Kost
Auf Zusatzstoffe zu achten (z. B. Konservierungsmittel....usw...)
Ausreichend Flüssigkeit

Regina M. sagt

Saisonale/heimische Produkte, schonende Zubereitung, kein Fleisch aber dafür mehrmals wöchentlich Fisch und täglich Gemüse.

monika pilsinger sagt

ich trinke viel wasser, verzichte auf zucker und mehl, esse Obst und Gemüse und schlafe viel

Pucher J. sagt

Mehr Vitamine und Sekundäre Pflanzenstoffe bei Bio-Obst und Bio-Gemüse, saisonale heimische Produkte, schonende Zubereitung, kein Fleisch

Eva Falkner sagt

ich persönlich konnte meine gesundheit enorm verbessern (keine gelenksschmerzen, keine entzündlichen allergien, ...) und sehr viel gewicht verlieren indem ich:

- um 90% weisse lebensmittel (mehl, zucker, milchprodukte, usw) reduziert habe
- zwei karaffen leitungswasser bzw. ingwer-tee mit scheiben von bio-zitronen und kräuterstengel trinke
- fast immer selber mit regionalen bio-produkten koche
- und ohne schlechtem gewissen kleine sünden zwischendurch genieße ;-)

ich danke spar für die verfügung stellung des tollen preises und würde mich nach einer langen krankheit sehr über diese aufmunterung freuen.

Kerstin St. sagt

vegetarische Ernährung
Obst und Gemüse in Bioqualität (dank Ja Natürlich kein Problem!)
Milchprodukte nur aus artgerechter Haltung

Hannes S. sagt

selber kochen, viel selbst angebautes Gemüse, Leitungswasser trinken

Ulli S. sagt

Grüne Smoothies (mit unbehandeltem Obst), keine Zusatzstoffe (wie zB. Farbstoffe, Geschmacksverstärker, Aromastoffe usw.), eine angenehme Atmosphäre beim Essen

Katrin sagt

Zu meiner gesunden Ernährung gehört viel frisches Gemüse, sowie immer auch eine gute Portion Eiweiß und "gute" Kohlenhydrate. Der Genuss muss immer an erster Stelle stehen, dann ist auch hin und wieder eine kleine "Sünde" erlaubt :-)

Irene sagt

abwechslungsreich essen
Bio-Lebensmittel
viel selbst kochen
nicht übertreiben
Freude am Essen haben und genießen :-)

Sabine sagt

Wenn ich koche, dann frisch und soweit es geht mit regionalen und saisonalen Produkten. Auch Fisch steht auf dem Speiseplan. Ich persönlich trinke fast nur Leitungswasser und selbst gepresste Säfte und äußerst selten Alkohol.

Anja sagt

1. frische regionale und saisonale Produkte und Lebensmittel kaufen (z.B ja! Natürlich Produkte)
2. viel Wasser trinken
3. Gemüse und Obst roh essen, soweit es geht.

Martina Blaha-Resl sagt

viel Wasser
saisonales, regionales Obst und Gemüse
Bio-Fleisch aus artgerechter Tierhaltung

Alexandra sagt

Frischgekochte regionale und saisonale Lebensmittel, auf keinen Fall Fertigprodukte.

Julia sagt

- sich angenehm satt essen mit vollwertigen pflanzlichen biologischen Lebensmitteln, vor allem frischem Obst und Gemüse
- regelmäßig essen
- in einer entspannten stressfreien Atmosphäre und Gesellschaft :-)

BArbara sagt

- frische Zutaten
- frisch gekochtes Essen (möglichst ohne Fertigprodukte)
- genug Wasser
- und auch die nötige Ruhe, dies alles geniessen zu können!

Thomas Fitzek sagt

- möglichst natürliche (biologische), heimische (saisonale), frisch zubereitete Nahrungsmittel
- maßvolles Essen, d.h. weniger, dafür qualitativ hochwertig
- ausreichend trinken, mit Schwerpunkt auf Wasser (jedenfalls zuckerfrei)
uvm.

Ing. Hans Puhr sagt

regionales und saisonales Obst und Gemüse

hochwertige Vollkornprodukte

genügend Trinken ( Wasser und verschiedenste Tee)

Sissi sagt

Ich esse viel frisches Obst und Gemüse, Fisch statt Fleisch - und Vollkornprodukte und trinke viel Wasser. .
Dazu betreibe ich mäßig Sport. Ich fühle mich fit:-).

Kathi sagt

(1) Frische Zutaten, (2) aus der Region und (3) biologisch angebaut

Susanne Schwaiger sagt

Vegane Ernährung ohne tierische Produkte, da diese vorwiegend basisch ist
Kein Alkohol
Kein Koffein
Alle Lebensmittel aus biologischem Anbau und vorwiegend regional und saisonal
Kein Weizen, kein Zucker
Keine Fertigprodukte
Kräutertees und viel stilles Wasser (aus Glasflaschen)
Hoher Anteil an Obst und Salat
Im Frühling und Sommer Smoothies aus Wiesenkräutern

Simone sagt

ausgewogen, saisonal und regional, möglichst selbstgekocht (dann weiß man auch, was drin ist)

klaudia sagt

frisches Obst und Gemüse , 3 mal wöchentlich Fisch essen und mindestens 2 Liter Wasser am Tag verteilt trinken sowie auf gesunde Ernährung achten (fettfrei kochen )

bea sagt

frisch, hochwertig und fettfrei

Gertrude Vsetecka sagt

Bio Gemüse, Bio Obst, Wasser, Fisch, Vollkornprodukte

Christian sagt

Ausgewogene Ernährung mit regionalen Produkten, am besten BIO oder aus dem eigenen Anbau und GENtechnik frei , natürlich selber Kochen, auf Konservierungstoffe verzichten, Wasser anstatt Limo, Kaffee oder Alkohol zu trinken, Sport und genügend Schlaf............

Peter Asinger sagt

Weniger Umweltgifte

Mehr Vitamine

Gentechnikfrei

Weniger Einsatz von Zusatzstoffen

Waltraud sagt

viele Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe

Iuno Feronia sagt

Regionales Bio-Obst und Bio-Gemüse, artgemäße Tierhaltung ohne Hormone, viel Wasser und Bewegung an der frischen Luft

Jessica sagt

1. Viel Obst und Gemüse Essen
2. 1x in der Woche einen vegetarischen Tag einlegen
3. Viel aus dem eigenen Garten essen

Niko sagt

Weniger und eher weißes Fleisch
Eine Menge Obst und Gemüse
Viel Vollkorn

Sabine sagt

Regionale Lebensmittel - wenn irgendwie möglich direkt vom Landwirt/Gärtner/Produzent
artgerechte Tierhaltung mit Liebe zum Tier und Produkt und nicht nur zum Gewinn
selbst kochen - keine Fertig- oder halbfertig Produkte
Bereitschaft mehr Geld für Lebensmittel mit höherer Qualität, aus der Region und Art- und Zukunftsorientierter Landwirtschaft auszugeben

Andrea sagt

- frisches Gemüse, natürlich bio und aus der Region
- hochwertige Fette
- gesundes Eiweiß

auer ingrid sagt

Viel Obst und Gemüse aus der Region
Ausreichend Flüssigkeit-Wasser trinken
Bio Fleisch
und natürlich Bewegung in der freien Natur

Alex sagt

Viel Obst und Gemüse
Vorwiegend regionale Produkte
Wenig Zucker

Günter sagt

1) Natürliche Produkte verzehren.
2) Langsam essen und gut kauen.
3) Viel Wasser trinken.

Christian sagt

Eine ausgewogene Ernährung mit viel Gemüse. Am besten regional und BIO, vor allem aus dem Eigenanbau. Obst eher wenig, da das meiste Obst viel Fruchtzucker hat und Zucker ja bekanntlich noch viel schlechter für den Körper ist als Fett. Keine Fertigprodukte!

Julia sagt

>> Frische Nahrungsmittel, aus welchen ich köstliche Leckereien zaubern kann
>> Kein industrieller Zucker
>> Verzicht soll kein Zwang sein, wenn ich mal Lust auf Schoki habe, gönne ich mir die auch ohne schlechtes Gewissen :)

Anneliese Zierhofer sagt

Biologische Lebensmittel, Obst und Gemüse, viel Wasser trinken, kein Zucker und wenig Kohlehydrate.

Christine sagt

Saisonale, biologische Lebensmittel, ausgewogene Mischkost, wenig Naschereien.

Barbara sagt

Biologische, regionale Lebensmittel; Lebensmittel ohne Zusatzstoffe, Farbstoffe o.ä.; wenig Zucker, gesunde Kohlenhydrate, Wasser als Flüssigkeitslieferant No1;
Achtsamkeit bei Kauf und Verarbeitung
Natürlich selbst gekocht
Bewusst genießen...sich Zeit nehmen
Die Mischung macht es....nichts ist verboten...

Roland KARL sagt

Gemüse aus dem eigenen Garten. Selbstgemachte Säfte und Marmeladen. Abwechslungsreiche Mahlzeiten.

horst klaus sagt

1-VIEL-OBST-&GEMÜSE-
2-BEWEGUNG-IN-DER FREIEN NATUR-
3-ca.2-3-LITER-WASSER-TRINKEN
4-VIEL-VITAMINE

Sylvia sagt

Da es mir Gesundheitlich nicht so gut gegangen bin habe ich meine Ernährung umgestellt.
Ich ernähre mich nur mehr von frischen und gesunden Nahrungsmittel und achte das kein zugeführter Zucker enthalten ist. Ich schaue auch das ich heimische Produkte kaufe. Gesundheitlich geht es mir jetzt schon sehr viel besser.

Martina Enne sagt

Zucker, Milch und Getreide so gut es geht vermeiden! die richtigen Öle verwenden (Kokosnussöl, Leindotteröl, Leinöl, Olivenöl), max. 2 Mahlzeiten pro Tag und Bewegung!

Andrea sagt

Frisches Obst, Salat und Gemüse sollte täglich dabei sein. Wenig Fleisch und Wurst.. Und zu einer ausgewogenen, gesunden Ernährung gehört auch Bewegung in der frischen Luft. ;)

Tinak sagt

Regionale und saisonale Produkte gehören in meine grüne Küche.....wenn möglich aus eigenanbau !
Morgens warmes Frühstück....porridge....auf den Magen hören....liebe und Freude beim zubereiten und genießen hochwertiger Produkte....natürliche biologische Produkte ohne chemische Zusätze .......bei großen Mengen einkochen,einwecken....dörren ....und "ja natürlich" unser gutes Leitungswasser!

Andrea Raidt sagt

Viel trinken, täglich frisches Obst und Gemüse (möglichst regional angebaut!) und möglichst wenig Zucker!!!!

Vanessa Zampieri sagt

Gemüse und Obst selbst anbauen- natürlich biologisch!
Gesund und frisch kochen, auf Fast Food verzichten!
Viel Wasser trinken und viel Bewegung in der freien Natur - Herz was willst du mehr !

Senegacnik Heidemarie sagt

wenuger Umweltgifte und weniger Nitrate------ artgemäße Tierhaltung-----garantiert Gentechnikfrei

Julia Niedermoser sagt

Eine gesunde Ernährung muss für mich ausgewogen sein.
Sowohl Fleisch, wie auch ausreichend Obst und Gemüse gehören dazu. Wichtig dabei ist die Qualität der Produkte. Es sollte wenn möglich regional und bio sein. Je bunter das Teller ist, umso besser.

Wolfgang Roth sagt

:) Täglich frisches Obst und Gemüse, wenn möglich regional
:) ungezuckerte Säfte mit Maßen. Vorwiegend Wasser und ungezuckerte Tees
:) keine Fast Food Lokale, frisches essen kochen, da sind Vitamine vorhanden

Dani sagt

Viel Gemüse - am Besten regional, bio und saisonal
Wenig (kein) Fleisch - nur 1-2 mal pro Woche
Viel Wasser trinken

Ich glaube gut wäre es schon, wenn die Leute beginnen würden sich vermehrt mit ihrer Ernährung auseinanderzusetzen. Sich informieren was gesund ist, wo die Lebensmittel herkommen, wie sie produziert/gelagert/transportiert werden. Dann bekommt man schon eine ganz andere Einstellung zum Essen und achtet automatisch vermehrt darauf was man isst :)

Jenny sagt

Viel Wasser, gute Freunde, regionale saisonales Gemüse in Hülle & Fülle

caro sagt

ich esse nach TCM (viele suppen, gemüse, wenig fleisch), wichtig finde ich nach saisonalem gemüse und obst zu kochen/essen. sehr wichtig ist mir, dass ich regional einkaufe. fertigprodukte kommen mir nicht auf den teller.

