Zitrus-Kaki-Cocktail

Weiterlesen

Gerade um die Zeit von Weihnachten und Silvester gibt es einige Gelegenheiten, anzustoßen! Klar, dass wir das mit einem selbst gemachten Bio-Cocktail machen. Und wie wunderbar, dass die Regale gerade voll mit Bio-Zitrusfrüchten sind. Kombiniert man diese mit etwas Sprudel, wird daraus im Handumdrehen ein einfacher und sehr guter Drink! Aus demselben Grundrezept kann man außerdem ganz einfach eine alkoholfreie Variante machen, so ist für alle bestens gesorgt!

Zutaten für 4 – 6 Cocktails

Info

Den Sirup gekühlt lagern, hält ca. 1 Woche.

Zubereitung

  1. Den Zucker mit dem lauwarmen Wasser in einem Topf vermischen.
  2. Die Grapefruit heiß waschen und mit einem Sparschäler die Schale entfernen. Die Frucht halbieren und auspressen.
  3. Saft und Schale in das Zuckerwasser geben.
  4. Die Zitrone ebenfalls heiß waschen und mit einem Sparschäler die Schale entfernen. Ebenfalls pressen und beides zum Zuckerwasser geben.
  5. Die Kaki heiß waschen, Strunk entfernen und vierteln. Ebenfalls in den Topf geben.
  6. Ahornsirup dazu gießen.
  7. Auf dem Herd bei mittlerer Hitze für 20 Minuten leicht köcheln lassen, Hitze ausstellen und 30 Minuten ziehen und abkühlen lassen.
  8. Den Sirup durch ein feines Sieb gießen, auffangen, den Gin untermischen und wer will in eine kleine Flasche füllen.
  9. Für den Drink etwas Sirup (ca. 2 Finger breit) in ein Glas geben.
  10. Mit gekühltem Sekt oder Prosecco von euren liebsten Bio-Weingütern aufgießen und direkt genießen!
Tonis Tipp:

Wer den Drink alkoholfrei möchte gießt den Zitrus-Sirup einfach mit Soda auf!

Zubereitungsdauer: ca. 60 Min.
Schwierigkeitsgrad: leicht
Genussfaktor: Der perfekte Aperitif

Über Bio-BloggerIn Toni Kögl & Bene Steinle26 Artikel

Because you are hungry. Wir sind immer auf der Suche nach neuen Inspirationen für unsere nächste Küchengeschichte. Bei uns (Toni, der Architektin, und ihrem Freund Bene, dem Grafikdesigner) ist die eigene Küche der zentrale Lebenspunkt. Nach unserem Studium kamen wir zusammen nach Wien und kochen nun schon seit über fünf Jahren neben unseren Berufen gegen den Stress im Alltag an. Um [...]

Kommentare (0)

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar verfassen

Absenden

* erforderlich (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)