Woher kommen die Eier in Ja! Natürlich Produkten?

Weiterlesen

Wer Eier kauft, kann über den Code auf der Schale erkennen, ob sie aus Bio-, Freiland-, Boden- oder Käfighaltung kommen. Diese Kennzeichnung ist in der EU verpflichtend. Land, Haltungsform und Herkunftsbetrieb müssen klar nachvollziehbar sein. Anders ist das bei verarbeiteten Eiern. Hier tappen KonsumentInnen oft im Dunkeln: welche Eier wurden im fertigen Kuchen, in Nudeln oder Gebäck verarbeitet? Wo kommen sie her? Wie geht es den Hennen, die diese Eier legen? Denn auch verarbeitete Eier müssen erst gelegt werden. Ja! Natürlich erlaubt hier keine Ausnahmen: Ausschließlich Bio-Eier von freilaufenden Hühnern aus Österreich dürfen verarbeitet werden.

Das Bewusstsein, dass auch bei einem fertigen Kuchen Tiere die Zutaten liefern, ist meist geringer als bei frischen, unverarbeiteten Eiern. Da es für Hersteller keine Kennzeichnungspflicht gib, werden oft billigere Eier aus anderen Ländern oder Massentierhaltungsbetrieben verwendet, um die Produktionskosten zu senken. Nicht so bei Ja! Natürlich!

Garantierte Herkunft aus Österreich und höchster Tierwohl-Standard

Neben den frischen Ja! Natürlich Eiern gibt es auch einige Produkte wie z.B. Nudeln, Eiaufstrich oder Kipferl, in denen Eier verarbeitet sind. Sowohl bei ganzen als auch bei den verarbeiteten Eiern bekennt sich Ja! Natürlich ganz klar zum Credo: je näher, desto besser. Der jüngste Fipronil-Skandal hat uns dies wieder ein Mal bestätigt. Ausschließlich Eier von österreichischen Bio-Bauern kommen für Ja! Natürlich in Frage – nachvollziehbar und transparent. Das verringert Transportwege und fördert die heimische Bio-Landwirtschaft. Obendrein gelten die höchsten Tierwohl-Standards. Alle Ja! Natürlich Eier stammen nämlich von Hennen, deren Brüder aufgezogen werden.

Das Pionierprojekt, das das Töten der männlichen Küken beendete

Über das Herkunftsversprechen hinaus, setzte sich Ja! Natürlich bereits 2004 das Ziel, das Töten von „Eintagsküken“ in der Eierproduktion zu stoppen. Das Ergebnis der jahrelangen intensiven Bemühungen und Forschungsarbeit von Ja! Natürlich gemeinsam mit VIER PFOTEN war österreichweit beispielgebend. Es führte schließlich dazu, dass die Aufzucht männlicher Küken seit Dezember 2015 in allen österreichischen Bio-Betrieben Standard ist. Mehr dazu hier.

NEU: Ja! Natürlich Mayonnaise

Ganz neu ist übrigens die Ja! Natürlich Mayonnaise im umweltfreundlichen Sturzglas! Ausschließlich Bio-Zutaten aus Österreich werden schonend verarbeitet, ganz ohne Aromen, Geschmacksverstärker und unnötigen Zusatzstoffen. Mehr über die erste Ja! Natürlich Mayonnaise aus 100% heimischen Bio Eiern und Rezeptvorschläge findest du hier.

Über Bio-BloggerIn Lisa96 Artikel

Feinspitz mit Experimentierfreude. Aufgewachsen in einer kulinarisch höchst affinen Familie mit eigenem Gemüsegarten, zudem ausgestattet mit einer ordentlichen Portion Neugierde und Furchtlosigkeit, waren Küchenexperimente seit jeher wesentlicher Bestandteil meines kreativen Lebens. Kochen ist für mich Leidenschaft und kreativer Ausgleich, niemals „Haushaltspflicht“. Je mehr man [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)