Irene Gollinger sagt

artgerechte Tierhaltung ist für mich sehr wichtig! ( aber auch stressfreies schlachten!!!! )
Gentechnikfrei sollte gesunde Ernährung sein.
geringer CO2 Ausstoß bei Transport für Bioprodukte aus dem Ausland. z.B. Italien

Michaela sagt

1. Bio-Obst und Gemüse - je nach Saison
2. Eiweiß: viel Fisch, 1x pro Woche Fleisch (ebenfalls Bio)
3. viel Wasser trinken

Ingrid sagt

Gemüse und Obst der Saison am Besten aus regionalen Betrieben
Ballaststoffe in Form von Bio Getreide und 2 x Woche Fisch und max. 1 x pro Woche Fleisch
Viel Flüssigkeit durch ungesüsste Tees oder Wasser

Julia sagt

Gemüse (überwiegend regional&saisonal) als Hauptbestandteil jeder Mahlzeit
Wasser und Tee als Durstlöscher
Genuss und Spaß am Kochen :)

Markus sagt

Ich schau das ich täglich auf genug Obst und Gemüse komme.
Zusätzlich schau ich auch das wir so oft es geht selbst kochen, denn nur dann wissen wir was wirklich drin ist.

Melissa sagt

* ausgewogen & regional
* täglich mindestens 2l Wasser
* Selbstgekochtes

manuela sagt

wenig/kein fleisch
möglichst wenig industriell verarbeitete produkte
regional und biolandbau

Sigrid sagt

Ohne konservierungsstoffe
möglichst viel ais eigenem Garten
vom Nachbarbauern

Maresi sagt

selbst kochen
mit möglichst unbehandelten, gentechnikfreien, saisonalen und regionalen Lebensmitteln
viele Kräuter aus dem Garten

Karin sagt

abwechslungsreich, saisonal und "mit Liebe selbstgekocht"

Alexandra sagt

1) Selbstgekocht mit
2) Zutaten aus der Region (vom Bauernmarkt) und
3) ohne Fertigprodukte.

Barbara sagt

regional und bio
keine Fertigprodukte
kein Fleisch

Andreas G. sagt

a) reichlich trinken (min. 2 lt/Tag z.B. Wasser, Tee ungesüsst...)
b) verschiedene Gemüses- bzw. Obstsorten über den Tag verteilt
c) wenig Wurstwaren und rotes Fleisch (max. 2-3x/Woche)
Ausgewogen eben (nichts ausnahmslos verbieten, jedoch maßvoll und bedacht verwenden)

-> Regionalität
-> Bioprodukte, die im Bestenfall in richtiger Erde wurzelten
-> Gentechnikfreie Nahrungsmittel
-> nicht aus Monokulturen bzw. Maxi-Massentierhaltung

Kati sagt

NATÜRLICH ist BIO und am besten frisch gekocht das Beste. Bei Genussmitteln wie Süßigkeiten und Alkohol sollte man sich an Paracelsus halten: "Die Dosis macht das Gift"

lehner sagt

- viel wasser bzw. ungesüßte tees trinken
- abwechlungsreich und ausgewogen ernähren
- viele frische zutaten benutzten und frisch zubereiten

Elfriede Kocher sagt

Was ist für mich wichtig:
1. Frische regionale Bio-Lebensmittel - Fleisch aus artgerechter Tierhaltung, fermentierte Milch wie Joghurt und Kefir täglich - um die Darmbakterien möglichst aktiv zu erhaltenund die Verdauung zu fördern.
2. So unverändert -natürlich belassen als möglich, und von allem etwas, nicht nur vegetarisch oder vegan,kein Weizen , nur Vollkornbrot aus -Dinkel und Roggen -Hafer.keinen weissen Zucker, statt dessen Honig aus der Umgebung
3.Ich koche am liebsten selbst, da weiss ich was drin ist, sanft gegart, mit viel frischen Kräutern aus meinem Garten, viel Salat mit besten Ölen und Gemüse.

Mit lieben Grüssen aus dem schönen Lungau

Sigrid H. sagt

Mir ist sehr wichtig, das eigene Gemüse und Obst zu verwenden. Wenn ich etwas dazukaufen muss, schaue
ich das es aus der Region kommt. Ebenso halte ich das mit dem Obst. und dem Fleisch
Trinken tun wir sehr viel Tee. Wichtig ist mir auch das ich mit den Kindern bewußt koche, und Ihnen auch
erkläre warum und wieso, damit man Ihnen lernt wie wichtig gesunde Ernährung ist, und auch gleichzeitig
sehr gut schmeckt.

Harry Ranftl sagt

selbst kochen und dabei aufpassen welche Zutaten man verwendet! viel Gemüse, wenig Fleisch, ganz wenig Zucker und Salz, nicht zu "Tode kochen" sondern lieber mal dämpfen oder mit niedriger Temperatur garen. es schmeckt besser und ist auch noch dazu gesünder!

Lore sagt

wenig Zucker, wenig Fett, viel Obst und Gemüse

Hannelore sagt

frische saisonale Zutaten aus der Region, so wenig wie möglich bearbeiten, sehr sparsam würzen, damit der Eigengeschmack zur Geltung kommen kann

HanneS sagt

frische Produkte selber kochen, zubereiten, viel trinken und viel Bewegung

Katrin sagt

Viel trinken, viel Vollkorn, Obst und Gemüse, gesunde Fette, möglichst wenig Verarbeitetes

Werner Sch. sagt

Zucker, Fett und Salz sehr sparsam verwenden,
dafür viel frisches Obst und Gemüse schonend verarbeitet,
mit Freude kochen und genießen

Werner A. sagt

gesunde frische Mischkost, ausreichend Flüssigkeit und viel Bewegung

Andreas sagt

viel Wasser trinken, wenig Zucker, Obst und Gemüse mit vielen Vitamine

Erika Scherzer sagt

iß täglich Obst einmal die Woche Fisch und trink viel Wasser plus eine Mütze Schlaf dann bist brav

Hubert Schoder sagt

Kein Einsatz von chemisch-synthetischen Dünge- und Pflanzenschutzmitteln

Garantiert Gentechnikfrei

Artgemäße Tierhaltung

Nadine sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehören für mich auf jeden Fall BIO-Produkte, viel Obst & Gemüse, mind. 1,5 Liter Wasser am Tag und ganz viel Genuss :)

Andrea sagt

Abstand nehmen vor zuckerhaltigen Limos, viel Wasser und grünen Tee trinken. Wichtig ist mir die artgerechte Haltung der Tiere. Daher hinterfrage ich immer, woher die Produkte kommen. Ich vertraue auf Ja, Natürlich. Nun habe ich die Smoothies für mich entdeckt. Besondern die grünen Smoothies sind eine Herausforderung. Ich bin noch beim Experimentieren und werde mit Sicherheit viele schöne Rezepte für mich entdecken.

Gisela sagt

Ich koche sehr gerne und lege Wert auf Bio. Ja, Natürlich Produkte verwende ich sehr gerne. Ich trinke gerne Eistee. Natürlich selbst gemachten ohne Zucker. Artgerechte Tierhaltung ist mir ein Anliegen. Meine Ostereier (von freilaufenden Hennen) färbe ich mit Zwiebelschalen. Das gibt ein schönes Muster.

Lisbeth sagt

frisches Obst und Gemüse aus der Region
Produkte aus biologischer Landwirtschaft
Keine Fertigprodukte, sonder selber kochen und backen
mit guten Zutaten

Claudia sagt

- viel trinken, am liebsten Leitungswasser und zwischendurch Kräutertee
- natürliches und regionales Obst und Gemüse (am liebsten in Bio-Qualität)
- verwende immer mehr Kräuter und "Heilkräuter" in der Küche
(z.B. ganz einfache Dinge wie Kapuzinerkresse-Butter, Bärlauch-Senf,....)

....auch den Kindern schmeckts....!!! ; ))

Melanie Löbl sagt

Gesunde Ernährung ist für mich mit möglichst unverarbeiteten Lebensmitteln aus ausschließlich biologischer Landwirtschaft bzw. Haltung und zuckerfrei.

Sabine sagt

Am liebsten essen und verkochen wir Bioprodukte vom Bauernmarkt oder eigenen Garten (sofern die Schnecken nicht schneller sind ;-). Zusätzlich achten wir auf abwechslungsreiche Speisen mit viel Gemüse, die wir oft nach TCM-Grundlagen zubereiten. Und mit selbstgemachten Marmeladen, Säften und Mehlspeisen sündigt es sich dann gleich noch viel besser!

Michaela sagt

viel Obst und Gemüse
frisch zubereitetes Essen
gemeinsame, entspannte Mahlzeiten mit der Familie

Judit Rita sagt

Mehr Fisch mit Gemuese essen, taeglich 2-2,5 liter Wasser trinken.

Kaja sagt

So wenig wie möglich Tierprodukte
Essen selbst kochen von 100% natürlichen und bio Produkten
Verwenden viele Kräuter und Gewürze und keine raffinierten Zutaten

Köberl Ulrike sagt

saisonale und abwechslungsreiche Kost und nur Bioprodukte
Möglichst sparsamer Umgang mit Zucker
Keine Gentechnik

Stefan sagt

regional, saisonal, frisch

Inge sagt

regional
saisonal
umwelt- & tierfreundliche Produktion

Julia sagt

-)Abwechslung und von allem ein wenig (ich achte immer darauf viel Obst, Gemüse, Proteine und gesunde Fette in meine Gerichte zu integrieren)
-)Viele frische Lebensmittel - am besten nach Saison und aus der Region
-)Viel Wasser trinken

Ines sagt

Möglichst regional und saisonal
Kohlenhydrate reduzieren
Viel Tee und Wasser trinken

giftig sagt

- Viel frisches, regionales, saisonelles Obst und Gemüse und viel Wasser trinken
- wenig Fleisch
- wenig Fertigprodukte

mamahg sagt

Mir ist wichtig selber zu kochen anstatt Fertigprodukte kaufen. Ich kaufe auch so viel wie möglich regional und saisonal. Im Sommer benütze ich auch gerne frisches vom eigenen Garten. Das schmeckt am Besten!

Luise sagt

Regional, saisonal und Bio sind meine wichtigsten Auswahlkriterien, um mich gesund zu ernähren. Jede Menge Gemüse, kein Fleisch und nur wenig Milchprodukte.

Karin Köhrl sagt

Frisches Obst und Gemüse, vor allem regional und saisonal. Am Besten aus meinem Garten und dementsprechend Vorräte anlegen.
(Einkochen, Säuern, Trocknen). Keine Fertigprodukte , wenig Fleisch und wenn, dann aus artgerechter Tierhaltung. Leitungswasser oder Tee statt Zuckerbomben.

Anita Schreiner-Weishaar sagt

Zu meiner gesunden Ernährung gehören viel Gemüse, Kräuter, wenn möglich aus eigenen Garten und viel Wasser!!

