Vollkorn-Bananen-Tarte Tatin

Weiterlesen

Kein Kuchen ist auch keine Lösung – ganz mein Motto! Aber es muss ja nicht immer gleich Buttercreme und Zuckerschock sein, es geht auch gesund und lecker! Gerade jetzt in der Fastenzeit sehr wichtig für mich. Und was bei mir einfach das Allerwichtigste ist – es muss schnell gehen. Darum hab ich euch quasi ein Ruck-Zuck-Rezept mitgebracht. Wir haben das neue Ja! Natürlich Weizen-Vollkornmehl genommen und einen verkehrten Kuchen gezaubert. Und das Beste (für Mamas gutes Gewissen) statt herkömmlichem Zucker gibt es Bananen und Ahornsirup, ein Hauch Orange dazu. So schnell konnte ich gar nicht schauen war der Kuchen auch wieder weg und alle glücklich! Ansonsten kann man ihn auch sehr gut zu einem Picknick mitbringen oder als Jause für die Kids einpacken.

Ja! Natürlich Weizenvollkorn-Mehl

Der Weizen stammt ausschließlich von den Anbauflächen des Bio-Landguts Esterhazy in der Region Neusiedler See-Seewinkel, einem der wertvollsten Naturräume Europas. In der Region Neusiedler See-Seewinkel reift das Getreide unter der burgenländischen Sonne mit mehr als 2.000 Sonnenstunden im Jahr zu seinem vollen Geschmack heran auf gesunden, naturbelassenen Böden. Das Getreide wird in der „Steinmüllerei“ der Bio-Mühle Rannersdorf nach einem traditionellen, sehr schonendem Mahlverfahren zwischen Mühlsteinen vermahlen.

Erhältlich nur bei BILLA, MERKUR, ADEG und Sutterlüty

Zutaten:

  • 115 g Ja! Natürlich Bio-Weizen-Vollkornmehl
  • 50 g Ja! Natürlich Bio Dinkelmehl
  • 2 TL Bio-Weinsteinbackpulver
  • 1/4 l Ja! Natürlich Bio-Mandel Drink ungesüßt
  • 3 Ja! Natürlich Bio-Eier
  • 6 EL Ja! Natürlich Bio-Sonnenblumenöl
  • 3 Ja! Natürlich Bio-Bananen
  • 2 EL Ja! Natürlich Bio-Ahornsirup
  • Saft & Abrieb einer Ja! Natürlich Bio-Orange

Zubereitung:

  1. Quicheform mit Backpapier auslegen
  2. Alle flüssigen Zutaten in einer Schüssel verrühren
  3. Mehl und Backpulver vermischen und gemeinsam mit den flüssigen Zutaten zu einem palatschinkenartigen Teig anrühren
  4. Bananen der Länge nach in Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach unten in die Quicheform schlichten
  5. Palatschinkenteig über die Bananen gießen.
  6. Bei vorgeheiztem Ofen, 200°C Ober/Unterhitze 45 Minuten lang backen.
  7. Kuchen stürzen – et voila!
  8. Tarte Tatin nach Geschmack mit Ahorn Sirup servieren

Tipp: Man kann auch perfekt die Ja! Natürlich Nougatcreme als Topping verwenden! Schon habt ihr eine Schoko-Bananentorte :)

Über Bio-BloggerIn Anja13 Artikel

Auf meinem Familienblog Gänseblümchen & Sonnenschein blogge ich übers Mamasein und Kinderhaben generell und in Salzburg speziell. Ich schreibe übers Reisen, Ideen & Lieblingssachen – und auch über Rezepte für die ganze Familie. Mein kleines Fräulein ist jetzt fast 3 Jahre alt und die beste Sous-Chefin, die Mama sich wünschen könnte. Gemeinsam stellen wir schon manchmal die [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)