Wertvolles Ei: Schmeckt gut und macht satt

Weiterlesen

Eier waren immer eines der wichtigsten Nahrungsmittel. Sie liefern viele wichtige Nährstoffe und Eiweiß. Gerade die hohe Eiweißqualität von Eiern ist das große Plus. Sie machen dadurch auch längere Zeit satt und senken die Kalorienaufnahme.

Das Ei – ein wichtiger Eiweißlieferant

Das enthaltene Nahrungseiweiß ist biologisch besonders hochwertig und kann sehr gut in körpereigenes Eiweiß umgewandelt werden. So ist es notwendig für Muskelaufbau, Zellerneuerung sowie die Produktion von Hormonen und Enzymen. Ein durchschnittlich großes Ei deckt etwa 15 % des Tageseiweißbedarfs eines Erwachsenen.

Vitamin und Mineralstoff Bombe

Das Ei enthält Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kalium, Eisen, Zink, Jod, Fluor und Selen. Und die Vitamine A, B2, B12, D, E und Folsäure. Mit einem Ei verzehrt man etwa ein Viertel % des empfohlenen Tagesbedarfs an Folsäure. Sie ist wichtig für Wachstum und Zellteilung. Das Eigelb enthält auch einen hohen Anteil an den sekundären Pflanzenstoffen – Carotinoiden Lutein und Zeaxanthin – die die Augengesundheit fördern.

ei-herz ei-herz

Eier machen satt und schlank

Da proteinreiche Lebensmittel sättigend wirken, untersuchten Wissenschafter in diesem Zusammenhang auch die Rolle des Eies. Zwei kontrollierte Studien berichteten, dass der Verzehr von Eiern zum Frühstück das Sättigungsgefühl förderte und in der Folge die tägliche Kalorienzufuhr senkte.

In einer anderen Studie aßen übergewichtige Personen im Rahmen einer kalorienreduzierten Kost an mindestens fünf Tagen pro Woche ein Ei zum Frühstück, was den Gewichtsverlust förderte. Bei der Vergleichsgruppe, die statt dem Frühstücksei ein Bagel mit dem gleichen Energiegehalt aß, war dies nicht der Fall.

Eier und Cholesterin  – kein Thema mehr

Neuere Studien belegen, dass der Verzehr von Eiern im Rahmen einer ausgewogenen Ernährung den Cholesterinspiegel nicht beeinflusst.

Mehr Info auf: www.forum-ernaehrung.at

Eier mit Liebe gemacht

Ja! Natürlich hat bereits 2013 mit dem Start des Pionierprojekts „Moosdorfer Haushuhn & Gockelhahn“ das unnötige Töten männlicher Küken in der Eierproduktion beendet und damit einen wichtigen Meilenstein in der Tierhaltung gesetzt.

Und als größte Bio-Marke in Österreich hat unser Nein! Vorbildwirkung für alle. Beispielsweise unser Nein! zum – selbst in der Bio-Landwirtschaft üblichen – Töten von Gockel-Küken, nur weil sie keine Eier legen. Es freut uns, dass das Ja! zur Aufzucht der Gockel-Küken in artgemäßer Tierhaltung seit Anfang 2016 für viele Bio-Eierproduzenten zum Standard wurde. Diese österreichweite Branchenlösung führt zu einer deutlichen Verbesserung in der Bio-Nutztierhaltung.

Über Bio-BloggerIn Margit76 Artikel

Ernährungsexpertin mit Bio-Leidenschaft. Ich studierte Ernährungswissenschaften: ein Studium, bei dem es sehr viel um die einzelnen Bestandteile der Lebensmittel geht. Da ich auch etwas über die Wirkung eines Lebensmittels in der Gesamtheit erfahren wollte, absolvierte ich weitere Ausbildungen: wie Ernährungslehre nach traditionell chinesischer Medizin, Lehrgang Heilkräuterkunde, [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)