Hans sagt

Bio Fleisch, Bio-Obst und Bio-Gemüse

Martina sagt

Ausreichend Trinken - am liebsten Bio-Kräuter-Früchtetees oder Leitungswasser.
Konsum von Bio-Lebensmittel - nicht nur der Gesundheit, sondern auch der Umwelt zu Liebe. Regional und vor allem saisonal Einkaufen. Wer braucht schon geschmacklose Beeren und Tomaten im Winter!
Auf den Körper hören und sich ab und zu seinen Gelüsten nach Süßem hingeben :)

Michaela sagt

regionales/saisonales Obst + Gemüse, keine künstlichen Zusatzstoffe, weniger Fleisch

Markus sagt

gentechnikfreie Lebensmittel , Ausreichend Trinken , Frisches Obst und Gemüse

Bettina sagt

1) Viel Bio-Gemüse, möglichst Abwechslungsreich
2) zu Trinken gibts nur Wasser und ungesüßten Tee
3) immer wieder auch Wildkräuter sammeln und im Speiseplan einbaun

Alexander sagt

regionales und saisonales Obst und Gemüse , wenig Fertigprodukte , frische Lebensmittel

Roswitha Hollaus sagt

Bei der Ernährung für mich und meiner Familie ist mir die Herkunft der Waren, besonders Fleisch wichtig. Wir essen gerne Obst und Gemüse. Zum verfeinern der Gerichte nehme ich frische Kräuter und spare daher mit Salz. Zum Kochen und Backen nehme ich nur hochwertige Öle und achte auf die Qualität der Eier.

Nicoletta Casarotto sagt

Bei der Ernährung ist für mich wichtig:
1) Vielfalt und Abwechslung (ein bisschen von allem)
2) selbst kochen mit frieschen, regionalen und saisonalen Zutaten, am liebsten mit Bio-Produkten
3) frische Kräuter und Gemüse vom eigenen Balkon

Christina sagt

Für mich ist wichtig dass es BIO, saisonal und regional ist, das zählt für mich als ein Punkt
Nummer 2 ist gemüselastige, frische, vermehrt vegetarische Ernährung.
Nummer 3 ist eine neue Entdeckung die ich gemacht habe, wo ich mir auch ein bissl blöd vorkomme:
GENUG TRINKEN. Das war jahrelang mein Problem, mittlerweile hab ich es gut unter Kontrolle. Seit ich mehr trinke habe ich witzigerweise auch mehr Durst.

Iris Tunka sagt

Frisches Gemüse(Bio oder aus dem eigenem Garten) Saisonale Produkte Vermeidung von zu langen Transportwegen. Frische Kräuter Getreide wenn möglich von einer Mühle in der nähe. Wenn Fleisch dann von Bauern die man kennt wo man weiß wie es den Tieren geht.

Melanie sagt

Hallo zusammen, meine 3 Tipps sind:

😊 1: Lebensmittel direkt aus der Natur
Apfelbaum gepflanzt, Karotten geerntet, Paradeiser gepflückt oder einen kleinen Kräutergarten angelegt. Dazu ein reicher Schluck Wasser aus der Quelle. Was kann da noch gesünder sein?

😊 2: frisches Kochen, wenn immer es möglich ist mit regionalen Lebensmittel. Auch ein Snack zwischendurch kann gesund sein, kommt immer darauf an, was und wo man kauft.

😊 3: Das wohl WICHTIGSTE an einer gesunden Ernährung
Jeden einzelnen Bissen genießen

rudolf ottilinger sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich regionale Produkte Obst und Gemüse

Rosemarie Pfiel sagt

frische und regionale Lebensmittel kaufen
ich verwende am liebsten gutes Olivenöl, das aber auch eher sparsam
2 mal wöchentlich Fisch essen statt Schweinefleisch
Gemüse und Obst, das Obst aber gleich nach den Mahlzeiten essen
und ganz wichtig: täglich 2-3 Liter Trinken (Wasser oder ungezuckerte Früchtetees)
Kohlenhydrate in Maßen

Gabriela Ottilinger sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich Viel frisches Gemüse und Obst

Karin sagt

Regional - saisonal - bio !

Elfi Corradini sagt

Aufwachen - Fenster auf - durchatmen und den Tag begrüssen. Weg von Ernährungsrestriktionen und zurück zum Genuss unsrer heimischen Vielfalt. Gerne auch gepaart mit Schmackhaften aus aller Welt (hier auch besonders achten auf Herkunft - mittlerweile gibt es auch da Beispielhafte Agrarprojekte) - der Handel ist auch International. Je nach Saison mit frischen Kräutern und/oder schmackhaften Gewürzen kochen. Fleisch und Fisch gibt's Herkunftsgekennzeichnet. Die aktuell gültige Ernährungspyramide ist ein guter Leitfaden für den täglichen Speiseplan. Mahlzeit!

Birgit sagt

Gesunde Ernährung besteht für mich aus möglichst frischen (regionalen und saisonalen!), unbelasteten (Bio!) und vielfältigen Produkten.

Petra sagt

Selber kochen und keine Fertiggerichte kaufen! Weniger Zucker verwenden als im Rezept angegeben. Regionale und saisonale Produkte verwenden. (Man muss nicht im Winter Erdbeeren haben, da freut man sich im Juni dann viel mehr auf die heimischen!)

Edith sagt

Bio - Lebensmittel aus der Region soweit das möglich ist immer frisch zubereitet.
Sowenig Zucker wie möglich . Viel frisches Obst und Gemüse ! Wenig Fleisch ! Mindestens einmal wöchentlich frischen Fisch !
Täglich viel Bewegung in der Natur. Wandern, Radfahren, Walken .............

Martin sagt

saisonale und regionale Bioprodukte für selbstgekochte Speisen verwenden, täglich Obst und Gemüse und als 3. weniger Fleisch, dafür aber nur hochwertiges.

Renate sagt

BIO, REGIONAL, SAISONAL

Andreas sagt

keine Fertiggerichte , regionale Bioprodukte , Gesunde Ernährung

Birgit Lehner sagt

Viel Wasser trinken (mind. 3 Liter), möglichst wenig zusätzlichen Zucker verwenden (in Obst ist ja ohnehin Fruchtzucker drin) und darauf achten Lebensmittel/Fertiggerichte ohne Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker zu essen.

Fatima sagt

Gemüse, Vollkornprodukte, fettarme Lebensmittel, Nährstoff reiche Lebensmittel, evtl Superfood (z. B.chiasamen), nicht zu einseitig sondern abwechslungsreich und es muss natürlich auch schmecken.

Sabine sagt

viel trinken, viel Obst und Gemüse, Lebensmittel in Bioqualität - möglichst regional und saisonal

Christian sagt

weniger Fleisch , Selber kochen , bio

Magdalena Rieder sagt

Fleischreduzierte, gemüselastige Kost, viel Wasser und wenige Kolehydrate. Einmal in der Woche gönne ich mir Schokolade in kleiner Dosis... :-)

Stephanie B. sagt

viel Wasser, Gemüse und regionale Produkte

Sonja sagt

1. viel Obst und Gemüse, bestenfalls aus dem eigenen Garten
2. Wasser trinken (so viel wie möglich)
3. ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung, die frisch zubereitet wird

Kathi sagt

Frisches Obst und Gemüse, wenig Zucker, Vollkornprodukte

Alfred sagt

wenig zucker, viel wasser, frisches gemüse

Maria sagt

Täglich 3 x Obst - mindestens 1 x Gemüse (rot - gelb - grün) - 2 x Ballaststoffe in Form von Müsli und ich verzichte so gut es geht auf Zucker jeglicher Form. Außerdem ernähre ich mich fast ausschließlich von Gemüse - nur 1 x in der Woche helles Fleisch (Bio-Hendlfleisch) und 1 x Fisch. Mit dieser Ernährung + ausreichend Bewegung und Sport 30 Kilo abgenommen :)

Romana sagt

Viel Wasser und Kräutertees, frisches Gemüse & Obst und wenig vom Rest - sprich eine vorwiegend basische Ernährung.

Erwin sagt

Frische Zutaten aus der Region!

Franz sagt

farbenfroh, möglichst bio sowie fett- u. zuckerarm

Stefan sagt

Gesunde Ernährung mit Obst und Gemüse, wenig Alkohol und viel Sport bzw. genügend Schlaf

Verena L sagt

Den Tag mit einem Glas Wasser starten. Ich selbst versuche 3 Liter am Tag zu trinken. Ich trinke auch keinen Kaffee. Viel Obstbund Gemüse zwischendurch und ich versuche auch Zucker so gut es geht zu vermeiden. Ich koche gerne Eiweisreich und weniger Kh!

Birgit A. sagt

Wichtig bei einer gesunden Ernährung ist für uns
1. viel Wasser
2. frisches Obst und Gemüse
3. frisch zubereitete Gerichte

Mira sagt

- Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten
- lieber Reste vom Selbstgekochten als Kantinenessen
- lieber frische Burger vom eigenen Grill als ein Besuch einer Fastfoodkette

Sarah Pelzmann sagt

wenig Zucker, viel Obst und Gemüse, viel Wasser

Victoria sagt

Viel Trinken,
Obst und Gemüse,
Fettarme Ernährung

Regina Haider sagt

Die Ausgewogenheit, die rechte Menge und die liebevolle Zubereitung - das sind meine "Zutaten" für eine gesunde Ernährung.

Helga Schneider sagt

Mit Liebe gemacht, ohne Bereuen konsumiert und mit vollem Willen konsumiert - das ist es, das uns gesund bleiben lässt.

Anja sagt

Wasser, Gemüse (regional) und so wenig Zucker wie möglich :) GLG

heidelore sagt

...mein roter Faden einer gesunden Ernährung ist:
- ich genieße eine Vielfalt an natürlichen regionalen Lebensmitteln
- wenig Zucker und wenig Salz
- viel trinken (vor allem Wasser)
- schonende Zubereitung der Speisen
- und : !!!! Zeit für den Genuss nehmen !!!!!

Johanna sagt

Bioobst und Biogemüse jeden Tag, viel Wasser trinken und wann immer möglich selbst kochen (ohne Fertigprodukte) und viel Sport

Andrea P. sagt

Viel Wasser ( mindestens 2 - 3 l) trinken, hauptsächlich basisch essen d.h. viel Gemüse (auch als Rohkost), Obst, Salat, Kräuter ...weniger Fleisch, dafür öfter Fisch essen. Zucker und Salzkonsum einschränken !

Daniela F sagt

viel Wasser, Bio-Produkte ohne Chemie und Vitaminreiche Kost

Björn Brunner sagt

Also wichtig ist auf alle Fälle, den industriellen Zucker zu vermeiden. Ist zwar nicht immer möglich, aber der Konsum von Gemüse kann Viel kompensieren. Brokkoli, viel Wasser und Äpfel stehen bei mir ganz oben am Speiseplan.

Claudia sagt

Bewegung, viel Obst & Gemüse

Karl N sagt

Gemüse, Obst und BIER!!!

Adela Skrilecz sagt

Also frisches - wenn möglich regionales - Gemüse sollte zu jedem Gericht auf den Teller kommen. Dann natürlich noch viel Wasser u. ausreichende Bewegung. Das regt die Verdauung an u. hilft dem Stoffwechsel.;) Industrieller Zucker ist das Problem: Ist ja in fast jeder Wurst u. in fast jedem Brot drinnen.

Tamara sagt

Für mich beginnt gesunde Ernährung damit, biologische und regionale Produkte zu kaufen. Zusätzlich achte ich darauf viel Gemüse zu essen und generell "bewusst" zu essen - also darauf zu achten, was man seinem Körper als Energiequelle bietet.

Daniel sagt

wenig Zucker und wenig Salz , Bio-Produkte , viel Wasser trinken

Lukas sagt

Regional!
Saisonal!
Bio!

Susanne L. sagt

Ausgewogene Ernährung!
Möglichst viel selbst kochen mit wertigen Zutaten!
Palmöl und andere Gifte der Nahrungsmittelindustrie möglichst vermeiden!

Roswitha sagt

Wasser oder Tee anstatt von "sprudelnden Getränken, frisches Obst und Gemüse anstatt meiner (heißgeliebten) Chips, wenig Fleisch - viel Bewegung.

Felix sagt

Das richtige Essen zur richtigen Tageszeit. Maßvoller Gebrauch von Fetten, Weißbrot und Zucker. Alles in Verbindung mit ausreichend Bewegung.

Reini sagt

Ausgewogen und nicht einseitig. Viel frisches Obst & Gemüse. Fisch und Fleisch vom Bauernmarkt!
Eine gute Mischung aus Genuss und bewusst! :)

Bettina sagt

So viel Gemüse wie möglich, nach Möglichkeit regional und bio. Wenig bis gar kein Fleisch bzw. verarbeitete Produkte. Und Abwechslung, Abwechslung, Abwechslung!

