Wenn morgens die Wiese ruft: Tipps für ein Frühstücks-Picknick

Weiterlesen

Echte Picknickfans warten nicht bis zum Nachmittag, sondern rollen ihre Picknickdecke schon frühmorgens im Grünen aus. Mit den nötigen Utensilien im Gepäck und der richtigen Taktik beim Packen lässt es sich im Freien noch schöner frühstücken. 

So packt der Proviant den Hinweg

Gut verschnürt

Damit gefüllte Sandwiches nicht auseinanderfallen, mit einem Bindfaden fixieren oder einen Backpapierstreifen herumwickeln und festkleben.

Best dressed

Dressings in seperaten Schraubgläsern transportieren, so bleiben Salate und Co knackig und nichts läuft aus.

Wie aufgefädelt

Obst, Gemüse, Käse und andere Häppchen auf Holzspießchen stecken, dann rollt nichts davon.

Gut in Form

Quiches und Tartes sind in ihrer Backform am besten aufgehoben.

Warmhalten

Picknickprofis haben immer eine Thermoskanne im Gepäck. Damit bleiben Kaffee und Tee den ganzen Vormittag heiß.

Stoßdämpfer

Empfindliches Backwerk lässt sich mit einem Puffer aus zerknüllten Butterbrotpapier schützen.

Checkliste für Frühstücks-Picknicker

O Eine Decke mit wasserfester, abwischbarer Unterseite – mit Pölstern wird’s noch gemütlicher

O Kühltasche mit Kühlakkus oder eingefrorenen Wasserflaschen, die später ihren Auftritt als Durstlöscher haben

O Getränke: genug Wasser und alkoholfreie Erfrischungen. Für den Wochenend-Brunch empfiehlt Sommeliere Sonja  Rauch Schaumweine oder duftige Weißwein-Cuvées. Korkenzieher/ Flaschenöffner nicht vergessen!

O Pikanter und süßer hitzetauglicher Proviant

O Gläser oder Becher

O Teller oder Schüsseln und Besteck – Alternativen aus Bambus und Holz sind leichter zu tragen als Porzellan und umweltfreundlicher als Plastik.

O Ein kleines Schneidebrett und scharfes, gut geschütztes Messer zum Aufschneiden von Brot, Wurst und Käse, Obst und Gemüse

O Salz und Pfeffer, im Idealfall eine Pfeffermühle

O Servietten oder Küchenpapier

O Sonnen- und Insektenschutz

O Müllsäcke

O mobile Lautsprecher für den musikalischen Rahmen

Buch-Tipp

Die besten fahrradgepäcksträgertauglichen und hitzebständigen Picknick-Rezepte gibt’s in „Sommer – Die Jahreszeiten-Kochschule“ von Katharina Seiser und Richard Rauch. Der zweite Band der vierteiligen Reihe, die bis Frühjahr 2018 im Brandstätter Verlag erscheint, ist jetzt bei Thalia für € 34,90 erhältlich.

Rezeptinspirationen fürs Bio-Picknick:

Auch bei uns im Magazin findet ihr viele picknicktaugliche Rezepte. Hier nur eine kleine Auswahl:

Über Bio-BloggerIn Sarah50 Artikel

Die Mittagspause ist zu kurz für schlechtes Essen. Für ein anständiges Essen aus guten saisonalen Zutaten statt Fertigfutter und Lieferfraß lohnt es sich, selbst in der kleinsten Büroküche zum Kochlöffel zu greifen. Alles, was es dafür braucht, sind zwei Herdplatten, ein Wasserkocher und ein paar Küchenutensilien, die sich im Notfall von zuhause mitbringen lassen. Früher als [...]

Kommentare (1)

Neeltje Forkenbrock sagt

Dieses Essen sieht wirklich köstlich aus! Wir haben auf unserem Motorradurlaub oft solche Picknicks abgehalten. Nur am letzten Tag haben wir dann nochmal in einer <a href='http://www.gasthaus-zebedin.at/de/fruehstueckspension-biker' rel="nofollow">Frühstückspension für Biker</a> genächtigt. Denn wir hatten am Ende vom Camping genug. Viele Grüße!

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)