Katharina Keresztesi sagt

Eine gesunde Ernährung bedeutet für mich: alles in Maßen, von allem ein bisschen, ausgewogen und nicht zu einseitig. Frisches Gemüse und Obst, regional und saisonal (am besten aus dem eigenen Garten) , Fleisch vom Bauern ums Eck und Fisch frisch aus dem Teich :) Auch das Süße darf nicht auf der Strecke bleiben, dabei muss man nur wissen, dass man sich nicht zu viel gönnen sollte, sondern das ein oder andere Stück einfach bewusst genießen!

Barbara sagt

Viel Obst und Gemüse, viel Trinken, regionale Produkte ohne Zusatzstoffe

Jasmin sagt

Fuer mich gehoeren zur gesunden Ernaehrung:

-viel Obst und Gemuese
-ausgewogener Speiseplan
-regionale und saisonale Produkte

Heigl Petra sagt

viel Schlaf, viel Gemüse und Obst, viel Wasser trinken, etwas Sport

Nina sagt

Abwechslungsreich
Vegetarisch
Bio

Robert sagt

Regionale Produkte
Ausgewogene Ernährung (Viel Gemüse, Obst, Fleisch etc.)
Möglichst wenig Zucker (Wasser statt Limonade)

Magda sagt

- jede Mahlzeit sollte ca zur Hälfte Gemüse oder Obst enthalten
- viel Wasser trinken an Stelle von Säften & Co
- Fertigprodukte vermeiden und dafür beim selbst kochen größere Portionen machen und den Rest einfrieren für Zeiten wo es einmal schnell gehen muss

Chris Chocholous sagt

1) viel Wasser/Tee (aber ohne Zucker) trinken
2) auf "bunte" Ernährung achten :) viel rotes,gelbes grünes Gemüse/Obst je bunter desto gesünder
3) schlechte Kohlenhydrate vermeiden stattdessen auf kokosöl, maisstärke zurückgreifen

Magdalena Kofler sagt

Ich versuche soweit es mein Alltag zulässt immer frisch zu kochen und achte darauf, dass ich saisonales Obst und Gemüse verwende. Trtozdem ist es mir auch wichtig mir zwischendurch mal ein Stück Schokolade zu gönnen. Ich achte darauf gesunde und möglichst natürliche Produkte zu verwenden und schau einfach was mir und meinem Körper gut tut. :-)

Susanne sagt

wenig Kohlenhydrate - eher eiweißreich, viel Obst & Gemüse, nicht "vollstopfen" sondern auf mehrere Mahlzeiten am Tag verteilen

Benjamin sagt

Frisches Obst & Gemüse, Bio Fleisch & Wasser statt Limonaden.

Lisa sagt

Statt Saft trinke ich Wasser, Abends eine klare Gemüsesuppe mit leckeren Einlagen (Karotten, Lauch, usw.) und für den Snack zwischendruch esse ich Paprikastreifen, die ich mir von zu Hause in die Arbeit mitnehme.

Mh07 sagt

Saisonales, regionales Gemüse und Obst
Frische Zubereitung
Viel Fisch, kein Fleisch

Tiffany sagt

Viele saisonale Produkte im Bereich Obst und Gemüse
kein Fleisch und einmal im Monat eine vegane Woche
mindestens ein Liter Wasser am Tag

Edward sagt

Obst, Gemüse und alles was schmeckt in für sich selbst passender Menge!

Jasmin sagt

Das ganze Jahr hindurch Gemüse aus dem eigenen Bio-Garten, Obst von den eigenen Obstbäumen und Sträuchern, Bewegung und viel Leitungswasser

Silvia sagt

Viel Obst und Gemüse, Frische Zutaten und viel Wasser trinken

Nina sagt

Eines sollte man wirklich meiden: Zucker. Also heißt es: Viel Gemüse, etwas Obst, hochwertige Eiweißquellen und wenn Kohlenhydrate, dann langkettige. Außerdem viel Wasser trinken, Bewegung an frischer Luft und ausreichend Schlaf.

Sarah sagt

1. vieeeeel Gemüse
2. ausgewogene Makronährstoffe
3. unverarbeitete Lebensmittel

Bettina sagt

am besten frisches u regionales - schonend zubereitet, mix aus gesunden kohlehydraten + eiweiß + ballaststoffen, drauf hören, was dem körper gut tut u was nicht.

Sylvia Bernscherer sagt

artgerechte Tierhaltung
minimale chemische Zusatzstoffe
viel viel Vitamine

Daniela sagt

frisch, bio und gesund

Monika Dalmatiner Prinz sagt

Obst Gemüse Vollkorn

Catharina sagt

1. Was
2. Wieviel davon
3. Wann

Daniela sagt

Ich kaufe regional und nach Möglichkeit BIO
Ich versuche so wenig Zucker wie möglich zu mir zu nehmen
Leitungswasser trinken

Maro Mittermayr sagt

selbst kochen, ein bisschen mehr mit dem Rad fahren anstatt mit dem Auto, Obst essen

Hubert Hetzmannseder sagt

regional,frisch,abwechslungsreich

Christine sagt

Regionalität, Gentechnikfreie Lebensmittel, Artgerechte Tierhaltung

Claudia sagt

ausreichend trinken; frisches Obst und Gemüse; Nahrungsmittel bzw. Fleisch aus biologischen Anbau bzw. artgerechter Bio-Tierhaltung

Willi sagt

ganz einfach.
reduziere: Salz, weißen Zucker, ungesunde Fette
erhöhe: Bewegung an der frischen Luft
vermeide: Streß
verwende: möglichst gesunde Nahrungsmittel aus der Umgebung
dann wirst du: gesund - uralt

Monika Klammler sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört viel Obst und Gemüse. Aber natürlich auch Milch, Käse, Fisch, Brot und Fleisch. Das Wichtigste ist einfach, dass die Ernährung abwechslungsreich gestaltet wir. Wichtig ist auch sehr viel Wasser zu trinken!

Claudia Gs sagt

ausgewogene Ernährung, Saisongemüse, Wasser/ungesüssten Tee

Michelle Bucher sagt

frisch, regional und wenn möglichst bio

Angelika sagt

viel Wasser trinken (keinen Saft), Obst und Gemüse täglich, regional, saisonal und in Bioqualität, mindestens 4 fleischlose Tage pro Woche

Marion sagt

Hallo!

Fertigprodukte soweit wie es geht vermeiden.
Jeden Tag frisches Obst.
Abwechslungsreich essen.

Liebe Grüße

silvia sagt

regionale produkte, leinoil und zeitabstand von einem essen zum nächsten

Claudia G. sagt

Von allem a bissl und das bissl genießen .-)

Martina Z. sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich eigentlich "von allem ein bisschen was aber von nichts zu viel", wenn ich es aber in drei wesentlichen Punkten zusammenfassen soll:
-biologische regionale saisonale Produkte
-frische Zutaten
-Viel Obst und Gemüse, aber einmal die Woche hoch qualitativen Fisch und einmal die Woche hoch qualitatives Fleisch (z.B. Bio-Lamm aus der Region)

Raphaela sagt

zumindest 1 Portion Obst & Gemüse jeden Tag
biologische und möglichst saisonale Produkte
viel Wasser und Säfte

gerry sagt

ausgewogene ernährung; obst und gemüse aus dem eigenen garten, fleisch vom metzger meines vertrauens

Doris Butuci sagt

Trinke fast ausschließlich Wasser - Stärke resistente Kohlenhydrahte - wenig Obst, auch hier ist Zucker drinnen ;-) jedoch viel Gemüse - abends vorwiegend gegart

Anita Salomon sagt

gesunde fette (kokosöl, leinöl, hanföl, kernöl) wenige kohlehydrate, hochwertiges eiweiss, wasser und tee zum trinken, ab und zu sündigen und dann mit genuss😉

Stefan sagt

Kleingeschnittene Knoblauchzehen in bestimmte Speisen geben, damit die Blutgefäße geweitet werden, biologische Lebensmittel aus eigenem Anbau verwenden und so gut es geht auf zuckerhaltige Lebensmittel verzichten

Liselotte sagt

Ich trinke viel Wasser und ungesüssten Tee, jeden Tag Obst (Bio) und Gemüse, viel Salate!!!

Berchtold Daniela sagt

Hallo
auch für mich ist gesunde Ernährung sehr wichig: viel Gemüse/Salat vom Bauern des Vertrauens, sehr wenig Zucker (Wasser trinken, Kaffee ohne zucker und ohne Milch etc!) und ich koche sehr viel sehr frisch!!

Karoline sagt

biologisches regionales saisonales Gemüse und Obst, Kartoffeln, Wildkräuter, selbst kochen und backen mit Bioproduktion auch Brot

Riccarda T sagt

- auf abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung achten
- viel Wasser bzw. ungesüßten Tee trinken
- auf regionale Produkte setzen

Dennis sagt

vollwertig
schadstofffrei
pflanzenbasiert

Katrin Weber sagt

- fast ausschließlich Wasser trinken
- viel (Bio)Gemüse essen
- warm frühstücken

Helga B. sagt

- Wasser und Tee (gesüßt mit Steviablätter)
- viel Gemüse, etwas Obst
- Vollkornprodukte, bevorzugt Dinkel
- oft Beilagen mit sogenannten "Pseudogetreide" (kohlenhydratarm)
- alles frisch zubereiten und mit viel Kräutern würzen

Maria sagt

Regional, saisional und bewusst
Einkaufen mit Verstand!

Marina sagt

Bioqualität, Glutenfrei und nur natürliche Lebensmittel .. ganz nach dem Paleo Prinzip :-)

Martin Zich sagt

Stilles Wasser, Vitamine, wenig Zucker

Hans sagt

tgl. Obst od.Gemüse, wenn möglich kein Zucker, bei Kohlehydrate nur Vollkorn

Steffi sagt

Zur gesunden Ernährung gehören meiner Meinung nach
:) öfter mal auf Fleisch verzichten und vegetarische Gerichte ausprobieren
:) Vollkornprodukte mit verschiedenen Getreidearten versuchen
:) viel trinken ... am besten natürlich Wasser und Tee

Edith B sagt

REGIONAL!
SAISONAL!
ABWECHSLUNGSREICH!

Katharina Wenty sagt

viel (Bio & regionales) Obst und Gemüse essen & genügend Wasser trinken (2-3 Liter am Tag)! nicht zu viel Zucker & (gesättigte) Fette zu sich nehmen & den inneren Schweinehund ab und zu überwinden um ausreichend Sport zu machen um wiederum die Verdauung anzuregen. Oh und ein Stück Bitterschokolade ab und zu darf ruhig auch dabei sein ;)

Eva Obemeata-Gimoh sagt

frisches Obst und Gemüse, am besten in Bio-Qualität, ausgewogenes Verhältnis von Eiweiss und Kohlehydrate, wertvolle Öle

Hanna sagt

1. Selbstgekochtes
2. Aus hochwertigen Produkten
3. Für das ich mir Zeit zum Essen bzw Geniessen nehme.

Lukas Belohlavek sagt

Keine Diäten, keine Fertigprodukte und frische heimische Qualitätsprodukte genießen!

Sophie sagt

1. Mit frischen, am besten biologisch produzierten, Zutaten kochen
2. Convenience-Produkte bzw. verarbeitete Lebensmittel vermeiden
3. Wenig zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke essen/trinken

Nico sagt

Gesund ist für mich, wenn man sein Essen selber kocht, wenn möglich, mit Lebensmittel aus Bioanbau. Dazu noch viel Wasser/Tee über den Tag trinken. Zucker und unnötige fettige Speisen vermeiden. Wer die möglichkeit hat, kann sein Gemüse selber anbaun da weiß man zu 100%, woher seine Paradeiser kommen. Lg

Andreas sagt

Das ganze Jahr hindurch Gemüse aus dem eigenen Bio-Garten, Obst von den eigenen Obstbäumen und Sträuchern, Bewegung und viel Leitungswasser

Renate Strasser sagt

knusprig gebratenes fettes Bauchfleisch mit viel Knoblauch,
Pommes aus der Friteuse
gebackene Apfelspalten

Sam sagt

Bio, trinken, Kaffee, Kohlehydrate.

Elisa sagt

viel frisches & regionales Gemüse, Obst & abwechslungsreiche Kost...und dazu die neidende Hundeblicke, die jeden Bissen verfolgen :)

Sabrina sagt

abwechslungs- und vitaminreiche Kost
viel Trinken, vorallem Wasser
wenig Süßes und wenig Alkohol - Betonung auf wenig, da ja etwas Süßes / Alkohol zum Genießen dazu gehört ;-)
zu einer gesunden Ernährung gehört auch ein gesundes Maß an sportlicher Bewegung

Andreas sagt

Gemüse, Obst, Wasser

Hermine Brunner sagt

Gesundes Essen kommt vorrangig aus meinem Garten oder aus Bioläden bzw. Supermärkten mit "Bio-Angeboten". Dass Gemüse u. Obst auf meinen Teller kommen, ist selbstverständlich. Ich versuche vor allem, industriellen Zucker zu vermeiden (Wurst, Brot, Fertigprodukte); die Auswirkungen des Zuckers sind wirklich nicht absehbar auf lange Zeit. Wasser u. viel Bewegung runden meine Ernährung ab.

Irene Oberaigner sagt

Mit meinem Bauchgefühl essen.
Mit allen Sinnen genießen!
Aus qualitativ hochwertigen Produkten einfache, gesunde Gerichte zubereiten.

Werner sagt

Viel Wasser, Lebensmittel aus heimischer Landwirtschaft und viel Obst und Gemüse

DaniIn sagt

Vielseitigkeit und solide Bioqualität, um den Körper möglichst wenig zu belasten! Dann verzeiht der einem auch schon mal die eine oder andere "Sünde"! :-)

Günter sagt

1. Selbstgekochtes (keine Fertigprodukte+nach Saison kochen)
2. Wasser trinken (nicht immer Fruchtsäfte)
3. Zeit lassen beim Essen

Hamdi Cevik sagt

-Bio ,Regiolal
-Mehr mit Algen & Ginseng etc. arbeiten, Kräuter & Tee's
-übermässigen Fleichkonsum einschränken

Robert Maier sagt

Viel Wasser, Gemüse soviel es geht und Obst (mind. 2x pro Tag)
Dann noch viel Bewegung, mind 30min pro Tag

Michael sagt

Mindestens 5 Mal am Tag eine Handvoll Obst oder Gemüse,
wenn Fleisch dann eher rotes (Rind),
Jeden Tag ein Achtel Liter roter Saft (zB Cranberry, Kirsche, ...)

Julia sagt

Für mich gehört zu einer gesunden Ernährung, dass man Produkte in BIO-Qualität kauft, auf genügend Obst und Gemüse am Tag achtet und mit regionalen Produkten selbst kocht. Genau so, wie es mit den Produkten von Ja! Natürlich möglich ist. Zusätzlich achte ich immer genügend zu trinken, hauptsächlich Wasser.

Weinlich Susi sagt

- Produkte aus biologischer, nachhaltiger Landwirtschaft
- saisonales Obst und Gemüse
- regionale Produkte

Robert sagt

so viel wie möglich aus biologischer Herkunft
Produkte aus der Region
viel Obst und Gemüse

Hannah Kohl sagt

- frische Zutaten wenn möglich aus biologischer Herkunft
- ausreichend Flüssigkeit (Wasser, Tee)
- selbst gekochtes, ausgewogenes Essen

BK sagt

- frisches Obst, Gemüse und Fleisch am besten mit biologischer Herkunft oder aus dem eigenen Garten
- kaum verarbeitete Produkte verwenden, sondern frisch kochen
- genügend trinken

Manfred Haider sagt

1) Produkte mit Lebensmittelzusatzstoffen (E-Nummern) meiden.
2) Bioprodukte bevorzugen.
3) abwechslungsreich Essen.

Neli sagt

Viel (vor allem saisonales) Obst und Gemüse (5 Mahlzeiten, die Obst und Gemüse beinhalten pro Tag), möglichst unbehandelte Lebensmittel aus der Bio-Qualität (mit Ja-Natürlich Bio-Produkten), ausreichend Wasser und Schlaff. :)

MagdalenaZ sagt

1) Saisonale Produkte aus der Region verwenden, nach dem Winter z.B. Bärlauch und Brunnenkresse.
2) Frisch kochen und keine Fertiggerichte zubereiten.
3) Auf den Körper hören, was er braucht, einem nichts strikt verbieten und 3 Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Heißhungerattacken werden somit reduziert.

Dietlind sagt

1. möglichst regional, saisonal und biologisch angebaut
2. möglichst warme Speisen und Getränke (nicht zu heiß, nicht kalt)
3. meiner Konstitution und derzeitigen Verfassung entsprechend essen (nach ayurvedischen sowie nach TCM Prinzipien)

Vielen Dank für diese super Chance! :)

C.J. Blaauwendraad sagt

Biologisch, denn das ist nicht nur gesund für mich aber auch für meine Mitmenschen und für künftige Generationen.

Ena sagt

* Vollkornprodukte
* ausreichend Obst und Gemüse
* saisonal und regional einkaufen

David Aigner sagt

Genügend Trinken und von allem etwas Essen keine einseitige Kost.

Andreas Summer sagt

Vielen Dank für das Gewinnspiel

Was uns immer wichtig ist:
möglichst aus der Region daher auch saisonal und was auch ganz Wichtig ist biologisch angebaut (bis 1.000 Fach niedere Belastungswerte)
Passend nach den Typ, Ayurveda und TCM hilft beim aussuchen.

Sabrina sagt

hauptsächlich pflanzenbasierte Ernährung, d.h. wenige tierische Produkte, viel Wasser trinken und Lebensmittel mit Zuckersatz vermeiden.

Eva Ritter sagt

sehr viel biologisches Obst und Gemüse, wenn möglich vom eigenen Garten oder vom Biobauer, mit frischen Zutaten kochen, Vollkornprodukte verwenden, viel Leitungswasser und Tee trinken, das ist zugleich auch umweltfreundlich.

Lara S. sagt

Ganz viel Wasser trinken, frisches Obst und Gemüse, leckere frische Smoothies und selbst gepflanzte Kräuter.
Außerdem gehört für mich tägliches und frisches Kochen zu einer gesunden Ernährung dazu.
Nicht zu viel Fleisch, Zucker und Öl.
Natürlich muss man sich auch hin und wieder eine Kleinigkeit gönnen und das Leben bzw. die kulinarische Vielfalt genießen, auch wenn's mal ein bisschen ungesund ist.

Holzer Gabriela sagt

Genügend Trinken, aber keine limonaden sondern Wasser
Jeden Tag Milch oder Milchprodukte

Obst und Gemüse, Nüsse und Beeren

Regionale und bevorzugt Bioprodukte

sophie sagt

- regional
- unbehandelt
- keine fertigspeisen

Ines sagt

Täglich Obst und Gemüse in Bioqualität, wenig Fett und eine rein vegetarische Ernährung. Zudem lasse ich mich von Food-Bloggern und in Hotels inspirieren und probiere so immer neue Sachen aus. Mein aktueller Favorit sind die Cracker von Brendan Brazier - die werden mit ja! Natürlich Leinsamen, Karotten, Sonnenblumenkernen und Tomaten ganz einfach perfekt, Danke!

Priska sagt

Viel Wasser trinken und immer frisches Obst und Gemüse in den Speiseplan einbauen :)

Alexandra sagt

Tägl. Obst und Gemüse ( regionale Produkte wenn möglich), Bio-Fleisch, wenig Zucker und Fett, Wasser aus der Leitung und Bewegung an der frischen Luft !

Kathii sagt

1. Selbst gekocht
2. Regional
3. Von allem in Maßen, gespickt mit kleinen Sünden :-)))

Tamara sagt

+ Regionalität
+ Saisonalität
+ Ausgewogenheit

Petra Freilinger sagt

1. Am liebsten selber gekocht aus frischen, regionalen und saisonalen Zutaten.
2. Bioprodukte verwenden, weil die enthalten mehr Nährstoffe und weniger Chemie.
3. Es muss schmecken, so dass wir unser Essen genießen.

Kate sagt

Lebensmittel sollen für mich frisch, ohne chemische Zusätze, ohne Hormone, tier- und umweltschonend, am besten regional sein, kurz am liebsten - also am liebsten BIO <3 mit viel Obst und Gemüse

Anne sagt

<3 wenig Zucker, dafür viele gesunde Fette
<3 viel grünes Gemüse und Salate
<3 mit Genuss essen und auf das eigene Sättigungsgefühl achten

Sophie sagt

Frische Lebensmittel, viel Obst & Gemüse, bio!

Gerald sagt

-Frisches Obst/Gemüse aus regionalem biologischen Anbau.
-Ausgewogene Ernährung ganz nach dem Motto die Dosis macht das Gift.
-Ausreichend Wasser aus einen der vielen Quellen in Österreich.

Daniel sagt

Eine ausgewogene Ernährung, bei der allerdings der Hauptanteil aus Gemüse und Obst bestehen sollte bzw. Zucker und Fett gering gehalten sollte.

Wolfgang Wildmann sagt

- hohe Qualität der Lebensmittel
- abwechslungsreich und "bunt" essen
- auf nichts sinnloserweise verzichten (z.B. Glutenfrei oder laktosefrei essen wenn man gar keine Intoleranz hat)

Kerstin sagt

Ich koche täglich frisch, abwechslungsreich und mit Bio Produkten.
Ich vermeide Zucker und leere Kohlenhydrate und verwende fast ausschließlich Dinkelmehl.
Obst und Gemüse der Saison kaufen und nach Möglichkeit Lebensmittel mit hohem Transportweg vermeiden

Francesca sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich: frisch, regional, saisonal, abwechslungsreich. Und auch konsequent selber kochen. Und auch wenn das nicht immer klappt, ist es zumindest immer *öfter* so! :-)

Gabi sagt

frisch, abwechslungsreich und bio .... das ganze gepaart mit gnügend Wasser und Bewegung an frischer Luft :)

Michael sagt

frisch gekocht mit hochwertigen Bio-Zutaten

Roland sagt

viel gemüse und obst

Jakob sagt

Wichtigste Punkte:
Regional, saisonal, von allem ein bisschen.

Sabine sagt

Jede Menge frisches Obst und Gemüse, ohne lange Transportwege, am besten Bioqualität.
Zuckerreduzierung und Verwendung guter Öle und Fette.
Frisch gekocht ist halb gewonnen, Fertigprodukte meiden!

Alex sagt

ganz einfach: frisch, regional und hausgemacht!
;-)

Stefanie sagt

Regional , Gesunde Ernährung , abwechslungsreich

Stefan sagt

Regional, saisonal, BIO

Iris sagt

Ausgewogene Ernährung mit qualitativ hochwertigen Zutaten.

Johannes sagt

BIO, wenig Kohlenhydrate, abwechslungsreich

Maria sagt

regional
saisonal
frisch und frisch gekocht

Tanja Knezevic sagt

Wir sollten auf eine ausgewogene Ernährung achten und nicht zu viel verarbeitete Produkte (Wurst, Fertigprodukte) essen...um aber auf nichts verzichten zu müssen, sollten wir Alles in Maßen (Zucker, Salz, Fleisch) zu uns nehmen. Das ist meine wichtigste Regel :)

Markus Krammer sagt

Nicht zu viel Süßes, viel Gemüse und auch mal zum Obst greifen - dabei viel Wasser trinken (:

Nina Bayer sagt

Zu einer gesunden Ernährung zählt für mich auch tägliche Bewegung und viel Wasser trinken

Anna sagt

Regionalität, Ausgewogenheit, Einfachheit

Stefan sagt

auf jeden Fall viel viel Wasser oder Tee, viel Gemüse, ein wenig Obst aber nicht zu viel und Fisch und Fleisch. Dazu noch in der Früh viele Ballaststoffe (Müsli, Haferflocken) mit Milchprodukten

Andreas sagt

im Einklang mit der Natur aber auch mit Hausverstand frisches regionales Obst, gesundes Leitungswasser und ab in die Natur

Chris Tina sagt

Grundsätzlich bereite ich alles selber zu was leicht geht. Denn dann weiß ich was ich wirklich esse. Ich achte au regionale und saisonale Produkte, wenn möglich baue ich sie selber in meinem Garten an.
Ich achte darauf wenig Zucker und Salz zu verwenden, nehme stattdessen lieber Honig oder Kräuter oder andere Gewürze. Ich trinke viel, bewege mich viel und bin dankbar für alles :)

Genobi sagt

- Täglich Obst u. Gemüse
- kein Alkohol/Zigaretten
- keine Süßigkeiten oder gezuckerte Limonaden

Eva sagt

Möglichst viele unverarbeitete Lebensmittel. Schmeckt besser, ist gesünder und auch billiger ;)

Kathrin sagt

selbstzubereitetes Essen aus frischem Obst und Gemüse aus regionaler, nachhaltiger, biologischer Landwirtschaft das fit und glücklich macht :)

Georg sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehört für mich eine abwechslungsreiche und Ernährung, viel Obst und Gemüse und wenig Zucker

Irene Knapp sagt

Gesunde Ernährung bedeutet für mich Obst und Gemüse nicht mit Gewürzen zu verfälschen sowie nicht zuviel ineinander verkochen. Auf gute Qualität achten!

Daniela Majid Khan sagt

Vielfalt an Lebensmitteln
Obst und Gemüse täglich
Tierisches in Maßen
Fettarm ernähren
Wenig Zucker und Salz
Viel trinken
Ausreichend Bewegung

Michael sagt

Gesund ernähren - das heißt für mich:
Da sind – Bio-Produkte – ganz wesentlich.
Auch viel trinken und Bewegung gehören dazu.
DAS sind die Eigenschaften – gesagt im nu !
Noch erwähnt – ganz kurz, aber ausführlich,
ich steh‘ auf Produkte von : Ja natürlich ! :o)

Aschenbrenner Simon sagt

- Höre auf deinen Körper
- schallte dein Hirn ein, bei der Wahl deiner Lebensmittel
- stelle Trends beim Essen in Frage

Manfred sagt

Obst und Gemüse täglich , keine Süßigkeiten , viel Wasser

Yvonne sagt

:-) ausreichend Wasser trinken
:-) es muss nicht täglich Fleisch am Speiseplan stehen
:-) mehr Obst & Gemüse, weniger Süßes

Nina sagt

Gemüse Gemüse Gemüse!
Möglichst Saisonal
Und am besten selbst gekocht!

Viktoria sagt

Wasser trinken, frisches Obst, frisches Gemüse

Katrin sagt

Wasser, Gemüse, Obst, Rindfleisch und viel Sport :)

Birgit P. sagt

Ich halte mich an das 80:20 Prinzip: 80% (VK-)Getreide, Gemüse, Hülsenfrüchte, Soja, Obst, Nüsse, hochwertige Öle - am besten bio und frisch(gekocht) und 20% cheats: Sachen mit Zucker (inkl. Fertigprodukte) oder Alkohol

Harald sagt

Genussessen mit Biogemüse und -obst, Kartoffeln, Kräutern, selbstgebackenes Brot und Mehlspeisen aus Bio-Getreide. Fleisch selten und dann vom Biobauern.

Christiane sagt

Frisches obst und gemüse - saisonell 😻

Petra sagt

Obst, Gemüse und viel Tee

Elisabeth sagt

Bio, regional, fleischarm

Lagler Helga sagt

Bio,und so weit es möglich ist, aus eigenem Garten. Regional und Saisonell.

Michelle sagt

Zu einer gesunden Ernährung gehören für mich ganz klar biologische Lebensmittel, wenig bis gar kein Fleisch und viel Obst und Gemüse. Regional und Saisonal einkaufen finde ich auch einen wichtigen Punkt.

Sonja Hammerer sagt

Für mich gehört zu einer gesunden Ernährung
Ja Natürlich Produkte bio Produkte,
Regionalität der Produkte
abwechslungsreiche Produkte, von überall ein bisschen was
Obst und Gemüse
Fleisch aus der Region
ausreichend Wassser trinken
eine gute positive Lebenseinstellung
Die Wertigkeit der Produkte mehr darauf zu achten
schonend zu kochen (wichtig selbst zu kochen) keine Fertiggerichte

Manuela sagt

Für mich gehört zu einer gesunden Ernährung:
- viel Gemüse und Obst zu essen, am besten Bio, oder aus dem eigenen Garten
- wenig Fleisch, wenn dann eher weißes Fleisch
- Zucker reduzieren
- viel trinken - Wasser und Kräutertees
- keine Fertigprodukte, besser selbst kochen

Vanilla sagt

Natürlich, frisch, regional:-)

Edgar sagt

ausgewogene Ernährung, am besten mit Bioprodukten und Gemüse und Obst aus dem eigenem Garten, und vor allem mit Genuß und bewußt essen.

Walter Zach sagt

viel Gemüse und Obst , ausgewogene Ernährung , viel Wasser trinken

lenz l sagt

Viel Wasser und kalten tee tee im sommer
wenig fleisch
1 mal fisch wöchentlich
Fett reduzierte wurst und käse
viel obst und gemüse

kari sagt

viel Wasser
regional & saisonal
ausgewogen

Claudia Ebenberger sagt

In erster Linie bedeutet gesund essen für mich, all das zu essen was mir schmeckt, Und ja, auch gerne mal Süßes oder Fleisch. Natürlich liebe ich auch Gemüse über alles. Aber warum soll gesund geringfügig bedeuten, sich nur ausgewogen zu ernähren? Meiner Meinung ist das gesund was mir schmeckt, natürlich alles in Maß und Ziel. Was mir schon wichtig ist, ist, dass ich weiß woher die Produkte stammen und sie vorwiegend Bio sind. Wir sollten uns glücklich schätzen in so einem Land zu leben, wo wir eirklich hochwertiges Essen erhalten können und das sollten eir auch nutzen.

Birgit sagt

Meine 3 Grundsätze für eine gesunde Ernährung:
viel Gemüse (teilweise roh)
Süsses/Zucker nur hin und wieder
auf Kohlehydrate nicht vergessen ;-)

Andreas Schneider sagt

Gute Ernährung birgt die Trinität folgender Punkte in sich - für mich:
Gut schmecken soll es.
Gut anspüren soll es sich.
Gut tun soll es.

Regina Haider sagt

Rechte Ernährung ist:
1. Ausgewogenheit in der Zusammenstellung.
2. Ausgewogenheit in der Menge.
3. Zeitnahme bei der Aufnahme der Nahrung.

Erwin sagt

Viel Obst, Gemüse, saisonal aus der Region.

Diana Albrecht-Bodnar sagt

- viel Wasser
- öfters am Tag aber kleine Portionen
- regionale und Bio Produkte kaufen

Niki sagt

Da ich eine 3jährige Tochter habe, versuche ich schon auf eine gesunde Ernährung zu achten. Dazu zählt für mich nur Wasser trinken, ausreichend Obst und Gemüse und bei Joghurts achte ich darauf das sie zuckerreduziert sind.

Sonja sagt

abwechslungsreiches Essen, viel Gemüse und Obst, wenig Fleisch und viel Wasser/Tee

Magdalena sagt

-Regionales und saisonales Obst und Gemüse
-Vollkornprodukte
-möglichst oft selbst kochen bzw. Jause selbst zubereiten

Nina Neumeister sagt

Bio Obst und Gemüse, wenn möglich vom nächsten Bauern, Milchprodukte aus tiergerechter Bio- Haltung (auch wenn es etwas mehr kostet - aber das ist man sich und den Tieren schuldig) und soviel wie möglich selber kochen.

Bernhard sagt

Frisches Obst und Gemüse, Regionales Fleisch und -,Waren, und viel Wasser trinken.

Ingrid Nowag sagt

Haben unseren Garten umgestellt, statt Blumen gibt es jetzt Obstbäume Beeren und viel Gemüse und Kräuter.
Koche jeden Tag Gemüse und esse Obst.
Trinke Wasser mit Minze und Zitrone.
Kaufe nur Bioprodukte beim Bauern.
Süße mit Birkenzucker.
Gehe täglich 2 Stunden mit dem Hund spazieren.

Julia sagt

viel Wasser trinken
viel Gemüse essen
und Zucker soweit als möglich vermeiden ;)

Helga sagt

Viel Spass beim kochen mit Obst, Gemüse und Kräutern aus dem Garten. Nüsse, Kerne und Sprossen zum garnieren. Kein Zucker, keine Fleisch und keine Milchprodukte. Zum süssen Dörrfrüchte oder Obst. Zum trinken Wasser oder Tee. Und das alles mit viiiiiiiiiiel Liebe! :-) ...und immer wieder was neues probieren!

Christine sagt

Saisonale Produkte aus der Umgebung
Bio Qualität
Kreativität bei der Zubereitung

Sabine sagt

Frisches Obst und Gemüse, Produkte aus biologischer Landwirtschaft, regionales vor importiertem

Christine sagt

frische Zutaten, selbst kochen, regional und saisonal, selbst anbauen wenn möglich, viel Wasser trinken
und bewusst nachdenken wo kommt das fleisch her

Michael sagt

Regionale Produkte, viel Wasser, wenig Fett & Zucker

Lene sagt

regional
saisonal
Verzicht auf Inhaltsstoffe die mir ein schlechtes Gewissen bereiten (Zucker, Palmfett, ...)

Rosi sagt

wenig Zucker und Kohlenhydrate
3 l Wasser oder ungesüssten Tee am Tag
viel frische Luft/Bewegung

Karin sagt

1. Obst und Gemüse
2. Wasser
3. selbst gekocht schmeckts am Besten

Birgit Rieger sagt

Gemüse, Obst, selber kochen und Bewegung

harald sagt

* biologisch angebaute Lebensmittel
* Lebensmittel mit hohem Nährwert
* wenig Fleisch, mehr Gemüse!

Patrizia Puhr sagt

Viele frische, bio Produkte
Wenig Kohlehydrate (wenn, dann nur gesunde und nur bis zum Mittagessen)
Verzicht von Zuckerhaltigen Produkten....auch kein Obst mehr am Abend

Christoph G sagt

eat fresh, eat at least 3 times a day, avoid sugar
(and move move move your body :) )

Karin Plaschg sagt

Biologisches Gemüse und Obst (soweit wie es möglich ist)
Wenig Fleisch
Viel Wasser

Steffi sagt

Die wichtigsten 3 Dinge in meiner persönlichen gesunden Ernährung sind folgende:
-abwechslungsreiche Kost
-viel Gemüse und nur 2x die Woche Fleisch
-täglicher selbstgemachter Smoothie zum Vormittag

Jennifer sagt

meine 3 wichtigsten Punkte für eine gesunde Ernährung sind

+ saisonales Gemüse und Obst verarbeiten
+ wenig Fleisch essen
+ keine Fertigprodukte sondern so viel wie möglich selbst herstellen

Edith Forster sagt

viel Gemüse , wenig Fett und keine Fertigprodukte
Wasser trinken und keine Säfte , viel Sport .....

Gitti sagt

-Viel Wasser und Tee trinken
-Nüsse, Obst und Gemüse essen
-Nie aufs Frühstück verzichten
-Auf den Körper hören

Thomas Obernosterer sagt

• frisches Obst und Gemüse
• viel trinken
• Vollkornbrot

Sarah sagt

AUSGEWOGENHEIT: "Deine Nahrungsmittel seien deine Heilmittel"-Hippokrates
QUALITÄT ist nur durch Qualität zu ersetzen
...und manchmal...soll nicht die Goldwaage, sondern das gesunde AUGENMAß entscheiden ;)

Melli sagt

Vieeeel trinken, saisonales Obst/Gemüse und natürlich selber kochen :-)

Riko sagt

Jeden Tag ein gemischter Salat, möglichst oft Vollkorngetreide essen und auf Softdrinks verzichten. Wer jeden Tag rohe und vollwertige Lebensmittel zu sich nimmt, kann auch eine sündige Nachspeise essen :)

Julija sagt

Viel Wasser, Obst und Gemüse

Barbara sagt

- möglichst auf zugesetzten Zucker verzichten
- alles selber - frisch & ausgwogen - zubereiten
- viel Wasser trinken

Bettina Haslinger sagt

Eiweiß, Vitamine und Ballaststoffe!

Richard Wolfmayr sagt

LowCrapDiet! Also einfach kaum Sachen essen von denen man sowieso weiß, dass nichts Gutes daran ist (z.B. Haribo)
Disziplin! denn ohne Disziplin kann man keine LowCrapDiet einhalten
Information! man muss darüber nachdenken und nachforschen was man eigentlich isst, alleine dadurch isst man schon viel bewusster

Klara sagt

Frische Lebensmittel
Auswegogener Speiseplan
Biologische & natürliche Zutaten

Simona sagt

Immer frisches und Bio Gemüse/Obst verwenden, mich ausgewogen und abwechslungsreich ernähren und so gut wie möglich raffinierten Zucker vermeiden.

Sonja sagt

- Ausreichend trinken (hauptsächlich Wasser und ungesüßte Tees)
- Je bunter die Gerichte, desto gesünder: Viel Gemüse und Obst gehören einfach dazu!
- Beim Lebensmitteleinkauf auf regionale, saisonale Produkte achten, die nicht mit Pestiziden behandelt wurden.

Sabine sagt

versteckten Zucker vermeiden
viel Obst und Gemüse
Wasser statt Limonaden

Iris Derhaschnig sagt

Mein neuer Ernährungsplan sieht so aus:
Wenig Zucker
Vermeidung von Palmfett/Öl
aus der Region stammenden Produkte verwenden ( egal ob Obst, Gemüse. oder Fleisch)

das sind die Merkmale die meiner Meinung nach gut sind.

Ivona sagt

Wenig Zucker und Salz, fettarme Produkte und eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse.

Theresa sagt

selbst kochen, regionale und saisonale Produkte verwenden
mit Speisesalz sparsam umgehen, stattdessen mit verschiedenen Gewürzen experimentieren
abwechslungsreiche Ernährung
Schokolade und co. durch Nüsse und gesunde Snackalternativen ersetzen
viel Wasser und Tee trinken

Julia sagt

viel Obst und Gemüse
ab und zu etwas Süßes (ausgewogene Ernährung :) )
viel Selbstgemachtes (zB Marmelade, Pesto) ist zwar ab und zu auch nicht sooo gesund (im selbstgemachten Marmelade ist zwar auch Zucker aber wenigstens weiß man was alles drinnen ist ;) )

Sportler__ sagt

regelmäßig essen, ballaststoffreich, abwechslungsreich, saisonal und regional, farbenfroh essen, Wasser trinken, Fisch in die Ernährung einbauen, Bewegung zum Anregen der Verdauung, Dinkelprodukte bevorzugen

Sandra sagt

viel Obst und Gemüse (am besten natürlich aus dem eigenen Garten), viel Wasser trinken und was ich auch ganz wichtig finde: Man darf ruhig auch mal das essen, auf das man Lust hat :) - auch wenns vielleicht nicht das Gesündeste ist - aber glücklich machts!

Mario H. sagt

Mit Gemüse und Obst aus dem eigenen Garten, kann man ganz leckeres Essen zubereiten.
Fleisch wenig. Fisch ist auch sehr gesund.
Trinken, Mineralwasser oder Teer.

Mario H sagt

Meinte Tee

Claudia Marböck sagt

keine Zusatzstoffe ...am besten frisch aus dem eigenen Garten...wenn das nicht möglich ist etwas gekauftes, das möglichst nahe ist,...am besten vom Biobauern ums eck,...verzicht auf fleisch...Obst und Gemüse bio und keinesfalls gentechnisch verändert

Sophia W sagt

Oft genug am Tag snacken (wie Karotten oder Sellerie Sticks in Hummus dippen) damit kein Heißhunger ensteht
Viel Gemüse und eher Fisch als Fleisch essen
Versuchen Bio zu kaufen wenn möglich

Sabine Monika Györög sagt

Biologische gesunde Nahrungsmittel, saisonal und abwechslungsreich ernährung

Kathrin Millinger sagt

Regionale Lebensmittel,
genug Wasser trinken,
frisch und kalorienarm kochen!

Angelika Schröter sagt

Gesunde Bio Lebensmittel.
Viel Obst und Gemüse
Wasser

Christine Krichbaumer sagt

keine Geschmacksverstärker, keine Konservierungsmittel, weniger Zucker, weniger Salz.................................., das heißt selbst kochen

Thomas Molzer sagt

Frisches Obst und Gemüse, weniger Fleischund wenn doch dann aus argtgerechte Tierhaltung, möglichst reginale Produkte

veronika sagt

Viel Obst und Gemüse , aus biologischem Anbau - saisonal und regional!
Wenig zucker- oder fetthaltige Produkte (außer zur Belohnung ;))
Wenig Fleisch und wenn dann fettarm und darauf achten woher!
Sonst natürlich wenig böse Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe!

Johannes sagt

Viel Wasser trinken, frisches Gemüse, Vollkornprodukte

Chantal sagt

Für mich gehört zur gesunden Ernährung, dass ich regional und saisonal esse.
Meine Lebensmittel beziehe ich alle nur von Marken, die das Bio-Gütesiegel haben.
Ich esse maximal 1x pro Woche Fleisch und reduziere auch die Milchprodukte.
Wichtig ist mir, dass ich viel Obst und Gemüse esse. Ein Geheimrezept gibt es hier nicht,
ich esse abwechslungsreich das, was zur Zeit verfügbar ist.
Und dadurch gibt es verschiedene Phasen im Jahr (zB Kürbis im Herbst) und ich freue mich noch mehr darüber,
wenn eine neue Saison (beispielweise gerade die Bärlauchsaison) wieder beginnt. Ich denke, dass wir Menschen
diese natürlichen Rhythmen brauchen.
Zu Gesundheit gehört für mich allerdings nicht nur die Ernährung. Auch Schlaf, Bewegung, soziale Kontakte
und Hobbies sind wichtig. Und natürlich die Kosmetikartikel, die ich zu einem großen Teil selbst (aus Bioprodukten)
herstelle.
Wichtig ist es mir auch, Lebensmittel und Produkte zu kaufen, die nicht in Plastik verpackt sind, um keine
Plastikpartikel zu mir zu nehmen. Hierbei ein großes Lob an die kompostierbaren Verpackungen von Ja! Natürlich.

Das tolle am gesunden Essen ist auch, dass ich es selbst zubereite, stolz auf das Ergebnis bin und es mit
lieben Menschen, seien es meine Mitbewohner_innen oder Freund_inn_en, die gerade zu Besuch sind, teile. Das bringt nicht nur dem Gaumen Freude, sondern auch tolle Gespräche, viel Lachen und gemeinsame Zeit, welcher
der seelischen und körperlichen Gesundheit zu Gute kommt.

inge99 sagt

Ich kaufe nur Biofleisch und Biogemüse für meine Familie,
ich koche frisch,
wir verzichten die ganze Fastenzeit komplett auf Zucker, auch auf den versteckten Zucker in Lebensmittel(!),

Karina sagt

Die drei wichtigsten Punkte für gesunde Ernährung sind für mich:
- ich achte darauf regionale Produkte zu kaufen
- ich koche immer frisch
- ich versuche so wenig wie möglich Zucker zu verwenden

Die Liste könnte noch ewig weiter gehen :)

Sandra sagt

Wasser trinken
Obst und Gemüse
Regionale Produkte verwenden

Anja sagt

frisches Obst und Gemüse wenn möglich regional einkaufen
viel Wasser oder Tee trinken
frisch kochen mit wenig Zucker und Salz

Sophie sagt

Frisches Obst und Gemüse in Bio-Qualität,
ballaststoffreiche Vollkornprodukte und
viel Wasser
helfen mit gesund und fit zu bleiben! Aber ab und zu ein Stück Schokolade sollte man sich auch mal gönnen ;-)

Corinna sagt

Meine 3 Säulen einer gesunden Ernährung sind:
-bunte Vielfalt
-biologische/selbst angepflanzte Nahrungsmittel
-so gut es geht regional und saisonal mit wenig/bis gar keine Plastikverpackung

Susanne Schmolly sagt

BIO, max. 2mal die Woche Fleisch, viel Gemüse

Hildegard Schlägl sagt

abwechslungsreiche Kost, viel frisches Obst und Gemüse nach Saison, kein Fastfood, viel frisches Wasser trinken,
wenig Alkohol, wenig Süssigkeiten,

Sabine M. sagt

Leitungswasser, viele Proteine, gesunde Fette, wenig Zucker.

Sarah sagt

Obst & Gemüse, Eier
bzw Milchprodukte und Hülsenfrüchte
Biologisch und am besten regional👍🏻

Tinka sagt

Ich ernähre mich seit 21 Jahren vegetarisch. Mein Speiseplan muss vor allem abwechslungsreich sein: viiiiel frisches Gemüse (bio), gesunde Milchprodukte, die mich mit natürlichem Calcium versorgen, wie BIO-Eier, Bio-Milch und gaaaaanz viel lecker Käse yummy! Außerdem mag ich sehr gerne Vollkorn-Produkte! Ich koche am liebsten selbst!

Katrin sagt

Ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung - frisch & selbstgekocht.
Viel trinken.
Bewegung und so oft wie es geht ins Freie (frische Luft & Sonne)

Anna sagt

Bio, regional, saisonal.
Viel Wasser.
Viel Obst und Gemüse!

Barbara sagt

viel trinken
abwechslungsreiche Kost (bio und regionale Produkte)
Obst und Gemüse anstatt Süsses

Silke sagt

- viel Wasser oder ungesüsste Tee's
- Bioobst- und -gemüse
- Abswechslung beim Essen - mind. 1x Fisch in der Woche

Elke K. sagt

Selber kochen
Frische, saisonale Bio Lebensmittel
Wasser trinken und viel Bewegung an der frischen Luft

👪👌da wir alle gesund sind, machen wir es offensichtlich ganz gut 💗
Über den Gewinn würden wir uns sehr freuen!

waltraud moosbrugger sagt

ich esse seit 30Jahren vegetarisch, kaufe nur bio, ja natürlich Produkte im Handel
esse saisonial, spüre in meinen Körper hinein und weiß was er braucht....

Brigitte Wöchtl sagt

Saisonale und möglichst regionale Bio Grundnahrungs Lebensmittel, selbst zubereitet und keine indutriell hergestellte "Lebensmittel" & tierische Produkte in Maßen bewußt verzehren & gesunde Mischkost & Bewegung an der frischen Luft & dazwischen Basenfasten & mind. 2l am Tag in gleichen Mengen abwechselnd Wasser und Kräutertee trinken - bei Bedarf wie Sport oder hohe Temperaturen noch mehr

Nadine P. sagt

Biologische, saisonale und regionale Produkte, vor allem Obst und Gemüse, sowie ein hefefreies Roggenbrot 😀

Erna Tod sagt

Koche täglich frisch
Kaufe nur saisonales Gemüse und Obst und wenn möglich aus unserer Region
Essen wenig Fleisch und Wurst

Brigitte sagt

täglich frisch gekochtes mit viel Gemüse und Salat. Obst und Vollkornprodukte.

Sabrina sagt

Viel Wasser und Kräutertees trinken
Frisches und regionales Obst und Gemüse (Bio)
Wenig tierisches Eiweiß und auch wenig zuckerhaltige Lebensmittel

Mario Schiefermair sagt

Viel Leitungswasser, wenig Zucker und wenig billige Kohlenhydrate, dafür viel frisches Gemüse, frischer heimischer Fisch und nur das beste heimische Fleisch. Alles Bio ;)

Martina G. sagt

wichtig ist für mich:
- frisch und selbstgemacht
- gesundheitlich wertvolle Inhaltsstoffe
- biologisch

Renate sagt

Wasser
Nüsse
Regionales Bio Obst und Gemüse
Positives Denken und bewusst genießen!))))))))

Lapatschka Andrea sagt

BIO,
SAISONAL,
FRISCH !
;-)

Janette .P sagt

An 1. Stelle steht das wohl von Tier und Umwelt, das spiegelt sich auch in unserer Nahrung wieder!
Viel frisches Wasser und ganz viele frische Kräuter von Ja Natürlich in selbst gekochen Gerichten !

Lily sagt

1. viel Wasser
2. etwas von Obst und Gemüse jeden Tag
3. nicht überessen, wenn Hunger gestillt ist

Doris Holzleitner sagt

Ich beginne jeden Tag mit einem *Powerfrühstück* aus Bio-Obst und vielen Ballaststoffen. Über den Tag verteilt ist beim Trinken immer 1 Liter * Ingwer / Zitronentee* dabei. Mir ist sehr wichtig, jeden Tag frisch zu kochen, dabei lasse ich mich immer von neuen Rezepten und den Regenbogenfarben beim Gemüse inspirieren.

Christina Hauber sagt

natürliche Inhaltsstoffe, frische Zutaten, Abwechslung

alisa sagt

- Frische Lebensmittel
- Erzeugnisse aus der Region
- Saisonales Obst und Gemüse

...gehören für mich immer in den Einkaufskorb :-)

Ivan sagt

Viel Gemüse, regional UND saisonal!
gute Eiweiß quelle, von österreichische Fleisch ohne konservierungsstoffe und geschmäck verstärker, heumilch und heumilch produkte.
immer genug trinken! und zucker begränzen!

Ruth sagt

Bio, saisonal und regional, soweit wie möglich. Frisch kochen ohne künstliche Zusätze. Und abwechslungsreich mit viel Gemüse und Salat. Hatten wir früher auch, das meiste aus dem eigenen Garten. Vieles wurde eingekocht für den Winter oder eingefroren, oder richtig eingelagert, da gab es dann auch im Winter genug Abwechslung. Auch Suppenwürze oder Ketchup wurde selber gemacht und es war gut so. Und wird auch heute noch alles selber gemacht - und es ist gut so.

birgit c. sagt

ernährung mit bio-produkten
viel bewegung und
ausreichend wasser

Anna K. sagt

Viel Obst und Gemüse (hauptsächlich regional, saisonal und bio), wenn Fleisch, dann von guter Qualität, viel Wasser trinken

Alexandra sagt

Ich trinke so gut wie ausschließlich Leitungswasser,
kaufe regional und bio, so oft es geht und
baue im Sommer mein Gemüse, Kräuter, Salate usw. selbst an.

Thomas sagt

Bio-Produkte, Obst, Gemüse

Uschi sagt

Viel Wasser. Viel Obst und Gemüse in Bioqualität oder aus dem Garten. Wenig Fleisch und Getreide.

Hannes sagt

Bio-Produkte,sehr viel Wasser und alles ausgewogen bei der Menge.frisch kochen und bei allem mit Herz dabei sein ,das ist wichtig.

Patricia sagt

Regionale und saisonale Produkte, mit viel frischem Obst und Gemüse.
Ausreichend trinken, vorallem Wasser und ungesüßte Kräutertees und im Sommer gerne Wasser mit ein paar Scheiben Zitrone und frischer Minze aus der Kräuterspirale.
Die 3. Säule ist Genuss, selber Kochen, Entspannung und sich Zeit nehmen für das Essen. Lieber ein paar Minuten früher aufstehen und voller Energie in den Tag starten.

Anna sagt

Täglich 1 bis 2 Grüne Kräutergetränke,
ja natürlich biologisch, saisonal und regionale Produkte, ( vor allem Obst und Gemüse) selber mit viel Liebe die Speisen zubereiten.
viel Wasser trinken und Bewegung in frischer Luft für Körper, Geist und Seele.

thomas brutter sagt

-viel wasser und tee
-wenig alkohol
-gesunde und frische nahrung

Petra Pointner sagt

Frische Produkte, selber gekocht, ohne künstliche Zusatzstoffe. Wenig salz dafür Kräuter. Glückliche Tiere.

Daniela Leyrer sagt

- alles selber kochen
- vielfältige und abwechsungsreiche Gerichte mit Gemüse, Obst, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und auch hin und wieder gutem Bio-Fleisch
- sich auch hin und wieder etwas gönnen wie ein gutes Stück selbst gebackenen Kuchen

Roman sagt

Kein Fast Food und Fertigprodukte, keine Kohlenhydrate , Beerenobst , Gemüse, Fisch und Fleisch ich schwöre auf Paleo habe 40kg mit dem abgenommen und meine Blutwerte sind bedeutend besser geworden.

Gabi sagt

saisonale Lebensmittel möglichst schonend verarbeiten damit die Nährstoffe erhalten bleiben, Zucker, Fett, Salz, Alkohol auf ein Minimum beschränken, wo es geht Bioprodukte aus der Region kaufen

Rebecca sagt

Täglich mehrmals Obst und Gemüse
Reichlich Wasser
Frisch kochen!

Sylvia H. sagt

Selber kochen
wenig Fleisch
ja!Natürlich Produkte

Dani sagt

frisch und selbst gekocht, Vollkorn, kein Industriezucker

Hanna sagt

Gesunde Ernährung heißt für mich, dass man
1. ausegwogen und abwechslungreich isst
2. viel trinkt (vorallem Wasser und Tee)
3. darauf achtet, dass die Produkte die man konsumiert regional und biologisch sind

Angelika sagt

Das Auge ist mit :) biologisches, regionales und frisches :)

Mario Kaess sagt

- fettarmes Essen (möglichst kein "rotes" Fleisch)
- vitaminreiches Essen (viel Obst & Gemüse)
- abwechslungsreiches & frisches Essen

Tatjana Pölderl sagt

Salate in allen Variationen auch mit Obst verfeinert, nur mit Essig(Apfelessig) und Olivenöl anmachen. Kräuter und Gewürze sind alle erlaubt. Frisches Obst und Joghurt, nur Leitungswasser und ungesüßten Tee trinken.

Sajulenilu sagt

Ich finde die natürlichen Produkte von JA! Natürlich einfach toll :)
Man weiß, was drin ist und ernährt sich gesund :)

Für mich gehört zu einer gesunden Ernährung viel Wasser zu trinken und regionales BIO Obst und Gemüse zu essen :)

Marika Jaunegg sagt

selbst frisch gekocht mit saisonalen und frischen Zutaten

Sabrina sagt

- würzen statt salzen- einfach viele Kräuter für den Geschmack verwenden
- sich so gut es geht nach der Ernährungspyramide richten
- alles was man selber hat ist besser- so gut wie möglich den Salat aus dem eigenen Garten verwenden (Tomaten, Kräuter, Karotten) es gibt ja auch schon tolle Möglichkeiten für Balkone wenn man keinen Garten hat

Ach so Kleinigkeiten wüsste ich noch an Unmengen wie zb. Wasser statt Säfte trinken, ausreichen schlafen,.... mir solchen Dingen kommt mir halt vor dass man schon ganz gut gesünder Leben kann ohne es zu übertreiben wie zB nur Superfood essen und sporteln bis man umfällt- das Maß ist das Ziel
LG aus dem Zillertal

Markus sagt

frische, regionale Lebensmittel
ausgewogene Ernährung
saisonaler Speiseplan

Gabi sagt

viel Obst und Gemüse, biologische Lebensmittel ohne künstliche Zusatzstoffe, wenig Fleisch und wenn dann direkt vom Bauern oder wenigstens bio-zertifiziert und seit kurzen nur mehr selbst gebackenes Brot und Gebäck ... da weiß man was man hat :)

gustip sagt

Bio
Regional
Saisonal

Daniel Schlosser sagt

Saisonal
Bio
Regional

Anja Steibl sagt

Bio
Natürlich
Regional

Janine Mahringer sagt

Biologische Lebensmittel, Regionale Produkte und jeden Tag einen Spaziergang an der frischen Luft

Jaroslav Kovar sagt

Gemüse, Obst, Milch und Milchprodukte, nur kleines Abendessen .....

Babsy Höfler sagt

Viel Wasser trinken - kein Alkohol - Viel Gemüse - viel Oster - kein Rauchen - auf Süßes verzichten!

Bernd sagt

Bio, Vollkorn und regional, das ist für mich perfekt

Julia sagt

Viel selber kochen, Wasser und Tee trinken und wenig Zucker. :-)

Tobi sagt

Jeden Tag nen Apfel
Frisches Obst
Wasser trinken!!

Schmid Daniel Sebastian sagt

Wenig Zucker, frisches Gemüse und gute Proteine!

Manuela Grabner sagt

gentechnikfreie Lebensmittel
ausgewogene Ernährung
Sesional und Regionale Produkte

Anja sagt

Hallo,
meine Tipps für eine gesunde Ernährung sind:
1.) viel Wasser trinken (keine süßen Getränke)
2.) auf Zucker soweit es geht verzichten
3.) abends nur leicht Essen zb. frisches Gemüse (bio)

zusätzlich natürlich Obst, aber man darf nicht vergessen sich auch mal was zu gönnen. :)

Stefan Hirschler sagt

Obst, Gemüse und Freude am Essen! Wenn es nicht schmeckt ist es auch nicht gesund ;-)

Kathrin sagt

An erster Stelle ist für mich und meine Familie wichtig
-gesunde,ausgewogene Ernährung viel Obst und Gemüse (vor allem ja natürlich Produkte stehen bei uns an erster Stelle,es gibt eine tolle Auswahl an diesen Produkten und von allem was dabei )
-Viel Trinken
-Bewegung

Andrea sagt

1. Ich achte auf regionale, saisonale und BIO Lebensmittel
2. Viel Wasser trinken
3. Selber kochen und viele ja Natürlich Produkte verwenden

Sylvie Malli sagt

- Viel trinken
- 3x / Woche Fitness
- Viel Bio Gemüse u. Obst, Vollkornprodukte

Käthe sagt

Wenig Alkohol, wenig Zucker (fällt nicht immer leicht), nicht zu spät essen

Johanna sagt

Wie wir uns GESUND ERNÄHREN,
das werden wir nun erklären:

VOLLWERTPRODUKTE sind bei der täglichen Ernährung dabei
und GEMÜSE-Allerlei.
Eine ABWECHSLUNGSREICHE Ernährung ist uns wichtig,
dann machen wir schon einiges richtig!

MelZi sagt

- Nahrungsmittel in Bio-Qualität
- viel frisches Bio Gemüse & Obst
- Bio-Vollkornprodukte
und ausreichend Bewegung an der frischen Luft!

Tom sagt

wenige Zutaten, frisch und wenig Kohlenhydrate.

Melanie sagt

Zu meiner gesunde Ernährung gehört natürlich, buntes Gemüse, das am besten regional und saisonal ist, dazu.
Ich ernähre mich auch größtenteils ohne Fleisch. Ein weiterer Eckpfeiler ist viel zu trinken, vorallem Wasser und Tee.

Serentipidi sagt

viel Wasser trinken, ausreichend Obst und Gemüse, genug Schlaf und ich fühl mich gesund :-)

Nes sagt

Viel Wasser trinken
Wenig Salz
Viel frisches Gemüse

Martin sagt

viel Wasser trinken, ausreichend Obst und Gemüse , Wenig Alkohol

kathi sagt

Zucker mit Maß und Ziel

frisches Obst und Gemüse - am besten regional und saisonal

viel Wasser und ungesüßten Tee trinken

Sandra sagt

Zur gesunden Ernährung gehört für mich:
1.) hohe Qualität der Nahrungsmittel- wenn möglich Bio
2.) So viel wie möglich saisonal und regional
3.) Viel Gemüse

bzzzzzz sagt

viel Gemüse, viel Obst, ganz viel Wasser und Kräutertee, kaum Zucker, wenig Fett

Daniela Gatterbauer sagt

Vor allem frische Nahrungsmittel, die wir selber zubereiten als schon verarbeitete Lebensmittel! Nur so kann ich wissen, was wirklich drin ist!

Olga sagt

Produkte aus biologischer Landwirtschaft, selbst zubereitet, wenig leeere Kohlenhydrate.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)